Volk umweiseln - aber wie

  • Hallo
    ich habe ein Volk, dessen Kö sehr stark an Leistung verliert, und sehr viele Schwarmzellen angezogen werden. Ich habe in einem Begattungskästchen eine Kö. übrig. Wie kann ich das Volk an besten umweiseln, wenn ich die alte Kö. nicht finden kann.
    Mein Gedanke war :


    Kö. in die unterste Zarge , diese dann wegstellen und nur noch die oberste Brutzarge mit einen HR auf dem alten Platz stehen lassen. Die neue Kö. unter Teigverschluß 2 Tage dazuhängen und dann freifressen lassen.


    Dann die alte Kö. in Ruhe rausfischen und durch eine Neue ersetzen.


    Geht das so oder mache ich einen Fehler beim nachdenken


    Danke für Eure Tipps


    Gruß Jockel

  • Tach auch


    Ansatz ist schon gut. Asg zwischen die Zargen. Neun tage warten. Dann den Brutraum mit den stiften weg stellen. In den anderen Brutraum die Königin fest zuhängen. Nach einem tag per Futterteig öffnen.


    Im anderen Kasten nach Abflug der Flugbienen in Ruhe suchen. Danach kann wieder vereinigt werden.


    Gruß Frank

  • Königin suchen. Wenn du sie nicht findest, dann Beute verstellen, leere Beute an die alte Stelle, Absperrgitter vors Flugloch. Das Volk Wabe für Wabe auf ein Einlaufbrett abfegen, die abgefegten Waben in die neue Beute. Königin am Flugloch absammeln.
    Beim Begattungskästchen den unteren Schieber ziehen und die Öffnung mit Zeitungspapier verschließen. Zeitungspapier einritzen. Das Begattungskästchen auf die Seite legen und mit der Zeitung an die letzte Brutwabe heran schieben. Kiste zu und nach 14 Tagen kontrollieren, Begattungskästchen entfernen.
    Das ist "Umweiseln über Vereinigung", das funktioniert sehr sicher, weil die Königin sich bei der Vereinigung im eigenen Brutnest befindet.


    Gruß Ralph

  • "Suchet, so werdet ihr finden"


    Würde 3 bis 4 mal jede Wabe durchsuchen. Irgendwann findet man sie... ist nur eine Frage der Ausdauer und des guten Auges :wink: 
    und dann gleich zwischen Daumen und Zeigefinger entsorgen...... nach ca. einer Stunde (Weiselunruhe) die neue unter Zuckerteigverschluß zusetzen.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Was haltet ihr von der Methode das komplette Volk einige Meter weit weg abfegen?
    So wird ja auch bei Drohnenmütterchen vorgegangen.
    Zu viel Unruhe bzw. Streß bei den Jungbienen?
    Ich hab auch ein Volk, daß ich umweiseln will und die Kö nicht finde (1BR DN1,5). Werde es aber auch mit der Methode über das Absperrgitter machen, hört sich sinniger an als Abfegen.
    Hm, vor allem wenn ich es weiter bedenke, wird sich das Volk wahrscheinlich um die alte Kö sammlen und man hat nicht wirklich was gewonnen, bis darauf, daß man WEISS, das die alte Kö draußen ist.....

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool: