Biene (oder Wespe) in meinem Blumentopf?

  • Hallo erstmal!


    Ich habe gestern auf meinem Balkon etwas am Laptop gearbeitet als die ganze Zeit eine Biene (oder Wespe, keine Ahnung) zu mir geflogen ist und dann im Blumentopf verschwunden ist. Sie hat die ganze irgendwelche Teile von Blättern in dieses Nest im Blumentopf gebracht. Aufgurnd der Blattstücke glaube ich eigentlich, dass es eher eine Wespe ist.


    Nun meine Fragen:
    1. Ist es eine Biene oder Wespe (Fotos sind leider etwas unscharf)
    2. Wie soll ich fortfahren? Darf ich weiter gießen oder könnte dadurch das Nest zerstört werden?
    3. Wespen haben ja bei Laien ein nicht so berauschendes Image: zu nichts nütze, aggresiv, etc. Ist da was dran? Falls ja, was kann ich dann gegen dieses Wespennest machen? Zerstören ist verboten habe ich in einem anderen Thread gelesen.
    4. Wie sieht es mit meiner Pflanze aus? Ich fände es schade, wenn die dadurch eingehen würde.


       



    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!


    MfG

  • Keine Wespe, keine Gefahr!
    Könnte eine Hosenbiene sein? Viel bringen wird ihr der Topf eh nicht, vielleicht würde ich ihn mal von unten her feuchter stellen damit sich die gute einen anderen Platz sucht.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Vielen Dank für eure schnellen Antworten!


    Freut mich sehr, dass sich eine Biene angesiedelt hat.


    Kann ich es ihr irgendwie "gemütlicher" machen oder einfach alles handhaben wie

  • Die Bienen schlüpfen erst nächstes Frühjahr, also bitte bis dahin nix umtopfen oder heraus reißen, das reicht schon


    Dann darf der Topf aber über den Winter auch nicht ins Wohnzimmer gestellt werden -oder?

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Hi meoled,


    nein, opfern musst Du sie nicht, wenn Du nicht willst.


    Die Blattschneiderbiene hat sich leider einen schlechten Platz gewählt. Dafür kannst DU nichts.


    Ich würde ihr in dem Fall das Nest verleiden, indem ich auf die Erde eine Schicht Küchenkrepp lege (zum Beispiel), damit sie ihre Energie auf ein Nest mit mehr Zukunft verwenden kann. Ist zwar schade, aber daran kann man nichts ändern – es sei denn, Dir ist die Biene wichtiger als der Weihnachtsstern, dann ja...


    Liebe Grüße


    Hans

    Die Glücklichen sind neugierig. (F. W. Nietzsche)

  • OK, also beides scheint nicht zu gehen :(
    Ich überlege mir das noch, fand es aber wirklich nett, wie die Biene da dauernd reingeflogen ist um ihr Nest zu bauen. Andererseits haben wir den Weihnachtsstern schon überraschend lange...


    MfG

  • Kannst du die Pflanze vielleicht irgendwo abstellen, wo es zwar nicht frostet, aber eben doch kalt wird?


    Treppenhaus oder so etwas?