Völker vermehren (Brutling-Flugling Methode)

  • Hallo,


    ich habe zur Zeit 9 W.Völker und möchte gerne zur Trachtende vermehren, in dem ich die Brutling - Flugling Methode anwende.


    Es stehen mir noch insgesamt 12 leere Beuten zu Verfügung.


    Mit der Brutling und Flugling Methode kann ich ja mein Bestand verdoppeln somit habe ich dann 18 Völker, dann bleiben mir nur noch 3 leere Beuten und diese würde ich dann auch gerne voll kriegen.


    Wie würdet Ihr vorgehen um die übrig gebliebenen 3 Beuten jeweils mit einem Volk (Ableger) zu füllen?


    Soll ich die Brutwaben auf alle 12 leere Beuten verteilen und dann versuchen diese noch mit Fluglinge zu stärken oder soll ich ganz anders vorgehen?


    Bei uns blüht zur Zeit die Linde, ich weiß noch nicht ob ich in den nächsten Wochen noch etwas ernten kann, danach ist die Tracht bei uns zu Ende.




    Hoffe auf lehrreiche Antworte.



    Ps: Beuten sind Dadant mod. und begattete Königinnen werde ich zu Verfügung haben!

    Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung!:lol:

  • Warte doch noch ab. Das Jahr ist noch nicht zu Ende. Wenn du unbedingt alle Kisten voll haben willst, dann mach dir doch 3 mal 3 Brutwaben Ableger, Königin dazu und gut. Mitte Juli kannst dann bei ausbleibender Tracht hingehen und machst Flugling - Brutling also im Grunde Teilen und Behandeln. Dann bist direkt mit der Varroa im reinen und hast alles befüllt.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Danke für die Antwort.


    Ich warte noch bis zur Trachtende, aber wenn ich jetzt die üblichen 3 Beuten mit je 3 Brutwaben erstelle, dann schwäche ich doch meine W.Völker und die müssen ja stark bleiben, weil ja noch Tracht herrscht oder sehe ich da was falsch?


    Gruss

    Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung!:lol:

  • Dann befasse dich mal mit der Entwicklung der Biene. Was heute gelegt wird bringt dir im Normalfall in 6 Wochen Nektar, was heute schlüpft ist dann in 3 Wochen der Nektarlieferant.
    Du entnimmt ja von den 9 Völkern jeweils nur eine Brutwabe... Das merkst kaum bis gar nicht.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Ich hatte ein Denk Fehler, sorry du hast recht. Die sammeln ja nicht direkt nach dem Schlüpfen.



     
    Ach du meinst, dass ich nur 1 Brutwaben Ableger erstellen soll und nicht 3 BW.



    Besser wären es sogar 2 Brutwaben zu nehmen um Sie zu stark zu machen.



    Gruss

    Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung!:lol:

  • Du hast 9 Völker. Aus jedem entnimmt du eine kurz vor dem Schlupf stehende Brutwabe. Somit hast du 9 Brutwaben mit aufsitzenden Bienen.
    Nun teilst du die auf deine 3 freien Beuten auf und machst noch jeweils 2 Mittelwände und eine Futterwabe dazu. Dann hast 3 Ableger mit je 3 Brutwaben, je 2 Mittelwänden und je 1 Futterwabe.
    Die Brutwaben schlüpfen innerhalb weniger Tage, auf jedenfall bevor die neue Brut verdeckelt sein wird. Dann kannst direkt behandeln. Würde aber auf jedenfall nach begatteten Königinnen schauen oder zumindest unbegattete. Begattete legen nach 3-5 Tagen nach dem Zusetzen und unbegattete nach frühestens etwa 10 Tagen.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Bitte. Wenn was ist, einfach fragen.
    Denk daran, wenn die Waben noch Stifte enthalten, dann besser 9 Tage warten, Zellen brechen und erst dann die neue Königin zusetzen. Wenn es richtige Brut bretter sind und keine Jungen Maden enthalten, dann kannst es ohne 9 Tage zu warten machen. Da reichen dann 30-60 Minuten und gut wars.
    Die Ableger 3 Km vom jetzigen Stand entfernt aufstellen und Flugloch auf 1-2 Bienenbreite/Höhe stellen.
    Falls du Füttern musst, dann erst nachdem die Königin legt. Davor besser nur Futterwaben am besten auch mit viel Pollen. Sonst verhonigten das Brutnest und fehlender Pollen verhindert eine gute Larvenaufzucht/Fütterung, da die schlüpfenden Bienen dies erstmal benötigen um dann auch Futtersaft zur produzieren.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Halo Bircan.


