Schwaches Völkchen

  • Moin moin,


    Gerade meine Jungvölker durchgesichtet (zwischen die Regenschauer durch).


    Der erste Ableger wo ich letzte Woche die Königin gefunden und gezeichnet habe geht richtig ab.
    2 Waben beidseitig komplett voll mit verdeckelten Brut, und zirka eine Wabenseite (verteilt über 2 Rahmchen) mit Maden. Die Königin auch zur Sicht bekommen, war dank Zeichnung einfach zu finden.
    Das Volk war auch angenehm ruhig, konnte es ohne Rauch bearbeiten.


    Der zweite Ableger war auch schön ruhig, auf ein paar Waben Maden gefunden, Königin (leider nicht gefunden) muss also vorhanden sein.


    Dar dritte Völkchen war unruhig, klein, besetzte nur 3 Waben, ich habe keine Brut, Maden oder die Königin entdecken können und beim durchsichten ein Stich abbekommen.
    Meine Vermutung ist das hier keine Königin vorhanden ist.
    Wie soll ich jetzt weiter machen?


    Der 2er und 3er Ableger sind Gleich alt. Der erste ist zwei Wochen alter und kommt von ein andere Imker.


    Gruß, Victor

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Wursterland () aus folgendem Grund: erweiterung

  • Hallo Victor,


    du könntest ohne großen Aufwand eine Weiselprobe machen. Am einfachsten geht das, wenn du noch größere Völker hast, und hier eine Wabe mit jünster Brut entnimmst und diese bienenfrei in das betreffende Volk steckst. Nach ein bis zwei Tagen kannst du mal nachgucken, ob Zellen angezogen wurden. Ist das der Fall, ist keine Königin vorhanden. Dann kommt es auf das Alter des Ablegers an. Ich würde aber, wenn keine Königin vorhanden ist, mit diesem Ableger in dieser Größe nicht weiter machen. Am einfachsten löst du den Ableger auf. Gib viel Rauch, warte etwas und schütte dann die Bienen vor das Flugloch der anderen Völker. Diese betteln sich hier dann ein und verstärken so den Ableger.


    Alternativ organisierst du dir einen anderen Ableger (auch ruhig einen schwächeren) und vereinigst diesen mit dem kleinen Volk.


    Wenn du kein anderes großes Volk hast, kannst du auch eine Wabe bienenfrei aus dem Ableger entnehmen und diese für ein oder zwei Tage in das Volk stecken. Nach zwei Tage steckst du die Wabe wieder zurück. So schwächst du nicht den Ableger. (Musst aber vorher die möglichen Zellen brechen).


    Gruß
    Frank

  • Hallo Frank.


    Weisel Zellen habe ich nicht entdeckt, da ich als Neu Imker nur 3 Ableger habe könnte ich nur aus der größere eine Wabe mit Stiften / Maden umhängen, oder vielleicht nur ein Teil hiervon.


    Werde aber Morgen der Nachbarimker woher ich diese Ableger habe mal anrufen, vielleicht hat er noch ne Wabe mit frische Stiften und Pflegebienen.


    Gruß, Victor


  • Moin Victor!
    Nimm nur die Wabe mit Stiften und ggf. eine weitere mit Brut verdeckelter, aber bitte ohne Pflegebienen, das gibt nur gekloppe im Volk.
    Wenn du eine Wabe mit verdeckelter Brut bekommen kannst, können diese Bienen dein Volk demnächst verstärken, ohne gekloppe.
    Aus der Wabe mit jüngster Brut (Stifte und Maden) kann sich das Volk eine neue Kö ziehen.
    Derzeit kann man sich aber auch gut eine Kö besorgen, die ersten Zuchtreihen sind def. durch.
    Grüße und viel Erfolg weiterhin

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Notlösung: Mit einer Plätzchenstechform Eier und jüngste Maden von der Wabe ausstechen und in Wabe ohne Brut einstechen ( zur Weiselprobe)
    Somit wird der legende Ableger wenig belastet und der Weiselbeprobte hat Nachzuchtstoff

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Hallo Anni,
    das ist ein Super-Tipp mit der Backplätzchenform. Ich hatte neulich das gleiche Problem. Ich hatte zwei Neu-Imkerinnen einen Nachschwarm für ihre Bienenbox gegeben. Die unbegattete Königin kam dann nicht von ihrem Begattungsflug zurück. Ich habe wegen der seltsamen Rahmenmasse etwas unverdeckelte frische Brut ausgeschnitten und mithilfe von Bindedraht an den Träger in die Box gegeben. Das war eine ziemliche Fummelei und ich weiss nicht, ob von Erfolg gekrönt. Die Plätzchenformidee hätte mir mehr Sicherheit gegeben, da das Ganze schneller und sicherer abgelaufen wäre.
    Gruss, Dominik

  • Ableger die Anfang Juni gebildet wurden und jetzt nicht laufen gehören aufgelöst!


    Was soll die Doktorei?
    Was verlangt Ihr von Bienen?
    Habt Ihr nicht kapiert dass der Bien Ein Organismus ist?
    Die Einzelbiene Ein Organismus ist?
    Die Natur Ein Organismus ist??


    Warum schaut Ihr den Bien als technisches Wesen an??
    So kommt es dem Drohn vor, wenn der Drohn explizit in diesem Fred, Fragen und Antworten liest!


    dD