Nassenheider, großer Docht zu klein?

  • Hallo,


    ich musste nun als Neuling das erste mal eine Varroabehandlung machen. Ich habe dafür den Nassenheider verwendet, welche ich nach Anleitung in Rähmchen gebaut habe. Vor vier Tagen wurden je eins in die zweizargigen Beuten gehangen. Heute musste ich feststellen, dass trotz größtem Docht nur ca. 10ml (60% AS) je Tag verdunstest sind. Nach Anleitung ist das zu wenig. So wie ich das sehe, müsste doch unabhängig von der Außentemperatur eine konstante Menge, vorgegeben durch die Dochtgröße, aus dem Behälter gezogen werden.


    Ich bin mir nicht sicher wie ich nun reagieren soll. Daher bitte ich euch um einen guten Rat.


    LG Marcel

  • Nur der Nassenheider Pro und der horizontal sind unabhängig von der Temperatur.
    Zu der jetzigen Jahreszeit ist es fast unmöglich mit dem Nassenheider "normal" noch ausreichende Verdunstung hin zu bekommen.
    Am besten besorgst du dir das Umbauset horizontal (Holtermann Artikel Nr. 7372) und machst damit weiter.
    Falls der Platz oben drauf fehlt, kannst du damit auch im Rähmchen arbeiten.
    Falls du oben drauf Platz hast, würde ich für die Zukunft gleich zum Pro (Artikel Nr. 7385) raten.

  • Danke für die Antwort!


    Bitte entschuldige, ich habe mich etwas falsch ausgedruckt. Ich verwende schon die Variante mit U-Docht. Im Rähmchen ist mir der allerdings lieber, da ich das Argument mit dem vergrößertem Verdunstungsraum durchaus berechtigt finde, wenn man dafür eine Leerzarge aufsetzten muss.

  • Ich kenne keinen Ameisensäure-Verdunster, der unabhängig von der Temperatur arbeitet. Mein Nassenheider pro verdunstet zur Zeit auch nicht genug. Es kann natürlich auch an dem Trottel hinter der Kiste liegen; obwohl ich recht fest davon überzeugt bin, die Bastelanleitung richtig gelesen und ausgeführt zu haben.
    Zur Zeit macht der Liebig-Dispenser echt Punkte... wenn ich demnächst noch die Königin unbeschadet finde.

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. (Mark Twain)

  • Hallo !


    Ich verwende schon die Variante mit U-Docht. Im Rähmchen ist mir der allerdings lieber, da ich das Argument mit dem vergrößertem Verdunstungsraum durchaus berechtigt finde, wenn man dafür eine Leerzarge aufsetzten muss.


    Im Rähmchen dann mit eingetackertem Tuch, so wie hier: LINK


    Derzeit sollte die Temperatur voll und ganz ausreichen,
    wir behandlet teils noch einen Monat später erfolgreich.


    Der vergrößerte Verdunstungsraum, läst sich mit einer Folie reduzieren.
    Liegt sonst eh auf den Völkern.


    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Wenn es der horizontal ist, sollte zumindes die Menge, die den Voratstank verlässt unabhängig der Temperatur sein. Was dann verdunstet steht auf einem anderen Blatt.
    Bleibt hier eigendlich nur den richtigen Sitz des Dochts zu kontrollieren. steht der wirklich unten ind der Schale?

  • weiß jemand, wieviel der größte U-Docht am Tag aus dem Behälter zieht? ein schiefer sitzt würde mich wundern, da bei allen drei Völkern die gleiche Menge fehlt.
    Ich werde das dennoch morgen mal kontrollieren.
    Danke schonmal für die Hilfe.

  • Ich habe heute nochmal reingeschaut und den Sitzt des Dochts kontrolliert. Mir ist nichts aufgefallen. Bei den 10ml je Tag ist es also geblieben, also mindestens 50% zu wenig. Ich weiß nicht wie ich nun handeln soll, weitere 3 bestellen und jeweils noch einen hinzuhängen, auf 85% umsteigen?
    Kann mir jemand sagen wieviel da in der Regel durch den großen Docht am Tag rausgezogen werden müsste?


    LG

  • schreib doch Bruno Becker an, der antwortet recht schnell auf e-mails


    10ml scheint mir auch deutlich zu wenig zu sein - da stimmt was mit dem Docht nicht, denn der müsste transportieren fast egal was für Temp - wenn es nicht verdunstet hättest dann eher einen See in der Wanne

    mein Fahrradlicht ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und ich ganz knapp hinterher

  • Hallo ,


    gehe mal auf die Homepage vom Nassenheider Verdunstet dort unter Kontakt und schreibe was dein Problem ist.
    Hatte ich vor Wochen auch schon gemacht und wurde prompt am nächsten Tag sogar angerufen um meine Fragen zu besprechen. Also vom Support her super.


    Gruss Markus