sollte dieses Volk umgeweiselt werden?

  • Hallo zusammen


    Da ich mehrere Fragen zu verschiedenen Themen habe, werde ich diese in verschiedenen Threads stellen.


    Ich habe im Spätsommer letzten Jahres zwei Völker bekommen, wovon eines recht schlecht ins neue Jahr gestartet ist. Nun hat dieses Volk erheblich aufgeholt und ich konnte wenigstens zur Waldtracht den HR aufsetzen. Dieser wurde aber nicht ausgebaut und dementsprechend wurde der BR vermutlich mit Honig zugebaut. Das andere Volk hingegen hat den HR bereits wieder gefüllt. Ich werde mich daran machen überzählige Futterwaben aus dem BR zu entfernen und in den HR umzuhängen um Platz für die Brut zu machen. Generell beschäftigt mich die Frage, ob die Königin denn noch was taugt? Ich meine gelesen zu haben, dass ein solches Verhalten auch mit der Königin zusammenhängen kann..? Leider konnte der Imker nicht mehr nachvollziehen wie alt sie ist, könnte aber schon drei Jahre sein..
    Umweiseln zu diesem Zeitpunkt ist ja praktisch unmöglich. Gerne hätte ich einen zusätzlichen Brutableger aus dem anderen Volk gemacht und diesen dann mit dem schwachen vereinigt. Für einen Ableger ist es aber nun zu späht, oder? Drohnenschlacht sollte durch sein und die Begattung somit nicht mehr gewährleistet..wie würdet Ihr vorgehen?
    Ich imkere übrigens mit Zander und AS.


    Für eure Tipps bin ich immer dankbar :-)

  • Erstmal schaust bitte rein und machst eine Erfassung des IST-Zustandes. Alles andere artet in Spekulationen aus!
    Wieviel Brutwaben, wieviel davon verdeckelt, wieviel Bienen usw.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Hallo


    Die Entwicklung des Volkes ist maßgeblich auch von einer guten Königin abhängig. Meistens weiseln die Bienen selbstständig im Spätsommer auch um. Deshalb ist der ist-Zustand wie Markus schreibt sehr wichtig. Wenn du im hinteren Teil des BR nur noch verdeckelte Brut hast und vorn sind die Waben zum bestiften vorbereitet oder auch schon bestiftet, dann kannst du annehmen das eine neue Königin zu legen anfängt. Ist aber ein ungleichmäßiges Brutnest vorhanden, dann ist noch die alte Königin vorhanden und sollte ausgetauscht werden.
    Du fängst die alte Königin raus, läßt Weiselzellen ziehen und brichst sie nach 7 Tagen aus. In dieser Zeit besorgst du dir eine gute begattete Königin und setzt sie dann im Ausfresskäfig zu und dann langsam einfüttern. Dann bekommst du bis zum Herbst noch ein schönes Volk mit viel Jungbienen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)