Dringende Frage: Bienen füttern?

  • Hallo,
    da ich ab Samstag Früh für ca. 2-3 Wochen nicht da sein werde ist diese Frage dringend.


    Folgendes: Momentan steht der Nassenheider Verdunster (Professional) in meinen Beuten. Die Behandlung läuft noch einige Tage. Vor der Behandlung hatte ich die Bienen eingefüttert. Müssen die Bienen jetzt anschließend gleich wieder gefüttert werden? Oder reicht es, wenn ich sie in 2-3 Wochen füttere? Wann muss die nächste Varroabehandung erfolgen? (Diese würde ich dann auch wieder mit dem Nassenheider und AS vornehmen. Ist das richtig?)


    Es wäre sehr nett, wenn mir da jemand kurzfristig weiterhelfen könnte.


    Vielen Dank,
    David.

  • Hallo Ralph,
    danke, dass du mir helfen willst.
    Jedes Volk hat etwa 5 Kilo Zucker bekommen. Das Verhältnis zum Wasser war 1:1. Also hat jedes Volk 10 Kilo Futter erhalten, im Verhältnis 1:1.


    Grüße,
    David.

  • Hallo, jedes Volk hat nur 5Kilo Futter bekommen. Davon wurden X Kilo verbrütet. Schütte noch 5-10 Liter Sirup hinterher. Dann fahre erst in Urlaub!
    Bis bald Marcus


    Sent from my SD4930UR using Forum Fiend v1.3.3.

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Hat es einen Nachteil, dass ich den Bienen zu viel Futter gegeben habe?


    Sollte ich die Varroabehandlung dann nun vorzeitig abbrechen und lieber Futter für meine Abwesenheit bereitstellen? Wenn ja: in meine Futterzargen passen keine 5-10 Liter. Sollte ich dann ich die dritte Leerzarge eine Eimer mit dem Futter stellen?


    Mit Sirup meinst du Zuckerwasser 1:1, oder?


    Wann mache ich dann die zweite Varroabehandlung? Gleich, wenn ich wiederkomme? Auch mit NVP und AS?


    Gruß,
    David.

  • Hallo, du hast zuwenig gefüttert ! Wasser zählt nicht beim füttern. Mit Sirup meine ich Sirup und kein 1 zu 1 Bienenveräppelfutter. Suche mal Apinvert, Invertbee , Ambrosia Sirup. Falls das nicht da ist, löse 3 Teile Zucker in 2 Teilen Wasser kalt auf.
    In eine normal große Futterzarge müssten aber 10 kg Futter gehen.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo Markus,
    danke für deine schnelle Antwort.
    In meine Futterzarge passen max. 4 Liter, mehr sicher nicht. Was soll ich nun machen? Macht das mit dem Eimer Sinn? Da kommt natürlich noch etwas rein, damit die Bienen nicht ertrinken.


    Hier bei mir in Ungarn ist es üblich Zuckerwasser zu verwenden. Auf die Schnelle kann ich auch nichts anderes auftreiben. Also werde ich wohl Zuckerwasser nehmen (3:2 ; Zucker:Wasser) Wie viel Zucker und Wasser sollte ich insgesamt nehmen? Also wie viel sollte ich füttern?


    Wäre sehr nett, wenn du mir hier noch helfen könntest.


    Viele Grüße,
    David.

  • Hallo, dann setz doch eine Lösung von 6 zu 4 an, das geht in einen 10 Liter Eimer. Den setzt du mit einer Leerzarge auf. Schwimmhilfe nicht vergessen. Wenn die zügig verbraucht worden sind, dann füttere nochmal nach, 3zu2. Danach hast du 9 Kilo Futter in der Beute und du fährst in Urlaub.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)