Keine Brut und neue Königin zusetzen

  • Mit Schrecken musste ich bei der Durchsicht meines stärksten Volkes feststellen dass keine Brut mehr vorhanden war (Urlaub im Juni ist doof !).


    Vorgestern habe ich eine Königin bestellt , heute ist sie eingetroffen !
    Gegen Abend werde ich die vor einem Tag eingehängte Brutwabe prüfen (Nachschaffungszellen).
    Sind Nachschaffungszellen vorhanden werde ich sie brechen und die neue Weisel mit Begleitbienen und Futterteigverschluss zusetzen.
    Soweit der Plan.
    Das Volk selbst ist stark (noch), sitzt auf zwei Bruträume (Zander) und die beiden Honigräume sind fast voll !
    Ist das praktikabel ?

  • Sicher ist das möglich. Nur was machst du, wenn keine Zellen vorhanden sind? Dann hast du die neue Königin da und du bist die nicht sicher was in deinem Volk ist. Dann nicht einfach sahen "scheiß drauf geht schon gut". Sondern mindestens das Volk durch ein asg laufen lassen.


    Gruß Frank

  • Hallo stoertebeker!


    Das Vorgehen ist grundsätzlich natürlich prakikabel, ich würde mich jedoch erstmal fragen warum das Volk jetzt weisellos zu sein scheint.
    Geschwärmt? Kunge Königin nicht vom Hochzeitsflug nicht zurückgekehrt? Königinnenableger gemacht und evtl. alle Zellen gebrochen? Was bedeutet keine Brut? Nur keine auslaufende Brut? Sicher auch keine Stifte vorhanden? Braust das Volk beim Öffnen auf? Sterzeln bei der Durchsicht oder schon am Flugloch viele Bienen?


    Du siehst, Fragen über Fragen, vor allem aber die: Was machst du mit der gekauften Königin, falls du auf der eingehängten BW keine Nachschaffungszellen findest? :eek:


    Schönen Gruß und viel Erfolg!
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Es ist keine Brut mehr vorhanden !NIX !!!!
    Wenn keine Nachschaffungszellen vorhanden sind ......
    fege ich das Volk in ca. 10 Meter Entfernung ab.
    Trenngitter vor den Eingang und gekäfigte Königin in die Beute .
    OK ?
    Ich kenne den Grund für die Weisellosigkeit nicht .
    Keine grossen Eingriffe bis auf Kippkontrolle und Drohnenbrut schneiden.
    Ab Mitt/Ende Juni dann bedingt durch Urlaub keine Eingriffe mehr .

  • ...Wenn keine Nachschaffungszellen vorhanden sind ......
    fege ich das Volk in ca. 10 Meter Entfernung ab.
    Trenngitter vor den Eingang und gekäfigte Königin in die Beute . OK ?..


    OK. Falls eine Königin im Volk sein sollte, bildet sich irgendwo eine Traube mit Bienen, meist unter dem Flugloch. Wenn sich diese Traube innerhalb eines Tages nicht auflöst, wirst du dort die Königin finden. Ich hatte dies in diesem Jahr gleich in 2 Fällen.


    Gruß Ralph

  • Hallo Dominik,


    das Volk schreit gerade zu nach Weisellosigkeit. Das heulen ist typisch, auch, dass die vor der Hütte sitzen un den Hintern heben - heißt "sterzeln". Das machen die immer dann, wenn die eine Königin anlocken wollen. Warum die keine neue nachgezogen haben, kann ich nur raten. Dazu fehlen mir die Randdaten zum Volk. Ich würde dir Raten, eine neue Begattete Königin zu kaufen. Wenn du jetzt selber nachziehst, schlüpfen die ersten jungen Bienen in frühestens 6 Wochen. Dann ist ja schon September. Das wäre mir zu kritisch.


    Gruß
    Frank

  • Bevor Du die darin verheizt, ist es sinnvoll, eine Weiselprobe zu machen.
    erst dann bestellen


    Nicht nur als Anfänger hat man da Gewissheit

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper