Varroawetter

  • [COLOR=rgba(0, 0, 0, 0.701961)]Hallo Imker,


    gerade will ich die erste Varroabehandlung (2 Zargen, Zander, je 10 Rähmchen) angehen und versuche, dass optimale Wetter abzuwarten. Nun wollte ich [/COLOR]am Samstag[COLOR=rgba(0, 0, 0, 0.701961)], wenn die Temperaturen steigen, beginnen. Die Behandlung wird bis 30 Grad empfohlen, ich verdunste insgesamt 140 ml AS 60 %.[/COLOR][COLOR=rgba(0, 0, 0, 0.701961)]Mein Problem ist nun, dass spätestens ab Dienstag 32 Grad vorhergesagt sind und lt. Varroawetter eine Behandlung an diesem Tag nicht empfohlen wird.[/COLOR]
    [COLOR=rgba(0, 0, 0, 0.701961)]
    [/COLOR]
    [COLOR=rgba(0, 0, 0, 0.701961)]Meine Frage als Imkerneuling: da bis Montag die 140 ml sicher nicht verdunstet sind, kann ich trotzdem am Dienstag die Behandlung fortführen? Machen die 2 Grad den Bienen für einen Tag was aus? [/COLOR]
    [COLOR=rgba(0, 0, 0, 0.701961)]
    [/COLOR]
    [COLOR=rgba(0, 0, 0, 0.701961)]Evtl. müsste ich die Behandlung verschieben oder für einen Tag den Docht verkleinern. Hat jemand Tipps?[/COLOR]
    [COLOR=rgba(0, 0, 0, 0.701961)]
    [/COLOR]
    [COLOR=rgba(0, 0, 0, 0.701961)]Vielen Dank![/COLOR]

  • Kannst das auch normal ohne html Befehle schreiben und Farben vermeiden da ja hier keine Malen nach Zahlen Forum ist?

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Varroawetter hat auch nicht immer recht ;) 
    Bei mir sagt es heute eine höchsttemperatur von 19 grad vorraus. Jetzt im Moment hat es 22.


    Wenn deine Völker nicht in der Vollsonne stehen sondern eher schattig sollten Ihnen die 2 Grad nichts machen.
    Ich habe einen Teil meiner Völker vor 2 Wochen behandelt als es 34 und 36 Grad hatte - allerdings stehen diese Völker in einem Freiständer in dem Es bedeutend kühler ist.