Honig Steuerfrei als Angestellter

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich habe eine Frage. Ich bin Vollzeitangestellter in einer Firma und habe mit meinem Vater der mir aushilft 16 Bienenfamilien. Je nach Jahr, kann ich ganz gut auch Resthonig, also Honig den ich nicht selbst benötige verkaufen und dadurch einen kleinen Gewinn erzielen. Da ich aber dieses Jahr meine erste Einkommensteuererklärung mache, frage ich mich, ob ich hätte den Honig irgendwie versteuern müssen. Ich kenne mich da leider noch nicht so gut aus.


    Kennt da jemand aus? Darf ich als angestellter eine Hobbyimkerei betreiben? Bis zu welchem Betrag, darf man steuerfrei verkaufen, oder muss man ab dem 1 Cent versteuern?


    Lieben Dank für umfassende Informationen im Voraus.


    LG
    Medicus

  • Die Grenze liegt bei 17.500,00€


    Diese Grenze gibt es in diesem Zusammenhang nicht. Das ist die Kleinunternehmergrenze bei der Umsatzsteuer, die für Imker ohnehin keine Bedeutung hat.


    Wolfgang

    Unfähigkeit nimmt, aus der Ferne betrachtet, gern die Gestalt des Verhängnisses an (G. Haefs)