Neutralglas mit Metallschraubdeckel

  • Bei 500 g Neutralgläsern kenne ich Kunststoffdeckel und Twist off Deckel aus Metall.


    Irgendwie gefallen mir Metalldeckel besser.
     
    Twist off Deckel finde ich aber ehrlich gesagt nicht sehr praktisch und mich stört, dass der Gewährverschluss auf dem Deckel nicht mit dem Ettikettt auf dem Glas übereinstimmt, also quasi sich nach jedem Öffnen und Schließen an eine anderen Stelle befindet außer man achtet darauf, dass es übereinstimmt.


    Warum eigentlich keinen normalen Schraubdeckel aus Metall?


    Das Einzige was ich diesbezüglich schon gesehen habe, ist ein Exemplar mit Wabenmuster.


    Hat jemand eine Bezugsquelle für eine Version mit glattem Blechdeckel?

  • Moin, ich habe dieses Jahr ein 500g Glas mit Metaldeckel ohne Muster gekauft. Preis ca 40 Cent/ Stück. Sehr schönes Ding kann ich nur sagen.
    Gekauft bei einem Berufsimker in der nähe von Mönchengladbach. Falls du noch fragen hast schreib mich einfach an, dann schick ich dir gern ein Bild von den Gläsern.

  • ... ein Exemplar mit Wabenmuster. ...


    Meiner Meinung nach sind diese Dinger nicht zuverlässig dicht. Ich benutze nur noch Twist off und bin sehr zufrieden damit. Der Gewährverschluss hat doch nach dem ersten Öffnen seine Funktion vollständig erfüllt oder?


    gruß Jörg

  • Wen´s am Frühstückstisch stört, wenn der Rest-Gewährverschluss schräg über´m Etikett hängt, kann ja, wenn er sein Besteck korrekt parallel ausgerichtet hat, noch mal den Deckel neu auf und versetzt wieder zumachen. Auch mehrmals. Bis es dann passt. Geht auch schnell, da Twist-Off.

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Ironie? Wieso Ironie? Dat sin Taatsachen. Man erkennt ja so oft seine Möglichkeiten nicht.

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Hallo !



    Twist off Deckel finde ich aber ehrlich gesagt nicht sehr praktisch und mich stört, dass der Gewährverschluss auf dem Deckel nicht mit dem Ettikettt auf dem Glas übereinstimmt, also quasi sich nach jedem Öffnen und Schließen an eine anderen Stelle befindet außer man achtet darauf, dass es übereinstimmt.


    Interessante Problemstellung ....
    .... schau mal bei den französischen Imkern, die haben für uns "exotisch" Anmutendes.



    Falls du noch fragen hast schreib mich einfach an, dann schick ich dir gern ein Bild von den Gläsern.


    Warum verschweigst Du was ?
    Das hier ist bislang ein ÖFFENTLICHES Forum.


    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.




  • Wieso verschweigen? Wenn du das Bild von dem Glas haben magst kann ich es dir schicken, doch ich denke nur Posten wo ich welches Glas zu welchem Preis gekauft habe ist das forum nicht so gut.
    Da nutze ich lieber die Private Chat Funktion.

  • Wie gemein. Mich würde auch interessieren, wo man die Gläser mit verschraubbaren Deckeln herbekommen kann. Bisher kenne ich nur die sehr teuren Einmachgläser à la Brittanien. In den USA sind diese Honiggläser Standard.


    Zur Zeit begnüge ich mich auch mit Twist Off.

  • Wen´s am Frühstückstisch stört, wenn der Rest-Gewährverschluss schräg über´m Etikett hängt, kann ja, wenn er sein Besteck korrekt parallel ausgerichtet hat, noch mal den Deckel neu auf und versetzt wieder zumachen. Auch mehrmals. Bis es dann passt. Geht auch schnell, da Twist-Off.


    Du hast Recht, ich lege mein Besteck tatsächlich parallel auf den Teller...:-D