Schwarmverhinderung-Brutraum beiseite stellen??

  • Hallo,


    ich habe mal eine kurze Frage.
    Gestern bei einem Volk am Außenstand 2 bestiftete und eine verdeckelte Weiselzelle. Die Sache mit Zwischenbodenableger und einer Brutwabe in den Honigraum unten hin und Bruträume oben drauf habe ich dieses Jahr schon erfolgreich praktiziert.
    Gestern hatte ich leider das Material nicht mit.
    Würde es auch zureichen, wenn man nur den Brutraum zur Seite stellt, ohne das man eine Brutwabe in den Honigraum hängt am alten Platz stehen läßt?
    Wenn ja, wie lange müßte man bis zur Rückvereinigung warten?
    Der Schwarmtrieb müßte ja nun bald mal vorbei sein.


    Viele Grüße aus der Westlausitz

  • Und von welcher Hoffnung sollen die Mädels im Brut und königinnenfreien Honigraum leben? Zumal man die Brutwabe auch ideal als Fangwabe nutzen und dann entsorgen kann. Varroa adee.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Naja, im Brutraum haben sie ja dann alles außer Flugbienen.
    Im Honigraum, hast du ja Recht.
    Wegen Brutwabe und Varroa: sitzen denn die Varroa nicht öfter auf den Pflegebienen, die im Brutraum verbleiben.
    Ich würde doch max. die von den Flugbienen wegfangen, oder habe ich einen Denkfehler?


    Viele Grüße aus der Westlausitz

  • Die Mädels im Honigraum waren damit auch gemeint. Die Varroen lungern überall herum, also die Gunst der Stunde nutzen. Noch besser Königin mit Leerwabe in den Honigraumteil und Brutraum Nachschaffen lassen -sobald Brutfrei behandeln. Dann hast direkt ein Volk mehr.
    Ansonsten würde ich um diese Zeit und sofern du noch Tracht hast, nicht mehr viel unternehmen. Zellenbrechen und gut. Ohne Tracht würd ich mich an die Behandlung machen.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Hallo,


    ein Volk mehr brauche ich nicht unbedingt. Bin schon bei 12 (von ursprünglich 3).
    Tracht ist bei uns noch. Im Moment Kornblumenfeld und die Winterlinde brauch auch noch etwas. Sonnenblumenfeld kommt auch noch, wenn es paßt.


    Noch besser Königin mit Leerwabe in den Honigraumteil und Brutraum Nachschaffen lassen -sobald Brutfrei behandeln. Dann hast direkt ein Volk mehr.


    Du meinst, unten im Brutraum die Königin wegfischen und mit einer Leerwabe in den Honigraum? Stiftet sie mir dann nicht auch die Anderen Waben mit zu, oder mit so einer Art Bannwabe?
    Beim Nachschaffen unten im Brutraum müßte ich ja dann alle Zellen bis auf eine brechen, oder sehe ich das falsch?


    Vielen Dank schon mal für Deine Geduld, aber wenn ich heute nach der Arbeit zum Stand fahre möchte ich mir klar sein, was ich will und was geht.


    Viele Grüße aus der Westlausitz

  • Sorry. war schlecht formuliert und ein n vergessen. Leerwaben in Leerzarge und da den Honigraum drauf mit Absperrgitter.
    Im Brutraum alle Weiselzellen bis auf eine brechen oder alle und zurückvereinigen. in 2-3 Wochen sollte nix mehr schwärmen wollen.
    Da gibts aber soviele Varianten und Möglichkeiten... ich würde Zellen brechen und gut.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit



  • ich verstehe nicht, was Du meisnt mit: Du hast das Material nicht.


    Trenne Brutraum und Honigraum ( es ist egal, wohin Du Deinen Brutraum dann stellst, ob obenauf oder weiter woanders hin.)
    Wichtig ist, wie mein Vorgänger sagte, die Bruwabe im HR.


    KÖ würde ich nicht in de HR setzen, dann stiftet sie da ja....

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Hallo Markus,


    klingt nach einer für mich heute gut umzusetzenden Variante.
    Du hast mir sehr weiter geholfen.
    Vielen Dank!!
    Hoffe, dass sie heute noch nicht abgehauen sind.


    Viele Grüße aus der Westlausitz

  • Hallo Anni,

    ich verstehe nicht, was Du meisnt mit: Du hast das Material nicht.


    Gestern hatte ich`s nicht am Stand (Zwischenboden) und Deckel und Boden ist nun auch alle:-(


    KÖ würde ich nicht in de HR setzen, dann stiftet sie da ja....


    Das wurde ja gerade präzisiert.


    Viele Grüße aus der Westlausitz

  • ..Gestern bei einem Volk am Außenstand 2 bestiftete und eine verdeckelte Weiselzelle.


    1 verdeckelte Schwarmzelle und dann in großem zeitlichen Abstand noch 2? Das sieht mir nicht nach Schwarmtrieb aus sondern nach Umweiselung. Wie alt ist denn die Königin?
    Ganz sicher kannst du gehen, indem du mit der alten Königin einen 1-Waben-Königinnenableger machst. Wenn die Königin abgewirtschaftet sein sollte, dann setzen sie auch in diesem Ableger eine Umweiselungszelle an.
    Ich würde auf keinen Fall die jetzt angesetzten Zellen brechen! Das wäre der Weg zum weisellosen Volk.


    Gruß Ralp

  • Hallo Ralp(h),


    der Gedanke ging mir gestern auch kurz durch den Kopf, aber als Neuling ist man nicht so routiniert. Ich dachte mir, da die Königin von 2014 ist (damals als Ableger bekommen) und dieses Jahr schon mal geschwärmt ist, habe ich vermutet, dass sie nicht abgearbeitet ist. Die Zelle war auch unten am Rand und nicht mittig auf der Wabe.
    Deshalb habe ich sie entfernt. Es war aber auch noch eine komplette Wabenseite mit jüngster Brut und vielen Stiften da.


    Viele Grüße aus der Westlausitz