    Ich würde nicht so kleinteilig arbeiten. Denke an dieses Frühjahr! Du kannst besser jetzt auf das bisschen Sommertracht verzichten und dafür nächstes Frühjahr abräumen. Du kannst entweder vermehren oder Honig ernten. Wer beides gleichzeitig will, bekommt oft beides nicht.


    So würde ich vorgehen, ohne jetzt genau den Zustand deiner Völker zu kennen:
    Zwei Tage bevor die begatteten neuen Königinnen kommen, setzt Du die alten Königinnen mit der Hälfte der Brutwaben mit ansitzenden Bienen nach vorne in die Reihe mit den neuen Beuten. Nimm dafür die Brutwaben mit hauptsächlicher frischer Brut. (Eier und Larven.) Nach 48 Stunden setzt Du die neuen Königinnen in die alten Beuten in der hinteren Reihe, die hauptsächlich verdeckelte Brut enthalten.


    Und damit würde ich nicht bis Trachtende warten. Räuberei! Gerade bei entweiselten oder frisch eingeweiselten Völkern eine Gefahr. Lieber in Zeiten der Fülle arbeiten, da sind die Bienen auch noch insgesamt freundlicher.


    Überkreuz nach vorne setzen, weil die neuen Beuten in der Flugbahn der alten Beuten stehen.


    Wenn Du willst, können ein Kumpel und ich mal vorbeikommen und bei der Aktion mithelfen. :daumen:

  • Die Brutling/Flugling Variante hat den geschmeidigen Vorteil, dass Du beide Volksteile problemlos mit Milchsäure gegen die Milbe behandeln kannst. Nach dem Abschleudern Flugling mit der alten Königin bilden, nach 2 Tagen behandeln, Brutling nach dem Auslaufen der Brut. Dr. Liebig hat das sehr gut in der Methode "Teile und Behandle" beschrieben.

  • Bitte. Wenn was ist, einfach fragen.
    Denk daran, wenn die Waben ......


    Hallo Markus,


    Vielen Dank für deine mühe.
    Leider habe ich kein zweiten Stand, daher muss ich eventuell noch andere Bienen von den Brutwaben in den Ableger abfegen. Letztes Jahr habe ich auch solche Ableger erstellt leider wurden aus denen nichts.
    Deshalb wollte ich nochmal nach Fragen wie stark der Ableger werden soll.


    Halo Bircan.


    Ich würde nicht so kleinteilig arbeiten. Denke an dieses Frühjahr.......


    Hallo Bernhard,


    vielen Dank für die Antwort und für dein Angebot. Ich nehme es gerne an :) 
    Werde morgen die mit der Vermehrung anfangen und den Zuchtrahmen in mein Pflegevolk einhängen, bis die Damen stiften dauert es ja noch bisschen.


    Wir können uns gerne wieder absprechen. Ich wollte dich auch fragen ob ich dich mal besuchen kann, wenn du mal Zeit hast und an den Warre arbeitest, hast mich voll angesteckt :) 
    Hab angefangen dein Buch "Imkern Nach Warre" in Kurzforum zu lesen, das richtige Buch werde ich auch noch bestellen.


    Danke und bis denne :daumen:


    Die Brutling/Flugling Variante ........


    Hallo Michael,


    danke für die Antwort, genau das hatte ich vor. Letztes Jahr habe ich mit AS (Schwammtuch methode) behandelt, jedoch wurden meine Völker sehr geschwächt, dass es einige nicht überlebt haben.


    Dieses Jahr möchte ich die MS oder das Bienenwohl als Sommerbehandlung ausprobieren, welches würdest du mir denn empfehlen?




    Gruss


    Bircan

    Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung!:lol:

  • Hallo Brican,
    Ich denke bevor wir dir nun 10 Tipps geben, greif dir Bernhard und geh eine klare Linie die er dir empfiehlt.
    Solch ein Angebot darf man nicht ausschlagen.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Hallo Brican,
    Ich denke bevor wir dir nun 10 Tipps geben, greif dir Bernhard und geh eine klare Linie die er dir empfiehlt.
    Solch ein Angebot darf man nicht ausschlagen.


    Hallo Markus,


    dass lasse ich mir auf jeden Fall nicht entgehen, werde den Bernhard in den nächsten Wochen kidnappen :-D


    Vielen Dank nochmal für deine Hilfreiche Tipps und das du Zeit genommen hast. Hast alles super gut erklärt :daumen:


    Gruss
    Bircan

    Jeder Mensch hat ein Recht auf meine Meinung!:lol: