Dadant Völkerführung

  • deshalb meinte ich ja, daß man sich besser die Brutwaben ansehen sollte und nicht pauschal 7...8BW.


    ja, da hast du natürlich Recht. Jeder Imker hat andere Standbedingungen und andere Bienen. Ich habe nur bei meinen Bienen bemerkt, dass kaum ein Volk 8 BW wirklich braucht, das haben mir die erweiterten Völker eben anhand der Futterkränze und den Pollenvorrat gezeigt, während die 7-brutwabige Völker alles schön bebrütet haben.


    Es kann auch sein, dass selbst bei mir einige Ausnahmen gibt, die auch 8/9 BW voll bebrüten können, aber ich finde es nicht verkehrt, wenn sie trotzdem nur 7 BW bekommen. Die Bienen sind doch flexible, wenn es ihnen etwa Brut fehlt, dann gleichen sie das mit Langlebigkeit oder was weiß ich wieder aus, denke ich.


    Ich mag keine vielen Pollenwaben, da ich ehrlich gesagt nicht weiß, was ich damit anfangen kann. Über wenige Waben mit wenig Pollen freuen sich die Ableger, aber wenn es mehr werden, dann stehen sie irgendwo im Keller doof rum bis sie irgendwann eingeschmolzen werden.

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant

  • Hallo,
    mal wieder eine Anfängerfrage, ich habe hier ......


    Hallo Paloo,


    ich selbst imkere zwar erst auch seit zwei Jahren, aber kann dir vielleicht ein Rat geben.


    Lies doch einfach die Monatshinweisen von Gerdes und die Broschüre von Reiner Schwarz durch, diese findest du hier:


    http://www.imkerei-gerdes.de/monatsanweisungen.htm


    http://www.imkerei-schwarz.de/buecher-zur-imkerei.phtml



    Außerdem gibt es den Herrn Bongards, da er leider keine Literatur hat empfehle ich dir die Videos von BeeTV84 anzuschauen, er imkert auch nach Bongards:


    https://www.youtube.com/user/BeeTV84/videos



    Ich hoffe konnte helfen.



    Gruss
    Bircan

    Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung!:lol:

  • Kann das mal jemand erklären?
    Da, wo erweitert wurde, trat der Schwarmtrieb auf...


    Liegt das daran, dass die Völker dann eine geschlossene Honigkappe über die Brut legen?
    Bricht dann das virtuelle Brutnest zusammen?


    Gibt es andere Erklärungen dafür?


    Janos, wie hast Du denn erweitert?
    Hast Du IN das Brutnest hinein oder AN das Brutnest erweitert?
    Wenn Du das Brutnest künstlich offen gehalten hättest, wäre dann der Schwarmtrieb nicht gekommen?


    Macht man das bei Dadant überhaupt?


    Danke!


    Hans

    Die Glücklichen sind neugierig. (F. W. Nietzsche)

  • Ich finde nicht, dass es das Rezept für alle Linien und jedes Jahr gibt.
    Die Bienen unterscheiden sich, von Volk zu Volk, wie auch die Linien unterschiedliche Eigenschaften haben.


    Man kann den virtuellen Brutraum im 1. HR und die Brutfläche im BR beobachten und daraus die passenden Schlüsse ziehen.
    Wird der HR überwiegend frei gehalten und der BR ist proppe voll mit Brut, kann man erweitern. Hält man so ein Volk zu eng, kann es durchaus sein, dass man damit den Pollen in den HR drückt und die Ladies anfangen die Maden nach oben zu tragen.


    Gibt man zu viel Platz, wird die nicht benötigte Fläche evtl. auch gerne als Pollen- bzw. Honiglager benutzt.
    Kommen die Völker nicht in Fahrt, z.B. weil im Frühjahr die Bedingungen nicht optimal sind, können es auch 7 oder 6 Waben sein.


    Mehr als 10 Waben hatte ich in den letzten Jahren nicht.
    In der Regel sind das bei mir 8 oder 9 Waben.


    Bei mir sieht es im Brutraum so aus:
    Randwabe mit Pollen, Brutwabe, Brutwabe, ... , Brutwabe, Drohnenwabe, Futtertasche als Schied




    Das Schied ist wie ein Gaspedal mit dem man das Volk in der optimalen Geschwindigkeit führen kann.


    *EDIT meint:*
    Jedes Jahr ist verschieden, jede Biene ist verschieden!
    Vielleicht machen wir es nächstes Jahr wieder komplett anders ;)




    Sonnige Grüße,
    Arnd

  • Hält man so ein Volk zu eng, kann es durchaus sein, dass ... die Ladies anfangen die Maden nach oben zu tragen.


    Hallo Arnd,


    hast du so was beobachtet? Einzele Brutzellen im Honigraum habe ich auch beobachtet, aber nur Drohnen. Ich dachte dies wären von Arbeiterinnen, aber hast du schon mal Arbeiterinnenbrut über das ASG beobachten können?


    LG Salsero

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant

  • ...Wird der HR überwiegend frei gehalten und der BR ist proppe voll mit Brut, kann man erweitern.


    Zur Ergänzung: Stifte + offene Brut 9 Tage, verdeckelte Brut 12 Tage; 9/12 = 3/4. Bei kontinuierlicher Eilage mit konstanter Rate entspricht das Verhältnis von offenen zu verdeckelten Zellen diesem Verhältnis. Bei ansteigender Bruttätigkeit ist es größer, bei abfallender Bruttätigkeit kleiner als 3/4. Wenn der BR proppe voll ist UND das genannte Verhältnis deutlich kleiner als 3/4 ist, sollte man erweitern.


    Gruß Ralph