Ganze Zarge auffüllen?

  • Grüßt euch Imkerfreunde!


    Inzwischen sind wir auf 3 Völker angewachsen was mich sehr freut.
    Alle drei Völker sind jetzt aufgefüttert und noch mal nachgefüttert weil so viel Betrieb war. Gewichte passen alle, mit guten Reserven. Nun meine Frage an euch, wann würdet ihr die Mäusegitter anbringen?


    Ich befürchte ja das sie sobald die Sonne noch mal rauskommt und sie dann noch Pollen eintragen, alles am Gitter liegen bleibt.



    Grüße


    Christian

    "Gehe nicht gelassen in die gute Nacht. Brenne, rase, wenn das Dunkel sich legt. Dem sterbendem Licht trotze wutentfacht." -Dylan Thomas

  • Ich würde die Gitter gleich rein machen.
    Du musst sie so anbringen, dass an der Unterkante des Flugloches ein Draht verläuft (hoffe das ist verständlich). Dann können die Bienen am einfachsten rein und es geht kaum Pollen verloren.
    Gruß
    Wolfgang

    Selber denken ist durch nichts zu ersetzen.

  • Weil es wenn es richtig angebracht ist nix schadet.
    Ich leg mich da lieber auf die sichere Seite, ist aber vielleicht auch Geschmacksache.
    Ich hab es inzwischen bei allen Völkern dran. Bei uns haben sich heuer die Mäuse extrem vermehrt, ich hät es aber auch in einem normalen Jahr so gemacht.
    Bei kalten Nächten können Mäuse in die Beuten eindringen und erheblichen Schaden machen. Wir hatten morgends schon mehrmals 2 Grad C.
    Gruß
    Wolfgang

    Selber denken ist durch nichts zu ersetzen.

  • Also ich habe vor 14 Tagen auch schon den Fluglochkeil rein und von der Höhe auf 7mmcund in der Länge auf 10 cm begrenzt. Bienen fliegen mit Pollen super aus ein.
    Der sagt ja eh am WE in der Nacht Bodenfrost und mitte nächster Woche bis auf 600m Schneeregen.


    Gruss Markus

  • Das sieht hier Wettermäßig ähnlich aus, Sonntagnacht Bodenfrost. Habe die Gitter heute schonmal vorbereitet, morgen kommen die ran und dann sind die Bienen erstmal safe.
    Lochfraß in den Waben muss ich nicht haben :)



    Beste Grüße


    Christian

    "Gehe nicht gelassen in die gute Nacht. Brenne, rase, wenn das Dunkel sich legt. Dem sterbendem Licht trotze wutentfacht." -Dylan Thomas

  • Hallo Jörg,
    bei regelmäßigem Nachtfrost (wie du schreibst) besteht auch das Risiko die Maus gleich mit einzusperren. Also lieber jetzt so einbauen, dass die Bienchen gut durchkommen.
    Gruß
    Wolfgang

    Selber denken ist durch nichts zu ersetzen.

  • Moin Moin!
    kleines Update zum Volk.
    Sie haben gut auf einer Zarge Überwintert und haben sich bis jetzt sehr gut entwickelt.
    Brutraum über zwei Zargen und im Honigraum glänzt es schon. Ich bin zufrieden.
    Das Volk in der Liebigbeute!




    "Gehe nicht gelassen in die gute Nacht. Brenne, rase, wenn das Dunkel sich legt. Dem sterbendem Licht trotze wutentfacht." -Dylan Thomas