Futterteig nachlegen... (Zeitabstand, Menge...)

  • Ist eine eher nebensächliche Frage, weil ich gerade überlege, wie ich es am Sinnvollsten mache:


    Zur Zeit ist trotz des nachlassenden Wetters guter Flugbetrieb, auch bei Regen. Ich hatte im anderen fred gesagt, Nekta- oder Neopoll zu geben, was ich auch getan habe, da der Polleneintrag zwangsläufig weniger wird - ich wohne leider in einer topographischen Trachtlücke...


    Nun habe ich letzten Freitag alle sieben Völker mit je ca. 250g großen Teigstücken versorgt, was alle Völker ziemlich zeitgleich abgenommen und umgetragen haben. Erst nur die kleine Menge, um zu sehen, wie es angenommen wird. Es ist alles weg, sollte man direkt nachlegen bevor es richtig kalt wird, oder auf irgendwas warten?


    Auffütterung habe ich meiner Meinung nach, gewichtsmäßig ausreichend abgeschlossen. Verbraucht wurden die Teigstücke wie auf der Anleitung geschrieben, in etwa 3-4 Tagen. Scheint also alles in Ordnung zu sein.


    e:
    Ich bemerke gerade, dass der Titel fehlerhaft ist: könnte da ein Mod hinter dem "Futterteig" evtl. "Eiweisfutter" und ein Fragezeichen ergänzen?


    Gruß Andreas

  • Als Ersatz für natürlichen Polleneintrag um die Brutaktivitäten anzuregen?


    Leider ist speziell unter Futterteig/Eiweisfutter/Futterergänzung oder Nekta-/Neopoll nicht viel in der SuFu auffindbar, sonst hätte ich nicht gefragt. Die Beiträge sind in andersnamigen Themen enthalten...


    Gruß Andreas

  • Hallo Andreas,
    Jeder Imker ist froh wenn die Völker im Spätherbst, bzw. Winter aus der Brut sind.
    Zusätzliche Brut , heißt auch gleich zusätzliche Milbenpopulation, außerdem arbeiten sich deine schon vorhandenen Winterbienen bei der Brutpflege ab,
    sie haben somit eine kürzere Lebensdauer, die sich im Frühjahr durch zu schellen Abflug, bei den Völkern bemerkbar macht.
    Hat deine Finger still und lass der Natur ihren natürlichen Lauf.


    Gruß Jürgen