Sonnenwachsschmelzer - Hilfe

  • Hallo zusammen,


    habe mir einen Sonnenwachsschmelzer zugelegt von Holtermann - SMALTO II mit Aufsatz. Damit gehen 13 Zanderrähmchen in das Teil rein.
    Das Teil hat eine Edelstahlwanne mit Lochgitter und eine Form, die das Wachs auffängt. Soweit so gut.


    Zuerst hab ich das Teil nur mit 8 Rähmchen bestückt.
    Außentemperaturen lagen 3 Tage um die 28 Grad mit viel Sonne.


    Das Ausschmelzen funktioniert, nur bleibt sehr viel Wachs im Trester am Blech kleben.
    Ist das normal?


    Nun hab ich das Teil mal vollgemacht mit 13 Rähmchen.
    Da ist es fast noch schlimmer. Unten kommt kaum was an.
    Das Wachs fliesst aus den Rähmchen seitlich und klebt seitlich oder unten an den Rähmchen zusammen.


    Mir scheint so das der Trester schneller am Blech ist und den Abfluss verhindert und sich dann nur noch eine große Masse aus allem bildet.


    Was mach ich falsch? :confused:
    Bzw. was kann ich besser machen. Momentan ärgert mich das Teil nur.
    Es macht mehr Arbeit, als es mir wirklich momentan bringt.


    Meine These, dass im Hängen die Rähmchen sauberer ausschmelzen lassen scheint damit wiederlegt zu sein.


    Gruss ritterjohannes

    :daumen: Iss Honig, mein Sohn, denn er ist gut, und Honigseim ist süß für deinen Gaumen! Die Bibel - Sprüche 24,13 -> http://THEFOUR.COM

  • Hallo Johannes,


    ich kenne deinen SoWaSch nicht! Aber ich habe ihn mir auf der Holtermannseite mal angesehen.
    Auf der Basis der Innenwanne habe ich mir selbst einen SoWaSch gebaut für 4 Rähmchen. Müsste baugleich mit dem Smalto II sein. Ich habe nach und nach um ein besseres Ergebnis durch eine höhere Temperatur zu erreichen folgende Verbesserung eingebaut: direkt unter das Glas - mit 15mm Abstand - habe ich (in einem zusätzlichen Rahmen) ein schwarzes Blech eingebaut was die Sonnenstrahlen besser in Wärme umsetzt, like Solarkollektor. Für niedrige Außentemperarturen und/oder nur kurze Sonnenscheindauer habe ich mir für rechts und links 2 Spiegelpanele in der Größe der Scheibe gebaut (dünne Sperrholzplatte mit Alufolie bezogen) die ich im Winkel von 60° zur Senkkrechten befestigt habe.


    Zu dir: dein SoWaSch ist wohl theoretisch konstruiert worden oder in den Tropen getestet :evil: . Die Sonnenenergie reicht nicht um den Raum der nach unten vergrößert wurde aufzuheizen. Wenn der Trester mit Wachs auf der Innenwanne liegt kannst du ja einen Durchgang ohne die (Raum-)Vergrößerung machen. Dann sollte das Wachs aus dem Trester ausschmelzen.
    Ansonsten kannst du ja auch versuchen einen Kollektor einzubauen. Vorsicht: Kunststoffabstandhalter schmelzen hier weg wie Butter.


    Brummerchen

  • Hallo Johannes,


    auch wenn es dir nicht hilft, nachdem ich die gleichen Probleme wie du hatte und kurz davor war den SoWa gegen die Wand zu schmeißen, Stieg ich auf Dampfwachsschmelzer mit Propangas um und schmelze nun ganz entspannt 100 Rähmchen pro Stunde ein.


    Viele Grüße,


    Max

  • Falls das weiterhilft:
    Leg die Waben nicht direkt auf das Blech, sondern über ein Fliegengitter (Gaze) auf das Blech. Das Fliegengitter hält immer eine Distanz zwischen Blech und Wabe, so dass bei Mindesttemperatur immer Abfluß möglich ist. Zudem kann man sich damit die Reinigung erleichtern, indem man nach dem Abschmelzen einfach das Fliegengitter vom Blech abnimmt und Reste wie Trester, Propolis oder ggf. auch Maden mit der Gaze einfach vom Blech abhebt. Sollte abernicht das billige Material zum Ankletten sein, sondern das, was man für festmontierte Fliegengitter verwendet.


    Die Reste kann man in der Gaze auch zusammendrücken oder nach und nach aufrollen, so dass immer noch Wachs nachlaufen kann. Die Gaze selbst kann man auch recht einfach reinigen: einfach die abkühlenden Reste abrubbeln oder vorsichtig abschaben, wenn es komplett abgekühlt ist, wird es schwieriger.


    Gruß Andreas

  • Hallo ritterJohannes,


    ich habe siet vielen Jahren den kleineren smalto I und war anfangs mit dem auch gar nicht zufrieden. Bis ich dann vor einigen Jahren die Plastikscheibe durch eine Glasscheibe ersetzte, schön einsilikoniert Seitdem bin ich sehr zufrieden, hab dieses Jahr sogar schon Ende März die ersten Waben geschmolzen. Und auch im Herbst funktioniert er sehr lange. Im Sommer habe ich nur wenig zu schmelzen, aber auch da funktioniert er gut:).
    Ob ich die Plastescheibe damals ersetzen musste, weil ich sie vor Empörung zerstörte:wink:, kann ich heute nicht mehr sagen.


    Viele Grüße,
    Jana.

  • Hallo Johannes


    Die Rähmchen hängend im SoWA-Schmelzer, ist meine Erfahrung, da reicht die Sonnenstrahlung nicht aus weil das Volumen im Schmelzer zu groß ist. Bei 35-40°C wird das aber klappen. Ich habe einen von Seip der ist auch für 4 Waben vorgesehen, aber ich lege immer nur 2 Waben rein da ist die Ausbeute am besten. Für kühle Tage habe ich auch einen Dampfwachsschmelzer, da passen 10 Waben hängend rein. Also finde dich damit ab, das war eine Fehlinvestition. Entweder nur 2 Waben reinlegen oder Verbesserungen vornehmen wie Brummerchen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hallo !




    Der geht wiklich nicht schlecht, 10 Waben DNM ....
    ... Temp. im Raum (Fleischthermometer) bis zu 110°C.


    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.