Honigschleuder von Logar

  • Werbung

    Hallo Leute,


    wer hat Erfahrung mit der Qualität der Produkte von der Fa. Logar?
    Speziell Honigschleuder 4W mit Handbetrieb. bzw. Kleinwachsschmelzer für 12 Waben.


    Danke und Gruß, Biennix

  • Moin Biennix ,


    habe seit einigen Jahren eine 4-Waben Schleuder mit E- Motor und bin mit dem Teil sehr zufrieden .
    Genau so stelle ich mir eine HS vor .Preis - Leistung stimmen , gut zu reinigen - top .


    Gruß hannes

  • Hi,
    ich habe die 9-Wabenschleuder von Logar und kann absolut nichts negatives sagen. Auslauf sehr tief, Boden zu Auslauf hin schräg, keine Bodennaht fühlbar, so habe ich mir das vorgestellt :-).
    Materialstärke und Detaillösungen auch gut.


    Gruß
    Mark

    Nordsaarländer, Anfänger, 3 Carnica - Völker auf Dadant im Magazinimkermaß (10er Dadant), leichter Hang zu Bio

  • Habe auch die 9-Waben-Radialschleuder von Logar, allerdings mit Handantrieb, letztes Frühjahr bei Weber gekauft, und bin zufrieden.
    Karl

    Etwa 12 Völker auf Dadant an etwa 4 Standorten. "Bienenrasse":roll:: Bunte Mischung aus Carnica und Buckfast.

  • wer hat Erfahrung mit der Qualität der Produkte von der Fa. Logar?
    Speziell Honigschleuder 4W mit Handbetrieb. bzw. Kleinwachsschmelzer für 12 Waben.


    Ich besitze sowohl die Schleuder, als auch den Wachsschmelzer von Logar (beim Bienenweber gekauft).
    Schleuder funktioniert einwandfrei, habe sie seit diesem Jahr im Einsatz.
    Wachsschmelzer wartet auf seinen ersten Einsatz, sieht qualitativ recht hochwertig aus.


    Gruß,


    Jan

  • Definitiv ja!
    Und zwar 14 Stück
    Wenigstens in den meinigen, auch von Logar.
    Seit 2 Jahren in Betrieb, hat sich bewährt bei uns.
    Und die Radialschleuder von Logar bewährt sich sowieso bei uns, bereits seit 5 Jahren.

    Grüße an alle


    Michael




    -Das größte Geheimnis ist, ein Genie zu sein, aber niemand außer einem selbst weiß es-

    (Mark Twain) Donald Duck

  • Welchen Schmelzer hast du denn genau? Eckig oder rund? 15 kann ich mir bei dem runden fast nicht vorstellen. Aber ich habe das Teil auch noch nicht in der Hand gehabt.


    Grüße Miena

  • Der eckige.
    Schau mal im Produktprogramm von Weber, da findest Du ihn.

    Grüße an alle


    Michael




    -Das größte Geheimnis ist, ein Genie zu sein, aber niemand außer einem selbst weiß es-

    (Mark Twain) Donald Duck

  • Hallo,

    ich habe eine 4-Waben Tangentialschleuder mit 42cm Kesseldurchmesser. Leider hat der Korb eine Mittelwelle, deshalb ist das Waben rausholen und umdrehen echt mühsam, weil man ständig am Aufsatz vom Motor hängen bleibt!

    Jetzt überlege ich mir entweder einen Schleuderkorb ohne Welle zu kaufen(würde mich nochmals ca. 200€ kosten)


    oder


    falls ich sie doch unterbringen kann eine

    "Logar 9-Waben-Radialschleuder mit 110 W Motor , Kessel Ø 520 mm
    Diese 9-Waben-Radialschleuder ist für 9 Flachzargenrähmchen im Radialbetrieb oder 3 Großrahmen im Tangentialprinzip geeignet"

    kaufen!


    Deshalb meine Fragen:

    -- hat jemand Erfahrungen beim Schleudern mit den eingehängten Gittern im Tangentialmodus, wackelt, rutscht, klappert.... oder alles super?

