Mobile Lösung für Räuberei

  • Hallo Bienenbekloppte,


    frau ist ja vielbeschäftigt und manchmal ein wenig zu viel multitasking gefordert. Job, Haushalt, Familie, Ferienkinder, Hühnerkinder:lol:,
    kranke Senioren und zu viele Hobbys...
    tja,
    :roll:
    Ich hatte TBE gemacht und bei dieser Brutscheune hier, die aufgrund unverhoffter Volkszustände doch nicht ganz wabengefüllt war,
    hab ich vergessen das Flugloch einzuengen. Sie blieb am Stand etwas entfernt, weiselrichtig.
    *huaahhh* ganze Dadantbreite Scheunentor.
    Ich hätte noch ein Einladungsschild daneben stellen sollen.


    Klassische Räuberei: viel zu starker Flugbetrieb, typische Flug- und Scanbewegungen, Wachsschrot, Franswaben...Mist! Das erste mal seit 4 Jahren.


    Also hab ich suuuper eingeengt und ab ging die Post!


    Piratenbees verar...en:


    Frau nehme eine Schubkarre,
    einen starken Mann ,
    setze die gesamte Konstruktion auf die vorhandene Zweitschubkarre (Notbehelf aus zwei Honigräumen mach einen Brutraum, ASG und paar leer geschleuderte HW darüber für Separation der Königin und Auslaufen der Brut unten, plus oben den Fütterer und provisorischen Deckel - ich hatte keine Beute mehr frei wie immer)
    und dann los.
    40 m verstellen, 2 Stunden später 30 m verstellen, usw.
    bis keine Räuberbienen mehr da sind.


    Es hat geklappt,
    leichter normaler Flugbetrieb heute, wie zu erwarten, Polleneintrag,
    Ruhe in der Kiste, Zellen mit frischem Nektar, Reparaturarbeiten.


    Nun stehen sie da noch eine Weile drauf. Bis ich wieder einen starken Mann finde, der mit anpackt zum runtersetzen.


    Grüße von neben der Schubkarre


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Nä! Das tropft unten raus


    Die stehen aber auch nicht direkt auf dem Boden, die sitzen genau eingepasst auf ca halbe Höhe der Wandung mit dem Boden. Selbst ein bisschen Starkregen geht noch.

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hab ich in Zahlung gegeben :lol:


    (Der hat zwei Bandscheibenvorfälle, Beutenschleppen ist gaaaanz gefährlich)

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • ...


    (Der hat zwei Bandscheibenvorfälle, Beutenschleppen ist gaaaanz gefährlich)


    Habe ich doch auch schon und noch so manches.


    Ich denke eher an Ausrede und Hobbyflucht... :lol:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Sowas nenn ich mal eine echte mobile Wanderbeute ^^ Kannst am Wochenende damit auf Tour gehen und überall wo du Blümchen findest das Flugloch öffnen :lol:

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit