Trachten und Bruträume

  • Hallo,
    vorab, ich bin Anfänger und mittlerweile etwas unsicher. Seit letztem Jahr habe ich ein recht grosses Volk auf Dadant gut durch den Winter gebracht und erfreue mich an den Bienen. Vor 4 Wochen habe ich dann noch im Nachbargarten einen Schwarm gefangen und erfolgreich einlogiert. Was ein Schauspiel!!!
    Habe nun also 2 Völker.
    Das neue Volk sitzt auf 6 Waben, alle toll ausgebaut und mit viel Honig versehn, sauschwer sind die Waben, so dass ich mir schon Sorgen mache, das noch Platz für die Brut da ist. Ich habe keinen Honigraum aufgesetzt, da ich denke der neue Schwarm soll erstmal sein Ding machen und gesund durch den Winter kommen.
    Würdet Ihr dort auch keinen HR aufsetzen???


    Beim alten Volk habe ich eine HR aufgesetzt. Er ist auch gut angenommen worden. Schwärmen will das Volk anscheinend auch nicht, wenigstens sind die 2 Weiselzellen die ich gesehen habe nicht bestiftelt.
    Als ich gestern die Beute öffnete viel mir allerdings auf, das im Brutraum so gut wie kein eingelagerter Honig mehr vorhanden ist und im HR nur ca. 1/3 "weisser" Honig eingelagert ist. Wo ist der ganze Honig hin, der vorher im Brutraum war??
    Gut, ich wohne im Raum Berlin, hier ist es erst seit wenigen Tagen warm, die Brombeeren im Garten blühen noch nicht und auch die Linden noch nicht. Ich frage mich aber, wie es schaffbar ist Ende Juni schon Honig zu ernten. Bei mir ginge das gar nicht.
    Was mich aber besonders beschäftigt:
    Muss ich die Bienen füttern? Holen die Bienen sich aus dem HR Honig zur Ernährung? Nehmen die Bienen eigentlich bei der Nahrungssuche auch Pollen, Nektar etc. für sich selber auf oder erfolgt die Ernährung ausschliesslich über den eingelagerten Honig?
    Ich will ja nicht das die Bienen verhungern, allerdings habe ich noch nie gehört, das man zu Trachtzeiten füttern kann. Aber der andere Stock ist im Gegensatz dazu ja voll mit Honig. Das verwirrt mich etwas.
    Ich hoffe ich habe mein Problem einigermassen erklärt. Für Antworten wäre ich Euch sehr sehr dankbar,
    Gruß palooo

  • Frage zum Schwarm: ja, ich würde ganz dringend noch einen HR aufsetzen, dann könnte auch noch Nektar aus dem BR umgetragen werden und das Brutnest kann sich frei entwickeln.
    Wieviele Rahmen und davon Brutrahmen hast du in deinem alten Volk?? Warum ist da zunächst viel Honig gelandet? Arbeitest du mit Schied? Wahrscheinlich hast du ihnen zuviel Platz gelassen. Natürlich zehren die Bienen auch von den Vorräten im BR. Zum einen bei schlechtem Wetter, zum anderen werden damit ja auch die Larven gefüttert. Und woher soll die Energie kommen, wenn sie noch Waben ausbauen müssen? Bei längerer Schlechtwetterperiode gehen sie auch an die eingelagerten Vorräte. Und wenn ein Schwarm abgeht, nimmt der auch einiges mit.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Frage zum Schwarm: ja, ich würde ganz dringend noch einen HR aufsetzen, dann könnte auch noch Nektar aus dem BR umgetragen werden und das Brutnest kann sich frei entwickeln.
    Wieviele Rahmen und davon Brutrahmen hast du in deinem alten Volk?? Warum ist da zunächst viel Honig gelandet? Arbeitest du mit Schied? Wahrscheinlich hast du ihnen zuviel Platz gelassen. Natürlich zehren die Bienen auch von den Vorräten im BR. Zum einen bei schlechtem Wetter, zum anderen werden damit ja auch die Larven gefüttert. Und woher soll die Energie kommen, wenn sie noch Waben ausbauen müssen? Bei längerer Schlechtwetterperiode gehen sie auch an die eingelagerten Vorräte. Und wenn ein Schwarm abgeht, nimmt der auch einiges mit.


    Danke für deine antwort.
    OK, mit dem HR auf den neuen schwarm habe ich mir schon gedacht. Mache ich gleich später.
    Im alten Volk befinden sich 8 Brutrahmen und ich arbeite mit Schied. Viel Platz haben Sie nicht, es ist alles ziemlich voll.
    Es war vorher nicht Unmengen an Honig auf den Waben eingelagert, aber ich hatte ein paar Futterwaben am Rand stehen lassen zum Ende des Winters, eben wegen Schlechtwetterperioden. Dieser Honig ist nun weg und oben im HR ist eben sehr wenig eingelagert. Füttern würdest du aber nicht?!
    gruß palooo

  • Nein, füttern würde ich nicht. Futterwaben lässt man nicht am Rand stehen, wenn man den HR aufsetzt!! Wenn´s schlimm kommt, kann man eine Futterwabe hinters Schied hängen, aber auch das ist nur Notfall, wenn über längere Zeit nichts reinkommt. Die Gefahr ist groß, dass aus der Futterwabe in den HR umgetragen wird. Und 8 Brutrahmen (ohne Futterwaben) sind viel, soviel Platz ist nicht notwendig. Da wird dann auch unten eingetragen. Kann man als Reserve sehen, aber desto weniger kommt im HR an.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi