Die Milch machts - auch nicht mehr!

  • Hallo Simmerl,


    also ich selbst trinke garkeine Milch. Halte sie nicht für Gesund für Menschen und ich möchte das den Tieren nicht antun. Es ist einfach unnatürlich und meiner Meinung nach nicht gut.


    ABER:
    Bitte bitte verweise nicht auf diese fürchterliche Seite!
    Hier mehr Infos dazu: https://blog.psiram.com/2013/0…ahnwitzigen-behauptungen/


    Gruß
    Specki

    Wir seh'n die Menschen um uns herum, viele krank und furchtbar dumm. Reden viel von Intellekt, doch der Natur zoll'n sie keinen Respekt. [XIV Dark Centuries]

  • Als ich noch Milchschafe hatte, gab es nur Frischmilch.
    Geschmacklich kein Vergleich mit den toten H-Produkten.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Bitte bitte verweise nicht auf diese fürchterliche Seite!


    Ich finde psiram genauso wie den abgemahnten Vorgänger esowatch viel fürchterlicher!!!


    Zitat

    Rindviecher gehören auf die Weide. Heu soll gefüttert werden. Kraftfutter weg. Runter mit der Menge, rauf mit dem Preis.


    :daumen: Und dann geht auch die Qualität rauf.


    Milch nehme ich nur in Form von Käse zu mir.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

  • Wir haben uns doch schon lange von der guten Qualität der Lebensmittel verabschiedet


    Gestern war im Ersten ein Bericht über Wurst


    Gut es gibt ein paar wenige die wirklich noch mit dem Begriff Lebensmittel verantwortlich um gehen


    Auch beim Honig haben wir "Massenproduzenten" und solche die ihren Honig auch selber gerne essen


    Wenn man genau hinschaut, haben wir doch schon längst das "Land wo Milch und Honig fließt" verlassen


    Wir betreiben Raubbau am Boden, den Tieren, am Wasser und der Luft


    und das alles mit dem Argument wir müssen die Welt ernähren


    und schmeißen gleichzeitig dermaßen viel weg


    Die Strafe dafür wird kommen.


    Nachdenklich sollte es uns alle machen. Als Imker tragen wir ja einen großen Beitrag dazu, dass es nicht schon schlimmer geworden ist!

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • Meine Worte toyotafan!


    Deswegen glaube ich auch, dass es besser ist, wenn wir den Leuten klarmachen, dass die ganzen PSM nicht nur in der Imkerei Probleme machen, sondern genau so auch bei den Menschen wirken sind. Weil ein 70kg-Mensch halt nunmal mehr verträgt als eine 0,1g-Biene ist es halt nur lange Zeit erst mal nicht so auffällig. Aber da ein Mensch auch viele Jahrzehnte diesen Giftdosen ausgesetzt ist, werden eben früher oder später auch wir schleichend daran erkranken. Und das ist den meisten einfach nur noch gar nicht klar.


    Aber wenn, dann könnte das mehr bewirken, denn um sich selbst haben die Leute mehr Angst als um irgendwelche Bienen oder aussterbende Insektenarten, vor denen viele sogar sowas wie Angst oder Ekel empfinden.


    Gruß
    hornet

  • Oh je, da bin ich aber als bekennender Kuhmilchtrinker gefährdet, ich sollte doch nicht überlegen auf Bier, bebaut nachdem deutschen Reinheitsgebot umzusteigen -:)
    Jede Woche wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben, man kann sich nicht von allem verrückt machen lassen.

  • .....J man kann sich nicht von allem verrückt machen lassen.


    kann man nicht


    da hast du recht


    Bedenklich sind aber schon gewisse Strömungen


    Wenn schon Milch trinken, dann entweder direkt von der Kuh oder die hier:


    http://www.sternenfair.de/


    weil die auch die einzige ist die Certified Bee Friendly ist, also was gutes auch für unsere Bienen


    ob das jeder Imker weiß?

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • Ist es nicht komisch, dass die Kampagne gegen die Milch genau jetzt läuft seit die Milchquote gefallen ist?? Welche Interessen stecken dahinter?
    Die Milch und "krebserregend"!? Wie das, das ist Muttermilch, eben nur für Kühe. Womit, um Gottes Willen, werden die Kühe heute gefüttert?

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • ne da liegste aber grotten falsch


    die Ameisen melken auch!


    Da ist es wohl eher grottenfalsch, bei den Ameisen das Wort "melken" zu nutzen.


    Die Körperausscheidungen der Ameisen haben ja nun gar nichts gemein mit Muttermilch von Säugetieren, die diese zur Ernährung der Säuglinge produzieren.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D