Buch über Betriebsweise von Werner Gerdes erscheint nun

  • Hallo zusammen!


    Bei unserer Besamungsaktion der Buckfastimker NRW lag das neue Buch von Werner Gerdes aus. Es heißt "Buckfastbiene in der angepassten Dadant-Beute" und umfasst 172 Seiten mit vielen Fotos. Der erste Eindruck ist sehr positiv. Es wird viel Erklärt und ich habe schon viele Tipps gefunden.


    Das Buch erscheint im Buschhausen-Verlag unter der ISBN-Nr. 978-3-946030-00-3


    Der rote Faden im Buch sind die Monatsanweisungen. Dazu noch ein Kapitel über die Varoa sowie über die Königinnenzucht. Da ich in vielen Teilen nach seiner Betriebsweise arbeite, ist es für mich das ideale Nachschlagewerk. Ob es jeder Imker im Regal stehen haben muss, kann ich nicht sagen.


    Gruß
    Frank

  • Hallo,


    also ich habe beim Verlag angerufen und es dann nach Absprache per Mail (auf Rechnung) bestellt. Ist erst seit drei Tagen draussen und daher auch auf der Webseite noch nicht eingepflegt.


    Grüße aus dem Taunus


    Hansi


    PS: Mein erster Beitrag ... ;-)

  • Moin,
    die Betriebsweise ist doch wohl nicht nur Buckfastabhängig und lässt sich auch auf Carnica etc. anwenden. Soviel ich bei Bruder Adam verstanden habe hatte er ja vor seiner Buckfast schon die Dadantbeute und hinterher die Biene auf die Beute optimiert oder war das anders herum ...

  • Tach auch,


    also ich habe letztes Jahr so auch mit meinen restlichen Carnica-Völkern gut imkern können. Einzig die Gabe der Honigräume ist da so eine Frage. Es heißt ja, dass Carnicas den Honig lieber Brutnestnah stapeln. Daher könnte man zum Schluss kommen, dass man den Honigraum, anders als Herr Gerdes es beschreibt, unter setzen sollte. Aber das macht ja eh jeder so wie er es meint.


    Gruß
    Frank

  • Ich würde mich freuen wenn es sich einer leistet und dann gelesen hat mal schreibt, was das Buch für einen Mehrwert hat zu seinen ganzen Veröffentlichungen auf der Homepage


    Danke

    mein Fahrradlicht ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und ich ganz knapp hinterher

  • was das Buch für einen Mehrwert hat zu seinen ganzen Veröffentlichungen auf der Homepage


    Wahrscheinlich die Fotos :wink: 
    Die Leseprobe scheint mir (nicht direkt verglichen - nur aus der Erinnerung heraus) zumindest 1:1 der Text von seinen Monatsanweisungen auf seiner Homepage zu sein. Sei's drum - das Buch ist der Vollständigkeit halber schon auf meiner Wunschliste.
    Man kann damit ja auch die lange und intensive Nutzung seiner bisher unentgeltlichen Bemühungen nachträglich honorieren.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D


  • Man kann damit ja auch die lange und intensive Nutzung seiner bisher unentgeltlichen Bemühungen nachträglich honorieren.


    jo an so was hab ich auch schon gedacht und auf ner Liste steht es auch ;)

    mein Fahrradlicht ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und ich ganz knapp hinterher

  • Ich würde mich freuen wenn es sich einer leistet und dann gelesen hat mal schreibt, was das Buch für einen Mehrwert hat zu seinen ganzen Veröffentlichungen auf der Homepage


    Danke


    Na also wirklich, da soll jemand anderes das Geld ausgeben und dann noch eine Zusammenfassung dazu schreiben...:eek::wink::lol: Machen wirs doch anders herum, du bestellst es jemandem der dann eine Zusammenfassung verfasst :cool: :u_idea_bulb02:

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Wahrscheinlich die Fotos :wink: 


    Hehe stimmt, ein Foto stammt aus einem meiner Völker. :)


    Also ich habe es schon fast durch. Liest sich echt gut. Es beinhaltet vollständig seine Monatsanweisungen und die ähneln sich schon recht stark. Trotzdem sind überall Tipps eingebaut, die ich so noch nicht kannte. Z. B. halt über die Bearbeitung von HR Waben für den Winter und dessen Einlagerung. Oder seine Art zu Entdeckeln war mir neu und will ich ggf. nachbauen.


    Natürlich ist der Inhalt nicht neu. Man kann halt die Art der Imkerei nicht neu erfinden. Es wird halt ausführlich seine Imkerei bzw. Betriebsweise erklärt. Dazu geht er noch auf die Varoa ausführlich ein und erklärt seine Methode, die nichts mit Ameisensäure zu tun hat. Das hat man zwar auch schon mal alles überall gehört / gelesen, aber so kompakt halt noch nicht. Ich finde, es ist neben dem Buch vom Reiner ein schönes Buch für Anfänger oder Umsteiger auf die Dadantbetriebsweise. Ich kann es nur empfehlen, auch wenn man vieles schon von seiner Homepage kennt.


    Gruß
    Frank