Füttern mit Sirup 1:1 notwendig ?

  • Hallo zusammen,


    Ich habe einen starken Ableger auf 1 Zarge DNM am 23.04. aufgestellt und am 04.05.15 einen Honigraum aufgesetzt.


    2 Wochen später habe ich den BR2 untergesetzt, damit das Volk auch genügend Platz hat.
    Leider wurde der BR2 nicht angenommen.
    Erst, nachdem ich ihn auf den BR1 aufgesetzt hatte, werden die Mittelwände ausgebaut.


    Mittlerweile habe ich die Honigzarge bereits geschleudert.


    Meine Frage ist, ob ich das Volk mit 1:1 Sirup füttern muss, damit die Mittelwände im BR schneller ausgebaut werden.
    Nach Ausbildung der Mittelwände würde ich, so mein Plan, die Honigzarge wieder aufsetzen.


    Danke für eure Infos.


    Stefan

  • Solange es Tracht gibt, muss nicht gefüttert werden. Gefüttert werden müssen Ableger nur, wenn sie mangels Flugbienen nicht ausreichend versorgt sind. Du kannst im Übrigen auch die ausgeschleuderten Honigwaben als Brutwaben geben und in den Honigraum Mittelwände.



    Wolfgang

    Unfähigkeit nimmt, aus der Ferne betrachtet, gern die Gestalt des Verhängnisses an (G. Haefs)

  • Ich füttere Ableger immer.( Außer es herrscht Volltracht mit Zunahmen von mehreren Kilo pro Tag)
    Immer ein bisschen Futter und du beschleunigst die Entwicklung enorm.
    Ich zitiere hier immer gern den Stefan " Wer Bienen will, muss füttern".


    Viele Grüße


    Max


  • Hallo Stefan. Registriert seit
    08.04.2010 und du weißt immer noch nicht wann Bienen gefüttert werden müssen ?
    Und erweitert wird immer durch aufsetzen. I te Erweiterung zur Weidenblüte. 2 te Erweiterung ( Honigraum ) zur Kirschblüte.



    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Werner Egger () aus folgendem Grund: Zitatrecht beachten!

  • Hallo Josef,


    am 23.04. habe ich den Ableger mit 5 Brutwaben bekommen und am
    4.5. den HR1 aufgesetzt (wie bereits erwähnt).


    Ich war mir nicht sicher, ob in dieser Phase der BR2 unter oder über den BR1 gestellt werden muss, da in den HR bereits tüchtig eingetragen wurde.
    In diese Situation bin ich bisher noch nicht gekommen.


    Wie und wann man Völker erweitert, ist mir hinreichend bekannt.


    Ich möchte nicht, dass Du einen falschen Eindruck von mir gewinnst.


    Trotzdem Danke für Deine Info.


    Stefan

  • Hallo Stefan,
    ein Brutraum reicht den Bienen im Moment offenbar, sonst hätten sie die Mittelwände ausgebaut. Wenn noch Tracht reinkommt, würde ich es bei dem einen Raum belassen, damit der Honig auch in den HR geht. Was Du machen kannst, ist, einzelne Pollen/Futterwaben aus dem BR zu entfernen (oder in einen 2. BR nach unten hängen) und Mittelwände neben die Brut zu hängen, das wird schneller ausgebaut. Den 2. BR kannst Du dann beim Einfüttern ausbauen lassen, sofern es nicht erst im späten August passiert.
    Gruss,
    Jan