Welche Farbe für Styroporbeuten?

  • Hallo,
    ich habe mir dieses Jahr Segeberger Kunststuffbeuten gekauft und bin mit der "Farbe" etwas unzufrieden :wink:.
    Da weise Beuten meiner Meinung nach, nicht so wirklich in die Natur passen und ich aber auch nicht unbedingt viel geld ausgeben will, wollte ich mal von Euch wissen, was es denn für möglichkeiten gibt, diese Beuten kostengünstig aber dennoch ungefährlich für die Bienen anzustreichen.
    Muss ich bei Styropor bestimmte Farben benutzen oder was muss ich da beachten?
    Wie macht Ihr das?


    Gruß
    Roman

  • Hallo Roman,


    der Farbton ist m.E. eher zweitrangig.


    Ich hatte mal Reste unserer Haus-Fassadenfarbe genommen, dunkelgrün. Das hat super gedeckt, sieht einigermaßen gepflegt aus, nachstreichbar usw.


    Andere Leute nehmen Disperions-Abtönpaste.


    Gruß Jörg

  • Hallo Jörg,
    der Farbton war auch nicht mein Anliegen ;)
    Es geht mir eher um die Art. Das mit der Dispersionsfarbe habe ich auch schon öfter gelesen, finde ich aber etwas übertrieben im Preis.
    Als ich meine Holzbeuten angstrichen habe, habe ich darauf geachtet das dieser Blaue Engel auf der Farbe ist. bei den Styroporbeuten denke ich aber dass es nicht ganz so wichtig ist, vorallem da der Anstrich ja nur aussen stattfindet...
    Um sicher zu gehen wollte ich mal eure Gedanken und erfahrungen erfragen...
    Deine

  • Hallo Roman
    Abtönfarbe aus dem Sonderpostenmarkt für unter 4,00 €/l finde ich sehr preiswürdig. :wink:
    ...besonders deswegen, weil ich sie auch noch verdünnen muß. Da macht auch der zweite Anstrich nicht soviel aus. Aber bitte daran denken, daß die Farbe frostfrei gelagert werden muß.
    Mit imkerlichem Gruß
    Ralf

  • Mein Imkerpate streicht seine Segeberger mit Renovo Wetterschutzfarbe. Die ist auf Wasserbasis (Viel mehr sagt der Blaue Engel übrigens auch nicht aus.) und gibt es für relativ schmales Geld in Baumärkten und die deckt gut.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

  • Hallo,
    einfach im nächsten Baumarkt einen Kübel Fassadenfarbe im gewünschten Farbton anmischen lassen, fertig.
    Kostet nur einen Bruchteil der käuflichen Beutenschutzfarbe und hält mindestens genauso lange.
    gruß Finvara

    Man kann ohne Bienen leben, ... aber es lohnt sich nicht.

  • Ich habe meine Zargen gerade überarbeitet und hinzugekaufte in NaOH desinfiziert...da war dann auch Neuanstrich angesagt.
    Ich bin dabei sehr positiv von der PU-verstärkten Acrylfarbe überrascht worden. Das verleiht den Beuten wirklich einen leicht glänzenden und wesentlich stossfesteren Überzug als die normale Acrylfarbe.
    Natürlich nur aussen anstreichen; innen tapezieren die Immen selber.


    Melanie

  • Hallo Rene, für das was die Beschichtung mehr kostet, kauft man lieber nach 20 Jahren ein neues Teil. Ein paar Deckel habe ich damit.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)