starke Ableger - auf zwei Zargen erweitern?

  • Zwei meiner Ableger - Segeberger DN - waren beim gestrigen Besuch rappelvoll, 11 Waben mit Brut und Futter und dicht mit Bienen bevölkert. Ich habe die Ausschleckwaben abgenommen und wusste nicht, wohin mit den Bienen.


    Als Ausweg erschien mir die Erweiterung auf 2 Zargen (ich überwintere die Wirtschaftsvölker immer zweizargig). Ist das jetzt noch sinnvoll, gibt es Tipps?

  • Wenn Du noch nicht eingefüttert hast, kann das im Einzelfall sinnvoll sein. Wenn große Brutflächen vorhanden sind, kann die Bienenzahl ja sogar noch steigen.
    Grundsätzlich überwintere ich aber lieber etwas zu eng als zu groß. Das vermeidet Schimmelbildung und der Frühjahrsstart ist besser, weil die Brut besser gewärmt wird.


    Wolfgang

    Unfähigkeit nimmt, aus der Ferne betrachtet, gern die Gestalt des Verhängnisses an (G. Haefs)