Standbegattung und Drohnen

  • Ich bin gerade am überlegen wie die unterschiedlichen Ergebnisse bei der Standbegattung zustande kommen.
    Aus allen zeitig im Jahr begatteten Weiseln sind Völker geworden welche einen sehr hohen Carnica Anteil haben und aus denen welche spät fast schon zu spät begattet wurden ist fast nichts an Carnica zu finden.
    Da ich mich mit Carnica nicht so auskenne jetzt die Frage in die Runde, legt die Carnica eher Drohnen an und wirft sie dann auch eher raus wie die Buckfastvölker oder hat das andere Ursachen?
    Hartmut, ich hoffe ich hab jetzt nicht schon wieder was falsch gemacht:)

  • Ich würde mir als Hobbyimker, besonders bei Königinnen die Grenzfälle sind, z.B. durch brutbedingte Wärmeveränderungen, die ein anderes farbliches Aussehen haben können bei einer Standbegattung in der Unterscheidung zwischen Carnica, Mellifera oder Buckfast nie zu 100 % sicher sein.

  • Die Carnicaimker haben oft alle die gleichen Abläufe. Viele in meinem Umfeld sind bereits so gut wie winterfertig. Haben schon komplett gegen die Varroa behandelt und schon mindestens 10kg Futter intus.
    Königinnenzucht gibt es hauptsächlich nach Dr. Liebigs Modell und daher brauchen die nur im Mai ihre Drohnen.


    So zumindest mein Eindruck. Jetzt im August kann ich sehr sicher begatten wie ich es mir wünsche.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Ich bin gerade am überlegen wie die unterschiedlichen Ergebnisse bei der Standbegattung zustande kommen.
    Aus allen zeitig im Jahr begatteten Weiseln sind Völker geworden welche einen sehr hohen Carnica Anteil haben und aus denen welche spät fast schon zu spät begattet wurden ist fast nichts an Carnica zu finden.
    Da ich mich mit Carnica nicht so auskenne jetzt die Frage in die Runde, legt die Carnica eher Drohnen an und wirft sie dann auch eher raus wie die Buckfastvölker oder hat das andere Ursachen?
    Hartmut, ich hoffe ich hab jetzt nicht schon wieder was falsch gemacht:)


    Einen wunderschönen guten Morgen an diesem regenreichen wunderschönen guten Morgen :-)


    Wer in einem Hauptsächlich Carnicalastigem Gebiet seine Königinnen früh o. von Mai bis ca. Mitte Juli begatten tut, kann natürlich nicht davon ausgehen das er nur oder wenigstens einen höheren Anteil an Buckfastdrohnen bei der Begattung hat. Die Carnica macht halt auch Drohnen und wenn auf 1 Bu-Volk 100 Ca-Völker kommen, kann man sich ausrechen wie hoch der Anteil eines Bu-Drohnes bei der Begattung ist, nähmlich gleich 0.
    Die Carnica reagiert aud die Witterungsverhältnisse schneller als die Buckfast und zwar mit Bruteinstellung und Abtrieb der Drohnen. Wer also fast sich sein will, das seine Königinnen fast nur von Bu-Drohnen begattetet werden, der muß entweder ganz früh züchten und dann natürlich schauen das er schon ganz früh (1 Drohne braucht bis er geschlechtsreif ist vom Ei ab 40 Tg. das übersehen viele.) oder halt spät im Jahr so ab Ende Juli.
    Auch sollten die Drohnenbrut dann nicht geschnitten werde.

    Wer hinfällt und nicht wieder aufsteht , der hat schon verloren.

    ( von mir ;-) )


    Gruß

    Heike

  • Hallo,
    die Farbe der Weisel und der Bienen ist mir egal solange die Eigenschaften passen.
    Ich habe mal beim Nachbarn nachgefragt, der hat seit Wochen keine mehr ,wo anders habe ich gelesen das die besonders starken gesunden Völker sich den Luxus Drohnen zu halten langer gönnen, das sind ja alles Grundlagen für eine gute Basiszucht Linie.
    Gibt es eigentlich auch Buckfast Züchter die die regionale Komponete welche sich laut einem Vortrag den ich mal gehört habe erst nach paar Generationen ausprägt mit einbinden, hat das nicht Bruder Adam auch gemacht mit der englichen Biene?
    Ich hab ja dieses Jahr bissel Quatsch gemacht, ich habe paar starke Völker entweiselt da ich mal irgendwo gelesen habe das dadurch die Drohnen länger gehalten werden, aber irgendwie habe ich das Gefühl das die alle Drohnen von den umliegenden Völkern aufgenommen haben was ich ja so nicht wollte,mal sehen was bei den letzten raus gekommen ist:)


  • Ich hab ja dieses Jahr bissel Quatsch gemacht, ich habe paar starke Völker entweiselt da ich mal irgendwo gelesen habe das dadurch die Drohnen länger gehalten werden, aber irgendwie habe ich das Gefühl das die alle Drohnen von den umliegenden Völkern aufgenommen haben was ich ja so nicht wollte,mal sehen was bei den letzten raus gekommen ist:)


    So hält man sich die Jungs bei der Stange. Nun musst nur noch die, die nichts taugen eingesperrt lassen und die guten zur Begattung deiner Königinnen raus schicken. :wink:

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit