Weiselzellen in neuem Ableger

  • Hallo zusammen,
    ich habe einen ein-Waben-Ableger mit bereits vorhandener Nachschaffungszelle gemacht und gestern die erste Kontrolle auf Eilage gemacht.
    Das gute ist, dass die Königin offensichtlich geschlüpft ist und auch schon Eier legt.
    Das blöde ist aber, dass ich gleich drei schon fast verdeckelte Nachschaffungszellen gefunden habe.
    Ich habe im ersten Schock die Zellen gleich raus gebrochen, und im nachhinein dann aber überlegt, ob es denn nicht besser gewesen wäre diese Zellen drinnen zu lassen...
    Ich denke mir, da diese Zellen mitten auf einer Wabe waren, dass sie die Königin austauschen wollten.
    Kann das sein?
    Andererseits haben die ja eine nagelneue Königin und daher hab ich die Zellen ausgebrochen um einen Schwarm und somit eine Schwächung des sowieso schon schwachen Ablegers zu verhindern.
    Was sagt Ihr dazu? soll ich weitere, zukünftige Zellen vielleicht lieber drinnen lassen, solange noch Zeit ist eine neue Königin zu ziehen?
    Was sagt ihr dazu?


    Grüße
    Roman

  • Hallo Roman,


    das kann drei Gründe haben.


    1. Setzen Bienen gerne, bei fremder Herkunft der Königin, nach beginn der Eilage Umweiselungszellen an um sich ihre "eigene" Königin selber zu ziehen. Wenn du diese Zellen brichst, erledigt sich das in der Regel nach einmaligem Brechen bzw. spätestens, wenn die ersten eigenen Bienen der Königin geschlüpft sind.


    2. Da du die Königin ja mit einem Einwabenableger gebildet hast, kann es auch sein, dass die Bienen in ihrer Not zu alte Maden für die neue Königin genommen haben oder bei der Begattung ist etwas nicht ganz gut gelaufen. Auf jeden Fall finden die Bienen die neue nicht gut und würden diese gerne durch eine bessere austauschen. Das wäre kein Problem und führt meistens auch zu besseren Königinnen als die in der not nachgeschaffte. Hier hast du auch keine Probleme mit Brutausfällen, da die neue Königin erst erprobt wird, bevor die alte vor die Tür gesetzt wird.


    3. Wenn der Ableger sehr stark ist und zu wenig Platz erhält, kann es auch vorkommen, dass die Bienen nach dem Schlupf der neuen auch schwärmen. Das halte ich aber bei einem Einwabenableger für ehr selten.


    Gruß
    Frank