Pflanzentipps: Garten neu gestalten

  • Hallo,
    zunächst möchte ich mich kurz vorstellen: meine Name ist Marie und ich wohne in der schönen Südwestpfalz. Mein Partner und ich sind letzte Woche umgezogen. Wir leben jetzt in einem alten Bauernhaus mit 3000m² Wiese. Diese Wiese soll im Laufe der nächsten Jahre zu unserem Garten und zur Streuobstwiese werden.
    Da wir beide mit dem Imkern anfangen möchten (imkerkurs für nächstes Jahr ist schon gebucht) und der Garten eh gestallten werden muss, wollte ich mir hier einige Vorschläge/ Ideen holen.


    Welche Stauden, Blumen, Bäume sind die idealen Pflanzen für einen Bienengarten?


    Noch einige Infos zum Garten:
    - Ab Sonnenaufgang, bis Sonnenuntergang ist der Garten sonnig.
    - Beim Boden handelt es sich um einen schweren Lehmboden.


    Liebe Grüße
    MarievomLand

    Greenhorn mit einem Volk auf Zander :)

  • Hallo MarievomLand,


    es gibt eine ganze Menge Blumen, Stauden und Bäume über die Bienen sich freuen und sicher kommen hier auch eine Menge Tips zusammen.
    Hilfreich wäre ein Buch über Bienenweide oder zunächst die kostenlose Variante:


    http://www.die-honigmacher.de/kurs2/index.html


    Schau Dich in Deiner neuen Umgebung um. Was wächst in der Nähe, was fehlt? Noch sind die Bäume belaubt und damit gut zu bestimmen.
    Wenn Du Dir einen Überblick verschafft hast, fällt die Auswahl leichter.


    Gruß, Heike


    Ähm, Sorry, erstmal natürlich: Willkommen bei den Bienen-Junkies!

    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, daß etwas anderes wichtiger ist als die Angst.
    (Ambrose Redmoon)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Sonnenblume44 () aus folgendem Grund: RS

  • Die Links sollten dir schon mal gut weiterhelfen.


    Bei uns im Garten (ca 1ha) sind der absolute Renner


    Januar/Februar: Winterlinge (!) , Krokusse, Winterheide, Schneeglöckchen
    März + : Kornelkirsche, alle möglichen Weidearten (Salweide, Grauweide...), Heckenkirsche, Haselnuss
    Später natürlich Löwenzahn, Obstwiesen, Raps etc...
    Ab August: Alle möglichen Kräutergewächse, wie Salbei, Oregano, Majoran, Thymian; Katzenminze, Kornblume, Mohn, Phacelia, Ringelblume, Weißklee...


    Was dir noch als kleine Info helfen kann: Besonders ganz am Anfang des Jahres (also ab Januar) und ab Ende Juli besteht meist wieder Nahrungsmangel. Da blühen nun mal keine Obstbäume mehr und die Felder sind meist auch schon abgeblüht.



    Hier ein paar schöne Beispiele:


    Majoran: https://www.youtube.com/watch?v=grz_pe6gCXE
    Weide: https://www.youtube.com/watch?v=eEAc1AnnRxQ
    Winterling: https://www.youtube.com/watch?v=1AjGmm78IMg