Online-Verwaltung Bienenvölker

  • Hallo,


    schon vor fast zwei Jahren habe ich die erste Version meiner Völkerverwaltung hier vorgestellt. Jetzt habe ich alles nochmal komplett erneuert und (wie ich finde) viel effektiver gemacht:



    • Die Bewertung von Königinnen und Völkern erfolgt nun (im Hintergrund) doppelt, sodass man z.B. die Leistung einer Königin auch dann noch lückenlos verfolgen kann, wenn sie in ein neues Volk eingeweiselt wurde.
    • Man kann nun z.B. Behandlungen oder Änderungen an Beuten für ganze Standorte oder alle Völker eintragen. Werden z.B. die Mäusegitter entfernt, dann muss das nur 1x eingetragen werden und kann auf alle Völker angewandt werden.
    • Man kann Standort-Stockkarten drucken, um die Durchsicht während der Arbeit an den Völkern bequem mit dem Kugelschreiber zu dokumentieren und die Ergebnisse dann daheim (ohne Propolis an den Fingern) eintragen.
    • Standort-Aufgabenlisten können gedruckt werden, sodass anstehende Arbeiten an bestimmten Völkern nicht vergessen werden.
    • An fällige Aufgaben kann (wenn gewünscht) per Mail erinnert werden.
    • Neben der Bewertung von Völkern und Königinnen, können in der Statistik auch Standorte nach Ertrag bewertet werden.
    • Einige Links innerhalb der Seite sind nun Kontext-sensitiv. Das bedeutet, dass Ihr, wenn Ihr z.B. aus der Durchsicht-Eingabe heraus auf ein anderes Volk wechselt, gleich wieder in der Durchsicht dieses Volkes landet.


    Wie gehabt, die Völkerverwaltung ist kostenlos. Ein Einführungs-Video (leider mit lausiger Tonqualität) gibt es auch. Ich freue mich auf Feedback! Ach ja: http://beebrother.com/voelkerverwaltung-info


    Viele Grüße,
    Stefan

  • Hallo Stefan,


    ich bin ja bei kostenlosen Dingen immer Misstrauisch. Vor allem, wenn ich ihnen alles über meine Lieblinge anvertrauen soll. Daher mal ein paar Fragen:


    - Bleibt dein Angebot dauerhaft kostenlos?
    - Wo liegen die Daten bzw. ist sichergestellt, dass niemand Zugriff auf die Daten hat, der hierzu keine Berechtigung hat? Mir geht es hier vor allem um die Standorte der Stände. Ansonsten steht ja in deiner Datenbank perfekt, welches Volk man wo am besten Abholen sollte ;-)


    Gruß
    Frank

  • Stefan du hast ja auch eine Waage im Angebot, magst du dazu was schreiben? Ist die von dir oder vertreibst du die nur, Interessant, dass die auch WLAN kann, habe auch eine auf ESP8266-Basis gebastelt. ... aber vielleiht sollten wir dafür einen eigenen Thread aufmachen.



    Für die Waage bitte hier weiter: https://www.imkerforum.de/showthread.php?t=55083

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Link für Wage eingefügt

  • Hallo Frank,


    die Völkerverwaltung ist kostenlos und was anderes ist nicht geplant. Ich garantiere, dass alle kostenlosen Accounts das auch bleiben werden.


    Die Daten sind aus Hackersicht sicherlich wie alles im Netz angreifbar. Wer Dein Passwort errät oder Deinen Mail-Account hackt, dem stehen natürlich Türen offen... Andererseits ist die Seite als Erweiterung eines wohl millionenfach bewährten CMS programmiert und dieses Content-Management-System (CMS) übernimmt u.a. die Benutzerverwaltung und Teile der Zugriffskontrolle - das halte ich für recht sicher. Mit meinem Provider habe ich seit vielen Jahren sehr gute Erfahrungen gemacht und es gab niemals Probleme. Hier der Link: http://www.sysprovide.de/Rechenzentrum.44.0.html
    Ich ziehe darüber hinaus regelmäßig Backups, sodass ein Datenverlust unwahrscheinlich sein dürfte.
    In Sachen Zugriffskontrolle sind die auf beebrother.com gespeicherten Daten - außer bei den Standortkoordinaten - meiner Ansicht nach eher unkritisch. Der Aufwand, sich solche Daten zugänglich zu machen, steht wahrscheinlich in keinem Verhältnis zum Wert der Informationen für einen Angreifer. Aber: Ich bin selbst sehr vorsichtig und empfehle, die Koordinaten einfach z.B. auf eine oder zwei Stellen nach dem Komma zu runden. Damit hat man selbst eine gute Übersicht, wo die Völker stehen und genauer braucht man das ja in der Regel nicht. (Die Völker werden auf einer Karte eingezeichnet.)


    Viele Grüße,
    Stefan

  • Was ich grundsätzlich sehr wichtig finde, ist ein Export (z.B. CSV oder Excel) aller Daten. So weiß ich, dass ich die Daten weiter - und evtl. in einem anderen System - nutzen kann, auch wenn ich die bisherige Lösung nicht mehr nutzen möchte.
    Ansonsten gefällt mir die Anwendung ganz gut.
    Aber warum wird "Flügel geschnitten - ja" bzw. "Gezeichnet - ja" angezeigt, wenn ich doch gar kein Datum eingetragen habe?

  • Hallo,


    vielen Dank für den Hinweis, der Fehler in der Königinnen-Tabellenansicht ist korrigiert.


    Eine Export-Funktion ist in Arbeit. Hier schwanke ich allerdings noch, was das Ausgabeformat betrifft. Dass Daten direkt von einem anderen System übernommen werden können, glaube ich eher nicht - eine Schnittstelle für BeeBrother-Daten zu programmieren wäre wohl kaum wirtschaftlich. Daher tendiere ich mehr dazu, die Ausgabe der Export-Funktion in einem ansprechenderen Format als dem csv-Format zu gestalten. Mein aktueller Favorit ist, eine HTML-Tabelle auszugeben. Die könnte man a) selbst gut lesen und b) leicht in Exel importieren.


    Was meint Ihr?


    Vielen Dank,
    Stefan

  • Also auch ich finde deine Arbeit sehr gut. Habe aber noch zwei Fragen dazu:
    Kann man die Behandlung ausdrucken und ich mir so das Behandlungsbuch sparen? Am besten wäre ja für den Veterinär ja als pdf.
    Warum bietest du deine Software nicht auch als CD an und man kann die Software auch ohne Internet nutzen. Und wenn Du die Software zu einem akzeptablen Preis anbietest bleibt Dir auch was über?
    Aber von dem gesehen Youtube Video ist die Software nicht schlecht und ohne grosse Rumgespielerei bzw unnötiger Grafik.


    Gruss Markus

  • Aber eine App wenn dann ohne dass Sie eine Internetverbindung benötigt. Von daher wäre doch eine Software besser weil läuft auf PC Laptop etc. Und die Lösung mit dem Papier für die Stockverwaltung vor Ort ist prima. Ich kenne keinen der mit Handy oder Tablett vor Ort die Durchsicht macht. Und einen PC oder dergleichen haben doch eh fast alle...ist meine Meinung. Lasse mich da aber auch gerne korrigieren.