    -- kann mir jemand sagen bzw. nachmessen, wie weit der Abstand der Füße unten am Boden zueinander ist? Also die drei Beine ergeben ja ein gleichschenkeliges Dreieck, wie lang ist eine Seite?


    Ich habe leider nur einen sehr begrenzten Raum zur Verfügung, wo die Schleuder untergebracht ist!


    Geschleudert wird der Honig von ca. 12 Völker davon sind 4-5Völker mit Zanderrähmchen der Rest hat Halb- oder Flachrähmchen!


    Vielen Dank im Voraus!


    Susanna



    Ein freundliches Wort ist wie Honig: angenehm im Geschmack und gesund für den Körper (Sprüche 16,24)

  • Ich hab die 52er /4Waben Tangentialschleuder von Logar und den 9er Radialkorb dazu mit Motor nachgerüstet.

    Wenn man Handkurbel hat kann man sich den Korb ohne Mittelwelle schenken weil der Korb sich nur in eine Richtung drehen lässt. Die Rähmchen müssen dann doch über hohe Kante gedreht werden damit die richtig leer werden.

    Zander und DNM Halbrähmchen rutschen durch den 9er Radialkorb durch und Flachrähmchen brechen recht schnell oder werden nicht richtig trocken.

    Wenn dann den Radialkorb von CFM, da passen auch Halbrähmchen.


    Ich hab fast nur noch Zander Halbrähmchen und packe die paarweise in den Radialkorb, also immer 8 Stück pro Durchgang. Die Halbrähmchen lassen sich dann auch im Korb drehen und die Oberträger kleben nicht so wie beim Radialkorb.


    Also mit Dadant funktioniert die 9er schon aber optimal wird es wohl erst ab 80cm+ Kesseldurchmesser.

  • Muehlendrohn,


    hm, das klingt ja nicht so überzeugt!
    Der größte Vorteil einer Radialschleuder ist, dass die Rähmchen nicht gedreht werden müssen und ich so einiges an Zeit sparen kann!

    Ich hab fast nur noch Zander Halbrähmchen und packe die paarweise in den Radialkorb, also immer 8 Stück pro Durchgang.

    Du meinst "in den Tangentialkorb", oder?


    Falls möglich, kannst du mir bitte den Abstand der Füße messen?


    Susanna

    Ein freundliches Wort ist wie Honig: angenehm im Geschmack und gesund für den Körper (Sprüche 16,24)

  • Hallo Susanne,


    Ja ich meine den Tangentialkorb.

    Die Füße kann ich heute Abend mal messen. Kein Problem.

    Wie gesagt gehen die Halbrähmchen nicht in den 9er Korb.

    Bei den Flachrähmchen musst du dann sehr vorsichtig schleudern und das Ergebnis ist auch nicht so sauber wie bei dem Tangentialkorb.

    Bei Radial wandert die Schleuder auch sehr schnell und sollte angeschraubt werden.


    Nicht falsch verstehen, die Schleuder an sich ist Top!

    Für Radial aber einfach zu klein und das der Korb nicht für Halbrähmchen geht für MICH nicht optimal.

  • so hab eben mal gemessen. Sind so ca.65cm.


    Nochmal kurz zu der Schleuder.

    Logar hat eine sehr gute Qualität! Ich hab zb einen Siebeimer von Fritz und eine Abfüllkanne von Logar und wenn ich die Beiden vergleiche gewinnt ganz klar die Logar von der Verarbeitung her! Da kann sich Fritz klar eine Scheibe abschneiden! Angefangen bei den Schweißnähten über die Quetschhähne bis hin zu dem falzlosen Boden. Logar bietet da einfach eine blitzsaubere Verarbeitung.

    Entäuschend finde ich ,an der Schleuder, das der Korb nicht für 110mm hohe Rähmchen geht.

    Gerade die 110er Rähmchen lassen sich nämlich gerade noch gut darin ausschleudern wobei ich bei den 159er Dadant schon öfter Wabenbruch hatte.

    Also Logar ist Top aber die 52er Schleuder in Verbindung mit dem 9er Korb is nix.