• Fast ohne Bastelei. Langweilig.:)


    Ja, die Rähmchen funktionieren recht gut. Das ist eine brauchbare Lösung. Es gibt sie auch noch mit schönen, außen aufgedruckten Informationen.

    Sehr geehrte Damen und Herren, heute sinkt für Sie - das Niveau.

  • Hallo Zusammen,

    ich kaufe mir fertige Rähmchen, mit Seitenlänge 11x11cm und 5cm breit. Die Rähmchen werden als Streifen geliefert und müssen noch "gefaltet"werden. Die Verbindung erfolgt über Zinken an den Enden. Die Rähmschen werden in die Zarge gestellt. Hierzu habe ich mir extra Zargen mit Leisten unten gebaut. Anfangsstreifen sind erforderlich, da sonst kreuz und quer gebaut wird. In die Zarge (Hohenheimer Einfachbeute) passen 28 Rähmchen. Ein Rähmchen fasst ca. 400g Wabenhonig.Verpackt in Cellophanbeutel mit Schleife sieht das super aus.

    Gruss Dieter


    Hallo Dieter,

    kannst Du mal die Bezugsquelle nennen. Bin als Anfängerin noch nicht sonderlich vertraut mit den

    ganzen Anbietern.

    Vielen Dank - Petra

  • Hallo Bienenbenutzerin,

    beenutzerin / Marion

    Gruß

    Marion


    Edit: Überschneidung - aber mich frierts, wenn ich Honig so im Wegwerfplastiksch...ale sehe.


    Entschuldige* das ich Deine Gefühle verletzt habe,

    werde mich zukünftig im Imkerforum - insb. mit derartigen Bilder - zurückhalten.


    Hoffendlich erlaubst Du mir noch öffentlich auf die "Persönlichen Nachrichten" zu antworten, die eigentlich hier in den Beitrag gehören aber aus für mich nur mutmaßbaren Gründen nicht hier veröffentlich wurden (hast Du Vermutungen ?):


    @an die (Nach-)Fragenden:


    Bei dem von mir verwendeten Behältern dürfte es sich nach kurzer Recherche um diese hier handeln:

    PS500ml 180x135


    Käuflich erworben werden sie beim Großhandel Metro,

    100St. weise für kleineres Geld als im angegebenen Link.


    Viel Spaß, weiterhin ....


    GdBK


    *) ich werde auch keine Bilder von unseren Honigläsern mit TWIST OFF Deckel hier einstellen

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Hallo Zusammen,

    ich kaufe mir fertige Rähmchen, mit Seitenlänge 11x11cm und 5cm breit. Die Rähmchen werden als Streifen geliefert und müssen noch "gefaltet"werden. Die Verbindung erfolgt über Zinken an den Enden. Die Rähmschen werden in die Zarge gestellt. Hierzu habe ich mir extra Zargen mit Leisten unten gebaut. Anfangsstreifen sind erforderlich, da sonst kreuz und quer gebaut wird. In die Zarge (Hohenheimer Einfachbeute) passen 28 Rähmchen. Ein Rähmchen fasst ca. 400g Wabenhonig.Verpackt in Cellophanbeutel mit Schleife sieht das super aus.

    Gruss Dieter

    Hallo Dieter,

    ich lese immer wieder, dass Waben- oder Scheibenhonig in Cellophan verpackt wird. Wäre mir sehr sympathisch. Aber als ich es ausprobiert habe, stellte es sich heraus, dass Cellophan hygroskopisch ist, sich vollsaugt mit Honig und dann ganz pampig wird!?!?! Ist das gar kein reines Cellophan das da verwendet wird, sondern ein beschichtetes oder Polypropylen o.ä.?

    Lg

    Lilie

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von lilie ()

  • Hallo Lilie,

    die Beutel sind als Cellophan, Zellglas deklariert, mehr kann ich dazu nicht sagen. Da die Rähmchen direkt in der Zarge ausgebaut und verdeckelt werden sind die trocken, da läuft normalerweise kein Honig raus. Nicht komplett verdeckelte Rähmchen sind zum Selbstverzehr bestimmt. (lecker)Gruss Dieter

  • spezielle Halterung?

    Modifizierte Zarge mit 118mm -120mm Höhe , 4x 8mm (beespace) Leiste unten quer fuer die Hohenheimer Einfachbeute reicht aus.

    Gruss Dieter

    Was meint ihr mit "Leiste unten"??

    sorry, sind nicht 4 sondern 5 Leisten. Die Rähmchen werden in die Zarge gestellt, deshalb sind unten in der Zarge Leisten als Lager erforderlich.


  • danke für die Eindrücke!!! :)


    Btw. Ich glaube, du bist der erste und einzige, der mehr "thumbs up" als Beiträge hat !! 👍

  • Ok, danke sehr nett die vielen hilfreichen Antworten!