Wo bleiben die Varroen?


  • Die Fluglinge nach der TBE sind immer noch so stark und bilden an den Fluglöchern schöne Bärte. In den letzten Jahren waren die Fluglinge meine Sorgenkinder.


    Hallo Salsero,


    haste auch soviele nackige Bienen in den Völkern, man könnte meinen, die sind vom letzten Jahr, so wie die ausschauen. Räubereigefahr ist bei mir leider extrem, ich kann seit gut 4 Wochen nicht mehr flüssig füttern, sonst setze ich das Leben der Bienen aufs Spiel. Das ist übrigens ne Segeberger Kiste und die ist voll und das Flugloch wäre bei Flüssigfütterung noch zu groß....


    Grüße Sven


    Nacktbienen.jpg

  • haste auch soviele nackige Bienen in den Völkern, man könnte meinen, die sind vom letzten Jahr, so wie die ausschauen.


    ja ich habe viele nackige Bienen dabei, aber ich finde es normal zu dieser Jahreszeit, vor allem wenn ich die Bienen im Rahmen der TBE 2x mit Säure besprüht habe.
    Räubereigefahr ist überall, aber mir ist noch nie ein Volk oder Völkchen wegen Räuberei eingegenagen, selbst die Mini+, die für kurze Zeit weisellos waren, aber noch Brut hatten, haben sich tapfer verteidigen können.


    Nicht nur die Volksstärke ist für die Räubereiabwehr entscheidend, da spielen noch weitere Faktoren eine Rolle. Beispielsweise die Volksharmonie (intakte Fluglochverteidigung), fluglochnahes Brutnest, keine Völker für lange Zeit offen lassen und zu späten Zeiten die Völker bearbeiten. Abends und sauber füttern und auf enge Fluglöcher achten, dann geht's besser mit der flüssig Fütterung.

  • ja ich habe viele nackige Bienen dabei, aber ich finde es normal zu dieser Jahreszeit, .


    Schwarzsucht ist nicht normal sondern krank und u.U. ansteckend, unabhängig von der Jahreszeit.
    Umweiseln hilft nach meinen Erfahrungen.
    Es gibt auch durch Räuberei bedingten Haarausfall, aber das ist auch nicht normal.
    Normal sind behaarte Bienen besonders um diese Zeit, denn es sind Sommerbienen die nicht alt werden.


    Zum Thema auch hier nach AS Anwendung Schwammtuch von oben erstaunlich wenig Milben, beim Kollegen das gleiche Bild, komisch und spannend.

    "One of nature's biggest forces is exponential growth" (A.Einstein)

  • Moin Atouba,


    schön, von Dir zu lesen.


    Zur Schwarzsucht: Wenn es nicht Räuberei ist, und die zeigt m. E. Svens Fluglochbild überhaupt nicht, dann ist sie jedenfalls kein Grund, nicht zu füttern... Außer, bevor vielleicht ein BSV kommt und mal in die Völker schaut. Davor sollte man es natürlich für einige Tage lassen. Es ist aber netter und sicherer, wenn die dann schon wieder Vorräte haben...


    Zum Thema: Bei vielen Völkern ist mir im letzten Jahr offenbar die Entmilbung recht gut gelungen. Es gibt, Stand heute, 2 recht deutliche Ausreißer. Alle anderen kontrollierten liegen ausweislich der Windel deutlich unter der Schadschwelle, die da angegeben wird...


    Ich gehe jetzt Windeln kontrollieren...


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...


  • Normal sind behaarte Bienen besonders um diese Zeit, denn es sind Sommerbienen die nicht alt werden.


    Irgendwo hat der Drohn mal geschrieben, dass Bienen bei ordentlichem Pressing älter werden -- warum und wieso weiß ich nicht mehr ;) ich hab auch einige nackige dabei

    mein Fahrradlicht ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und ich ganz knapp hinterher

  • Irgendwo hat der Drohn mal geschrieben, dass Bienen bei ordentlichem Pressing älter werden -- warum und wieso weiß ich nicht mehr ;) ich hab auch einige nackige dabei


    Mag sein, deswegen verlieren die aber nicht die Haare. Nackig sind sie weil sie räubern und /oder krank sind. Es gibt immer alte Bienen die wenig Haare haben, aber der Anteil ist im Frühjahr mit Winterbienen höher als jetzt. Aber ein auffällig hoher Anteil an schwarzen Bienen das ist nicht normal sondern ein Grund umzuweiseln.

    "One of nature's biggest forces is exponential growth" (A.Einstein)

  • Mag sein, deswegen verlieren die aber nicht die Haare. Nackig sind sie weil sie räubern und /oder krank sind. Es gibt immer alte Bienen die wenig Haare haben, aber der Anteil ist im Frühjahr mit Winterbienen höher als jetzt. Aber ein auffällig hoher Anteil an schwarzen Bienen das ist nicht normal sondern ein Grund umzuweiseln.

    Wird von Afterweiseln nicht auch nachgesagt, dass sie schwarz glänzen? Die leiden dann auch nur altersbedingt an Glatze.

  • Nackig sind sie weil sie räubern und /oder krank sind.


    Oder weil es eine klebrige Tracht gab. Phacelia sagt man das nach, bei meinen hatte ich auch plötzlich viele nackte Bienen am (Wander)Stand. Danach gab sich das wieder. Hatte mich kurz gesorgt, wollte die Völker aber eh umweiseln, nach der AS. Kam dann anders, alte Weiseln sind noch drin, die nackten Bienen sind wieder verschwunden.


    Beste Grüße,
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Von Enthaarungstrachten hab ich noch nie gehört. Egal, man kann am Gesamtbild erkennen ob die Haare mechanisch bedingt fehlen oder ob die krank sind. Und wenn sie krank sind dann geht es nicht von allein weg. Ich würde aber nicht empfehlen einfach zu warten bis man merkt, dass es von alleine nicht weggeht.

    "One of nature's biggest forces is exponential growth" (A.Einstein)