• Hallo zusammen!


    Aktuell habe ich eine für mich als Anfänger sehr präsente Frage.


    Momentan habe ich die ausgeschleuderten Honigwaben zum ausschlecken drauf. Nach der letzten Kontrolle habe ich bemerkt, dass sie zum einen den Honig nicht rausbekommen und zum anderen sogar dort eintragen.
    Zwischen dem Brutraum und dem auszuschleckenden Honigraum habe ich eine Leerzarge.


    Wenn das mit dem ausschlecken nicht klappt, bleibt mir dann nur noch das Einschmelzen der Waben?
    Ich kann ja nicht teils halb volle Waben über den Winter einlagern.


    Im Voraus schon mal vielen Dank für eure Hilfe!


    Grüße
    sB!enlein

  • Hallo,


    beim Ausschlecken lassen kommt eine Folie dazwischen, nur einen Spalt zurückziehen dass sie rauf kommen und dann hänge ich die Waben mit größerem Abstand ein. Ohne Leerzarge.
    Aber warum lässt du jetzt Waben ausschlecken? Wann hast du geschleudert und wann behandelt?


    Kleine Info über dich wäre nett.


    Liebe Grüße


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Zitat

    Ich kann ja nicht teils halb volle Waben über den Winter einlagern.



    Hallo sB!enlein!


    Warum nicht, wenn die Waben kühl und trocken und vor Schmutz geschützt, gelagert werden. Ich habe heuer eine Menge Melezitose-Waben zur Überwinterung.


    Weiters muss man noch auf die Wachsmotten aufpassen. Kurz nach dem Einlagern sehe ich alle Waben durch und suche nach den Wachsmotten. Nach ein paar Wochen dann nochmals durchsehen. Später im Jahr, wenn die Temperatur gefallen ist, sind die Waben aufgrund der niedrigen Temperatur geschützt.


    MfG
    Honigmaul

  • Kurz nach dem Einlagern sehe ich alle Waben durch und suche nach den Wachsmotten.(... )Später im Jahr, wenn die Temperatur gefallen ist, sind die Waben aufgrund der niedrigen Temperatur geschützt.


    Oder schwefeln. Weghängen, nächstes Jahr wieder reinhängen. Fertig.


    Beste Grüße,
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Zitat

    Oder schwefeln. Weghängen, nächstes Jahr wieder reinhängen. Fertig.


    Genau das will ich vermeiden, der Melezitosehonig sollte im nächsten Jahr umgetragen werden und nicht mit Schwefel oder anderen Stoffen belastet sein.


    MfG
    Honigmaul