Erste Königin gefunden

  • :lol::lol: Gerade meine 3 Ableger durchgesichtet und in das erste Volk die Königin gefunden und direkt mit ein Zeichenstift gezeichnet :lol::lol:



    Habe dieses Volk Dienstag von 5 Waben DNM mit 3 Ausgebaute DNM Waben und 4 MW erweitert.
    Ein DNM159 MW die ich im Volk gehängt habe ist komplett ausgebaut und schon voll mit Nektar, auch war unter dieses Rähmchen eine Streifen Wildbau das ich entfernt habe.


    Im 2er und 3er Volk die Königin leider noch nicht gefunden :roll: :roll:
    Gruß, Victor

  • Hallo Victor,


    ich möchte dir nicht zu nahe treten, denke aber, dass solche Posts eher in den zahlreichen Imkergruppen auf facebook gut aufgehoben wären, denn in diesem Forum.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D

  • Drohn
    verzeihe ihm.
    er ist noch voller Endorphine, hat er doch seine erste Königin gezeichent.
    du warst doch auch mal so!

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Wenn der Drohn eine Königin sucht, dann findet der Drohn die Königin, die muss nicht gezeichnet sein:cool:
    Prinzessinnen erkennt der Drohn an Ihren Füßen!


    dD


    Na da darf der Drohn mal bei mir in 3 Völkern auf Königinnen suche gehen, und zwar ohne Absperrgitter zum Sieben. Sind super Damen und machen alles richtig, aber gesehen hab ich die zuletzt beim Einweiseln und dann nie wieder. Das bei Buckfast Königinnen mit grauen Arbeitermädels... da wird man zum Hirsch bei der Suche wie vor 2 Wochen als plötzlich alles voller Schwarmzellen war und kein Stift mehr weit und breit. Aber sie sind noch da und legen nach brechen direkt weiter und wollen dann auch nicht mehr. Ist halt der Nachteil bei der Buckfast mit Carnica Begattung, manchmal haben die dann so kurze Schwarmanfälle und nötigen die Königin zum bestiften der Näpfe. Selbst bei gezogener Brutwabe haben sie nicht abgelassen und die Dame umringt und Richtung Zelle gedrängt.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Hat die begattete Königin größere Füße? Oder rötere? Kann man Aschenputtel mit der Imkerei in Zusammenhang bringen? Hab da nichts im Wikipedia Artikel beim überfliegen gesehen. Cool, daß du ohne zeichnen auskommst, wenn man den Blick dafür hat, die Königin auch so schnell zu finden, warum nicht... ich könnte wetten, du findest auch viele Pilze im Wald...

  • Victor lass dich nicht unterkriegen und behalte deine Begeisterung bei. Die Jungs hier sind nur etwas aufgedreht vor lauter vollen Honigräumen und Megavölkern. Ist wie bei pupertierenden mit einem erhöhten Testosteronspiegel wenn sie sich dann gegenseitig kloppen. :lol:


    Also bleib weiterhin begeisterungsfähig und lass uns daran teilhaben. Vielleicht erkennt man ja auch irgendwelche Kleinigkeiten auf den Bildern die dir nicht auffallen und man kann dir Tipps geben.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Danke......


    Die Dame ist auf eine halb ausgebaute Wabe runter gelaufen und erst danach habe ich mich realisiert das ich Bilder machen wollte um mit euch zu Teilen.


    Kommentar über der Position der Markierung sind gewünscht da es alles ziemlich schnell ginge, Königin ist da
    ........ Aufregung, ich habe Sie selbst in gefunden ........
    .........Hmmmmm, muss ich zeichnen, wo ist das Zeichengeschirr........


    Die Königin eingefangen, gezeichnet und wieder laufen gelassen,
    scheiße keine Bilder, wo ist Sie runter usw.


    Gruß, Victor

  • Und dann noch 2 mal schauen ob sie alles unbeschadet überstanden hat und ob sie nun wirklich auch wieder in der Kiste ist ^^ so geht es einem mit den kleinen solange man noch die Zeit hat um mal 15 Minuten in die Kisten zu schauen. Aber als Rat, versuch die Ableger so kurz wie möglich offen zu lassen, es fehlt einfach die Bienenmasse um den Wärmeverlust schnell auszugleichen. Falls du die Finger nicht von den Bienen lassen kannst, dann ist auch ein Schaukasten eine gute Lösung um zu sehen, lernen und verstehen.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit

  • Ich finde es wirklich toll, wenn man den Blick dafür hat, egal ob Pilze oder Königin. War nicht ironisch gemeint. In den ersten 5 Jahren Imkerei konnte ich meine Königinnen nie zeichnen, weil ich sie einfach vor lauter Bienen nicht finden konnte. Dieses Jahr habe ich es endlich geschafft den Blick für den kleinen Unterschied zu schärfen, durch Übung. Auch das zeichnen selbst klappt immer besser. Hier noch ein Tip für Viktor, wie das Zeichnen sehr gut funktioniert:
    http://biohonig.npage.de/selbs…l-schneiden-zeichnen.html
    Flügel kürzen hab ich nur mit den ersten zwei Königinnen vom letzten Jahr gemacht. Eine davon wurde promt umgeweiselt, also hab ich das erst mal gelassen.