Nassenheider in 1,5 DNM

  • Moinsen,


    bisher habe ich Milben und Königinnen immer mit AS im Schwammtuch-Verfahren getötet. Diese Jahr möchte ich mal den Nassenheider Verdunster mit Erweiterungs-Set im Rähmcheneinbau ausprobieren.


    Ich würde je Volk 2 Verdunster mit je ??? ml befüllen und diese vorne und hinten (Warmbau) in die Zarge hängen?


    "Varroa unter Kontrolle gibt 80 ml pro besetzten Raum an. Das wären bei 1,5 DNM und zwei Verdunstern je 60 ml. Ist dem so? Habt ihr zuverlässige Erfahrungswerte?


    Gruss willem


    PS: Ich würde jetzt und im September behandeln.

  • Hi Willem,


    wenn Du zwei Verdunster einhängst, dann verdunsten diese ihre Ladung ja parallel. Das wirkt dann wie ein doppelter Docht! Dadurch bekommst Du eventuell eine zu hohe Dosis AS in die Luft. Also genau darauf achten, dass die U-Dochte nicht zu dick sind und die Verdunstungsmenge/Tag auch stimmt!


    Ich würde 1,5 DNM etwa so behandeln, wie Dadant. Also einen Verdunster, den dicken Docht nehmen und 290ml AS 60% rein. Rähmchen mit Vlies bestücken.


    Allerdings gilt diese AS-Menge für den Nassenheider-pro und für eine Behandlungsdauer von 10-14 Tagen.
    In "Varroa unter Kontrolle" behandeln die jetzt nur 5 Tage.
    Wenn Du einen anderen Nassenheider hast, würde ich dort in der Anleitung nachlesen.


    Hans

    Die Glücklichen sind neugierig. (F. W. Nietzsche)

  • Moinsen,


    ich habe von den ganzen Nassenheidern ungefähr soviel Ahnung, wie eine Kuh vom Klettern.


    Ich nehme jetzt also einen Verdunster mit Erweiterungsset, hänge alles in ein Rähmchen, fülle es mit 290 ml AS (60%) und warte 14 Tage, alle Milben tot, füttere auf und wiederhole die Behandlung.


    Ort der Behandlung: eine 1,5 DNM Liebig Einfachbeute im Warmbau und das in Norddeutschland.


    Gruss willem

  • Hallo Willem,
    die Frage aller Fragen ist zunächst welche Ausführung Du hast...
    Den Ur-Nassenheider schraubte man an ein Rähmchen um ihn dann neben dem Brutnest zu palzieren...
    Dann kam meiner Ansicht nach der Horizontal und mittlerweile sind wir bei professional, die Teile mit Wanne und abnehmbaren Tank.
    In der Regel liegt jedoch jedem Versunstertyp eine Anleitung bei. Falls nicht vorhanden gibt es die hier zum nachlesen



    http://www.bienenweber.de/Nass…r-Gebrauchsanweisung.html


    LG
    Andreas

  • Moin,


    ich denke es ist der horizontal, also im Rähmchen mit Lappen. Was daran horizontal ist, verstehe ich nicht.


    Wenn ich von 13 Tagen Behandlung ausgehe und 15 ml/Zarge/Tag bei 1,5 Zargen, bedeutet das 292,5 ml. In einem Verdunster, mit dem grossen Docht.


    Das ist dicht an den 290 ml von Han Klee. Ich wollte nur eine Bestätigung, dass ich das richtig verstanden habe. Lieber einmal nachfragen, als das sich der Behandlungserfolg auf die Bienen ausweitet.


    Gruss und Dank willem

  • Moin,


    ich denke es ist der horizontal, also im Rähmchen mit Lappen. Was daran horizontal ist, verstehe ich nicht.


    Eigentlich bzw. ursprünglich war diese Ausführung dafür vorgesehen, das Vlies (den Lappen) horizontal auf die
    Rähmchenträger zu legen und den Verdunster eben darauf zu plazieren. Weil das z.B. für Hinterbehandlungsbeuten
    so nicht geht, gab es auch die Möglichkeit das Vlies vertikal in ein Rähmchen zu tackern.


    mfg
    hartmut17

  • Eigentlich bzw. ursprünglich war diese Ausführung dafür vorgesehen, das Vlies (den Lappen) horizontal auf die
    Rähmchenträger zu legen und den Verdunster eben darauf zu plazieren. Weil das z.B. für Hinterbehandlungsbeuten
    so nicht geht, gab es auch die Möglichkeit das Vlies vertikal in ein Rähmchen zu tackern.


    mfg
    hartmut17


    War es nicht vielmehr so, dass er erst den "vertikalen" entwickelt hat, mit der Idee, dass die konstante Temperatur des Brutnestes die kontinuierliche Verdampfung garantiert und dann irgendwann auf die Idee mit dem selbstregulierenden Docht kam, woraus eben der NH horizontal entstand, dessen komfortablere Weiterentwicklung der "professional" darstellt. Ich meine, dass ginge auch aus diesem Video hervor:


    https://youtu.be/Qq2Rp-uhobI