alles mit Propolis vollgekleistert

  • Hallo Erfahrene Imker


    Ende Mai erstellte ich von einem starken Muttervolk einen Brutableger mit zwei Brutwaben und einem Bauramen. Heute Morgen gab ich einen zweiten Bauramen hinzu und stellte fest, dass dieser Ableger alles mit Propolis verklebt hat. Ich weiss Propolis ist normal und gut, dieser Ableger ist jedoch im Vergleich zu den anderen wirklich übermässig damit verklebt. Dieser Ableger steht ca. 200 m Flugdistanz von einer Eichenallee, welche wahrscheinlich schon Honigtau abgibt. Auf jeden Fall sind im Moment darunter parkierte Autos wie mit einem Zuckerguss übergossen.


    Propolis wird zum abdichten der Ritzen verwendet, wird aber auch auf die Waben, deren Zellen und die Träger als Krankheitsblocker aufgetragen. Könnte dieses überdurchschnittliche verkleben einen Hinweis liefern, dass die Bienen sich nicht unbedingt wohl fühlen, eventuell sogar eine Krankheit im Anzug oder schon da ist? Morgen schaue ich mir dieses Volk auf Weiselrichtigkeit an.


    Varroa Kontrolle habe ich anfangs dieser Woche gemacht und kein Milbentotenfall festgestellt...das ist ja schon mal gut.


    Möglicherweise mache ich mir Gedanken, wo keine angebracht sind.


    Danke Wissende für euer Feedback und Gruss aus der Schweiz


    Trigona

    Auch wenn die Biene einen gestreiften Rücken hat, ist sie noch lange kein Tiger!

  • ja, obernervig zum Rähmchen lösen und ungewöhnlich angriffig waren sie auch. War zwar selber schuld ... Habe heute um 08.00h nur schnell einen zusätzlich Baurahmen geben wollen, die meisten Flugbienen waren noch "zuHause" und wegen dem Zeitdruck (ich musste ins Büro) hatte ich auf einen Rauchstoss und Handschuhe verzichtet. An alle gestressten Imker ... dein Stress geht über den Stockmeissel direkt ins Volk....Meine linke Hand ist nun ca. 20% grösser als die rechte :oops: Nun ja, soll mir eine Lehre sein!


    Danke Michi und Jörg für eure Kommentare


    Gruss Trigona

    Auch wenn die Biene einen gestreiften Rücken hat, ist sie noch lange kein Tiger!

  • Seit etwa 8 Tagen bemerkt man auch wieder, dass Propolis eingetragen und verbaut wird. Am Anfang des Jahres ist es da meist recht ruhig und erst um diese Jahreszeit geht es damit los und wird auch noch weiter zunehmen.


    Den Zeitdruck nehmen einem die Bienen. Und solange man kann wie der Bien will, dann hat man auch weniger Stress und kommt selbst zur Ruhe. Ist wie mit den Rasern auf der Autobahn die dann nach 100km gerade mal 1-2 Minuten Vorsprung haben, dafür aber 50% mehr Sprit verbrauchen und angespannt sind. Wenn ich nicht runter komme, dann stell ich mich erstmal neben meine Bienen und schau denen eine weile zu, da werd ich dann immer ruhig und lass den Stress des Arbeitstages hinter mir.

    Gruß Markus


    Ubi apis, ibi salus 
    Wo Bienen sind, dort ist Gesundheit