Kieler Begattungskästchen Überwintern?

  • Hallo, ich habe in ca 2 Wochen einige Königinen mehr als gebraucht. Nun meine Frage, kann man diese in ein Kieler Begattungskästchen einquartiert und wie in einem Mini Plus überwintern? ( es gibt Zargen Aufsätze? )

  • Ich bekomme neue von 2015 von einem Berufsimker, aber ich möchte die alten königinen aus den Völkern nicht töten. Sie können als Not Reserve dienen.

  • N`Abend Michi!


    Es ist möglich, in einem KBK mit 3,4 Aufsätzen zu überwintern und dies sogar ohne größere Schwierigkeiten, vom FUTTER mal abgesehen. Da muss man sehr genau hinsehen und ziemlich sicher im Vorfrühling / Spätwinter auch öfter mal nachfüttern.
    Und es ist sicherlich stark vom Winterwetter abhängig, sprich davon, wie sehr die Bienenmasse heizen muss und wie sehr die Einzelbiene demzufolge verschleisst oder auch nicht.


    Planmäßig tun würde ich es dennoch nicht. Reserveköniginnen sitzen bei mir in ganzzargigen Ablegern und werden im Zweifel im kommenden Frühjahr abgestoßen.


    Gruß
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Hallo Patrick, also ich werde mir 2 ganzwaben ableger als Reserve machen. Doch ist es einfacher für mich aus den Königinnen noch mal eine Reserve zu machen und sie z.b. im Gewächshaus wo es nur 0 Grad sind zu überwintern.
    Dann könnte ich sie im Frühjahr in Ableger stecken und die Ableger aus dem Winter in normale Beuten . Ich kann mir vorstellen das dies jetzt verwirrend klingt.


    Aber für mini Plus oder Ableger fehlt mir das Geld und zum töten sind sie mir zu schade.
    Ich denke Probieren geht über studieren.

  • Hab 2013 auf 14 einen Kielerturm erfolgreich überwintert.
    Letzten Winter hat der Kieler Turm nicht überstanden, allerdings ist mir auch ein starkes D-Volk eingegangen.
    Ich würde es wieder probieren.
    Ich schmeiss einfach nur ungern die Brutwaben beim auflösen der Begattungsvölker weg also staple ich sie 4 Zargen übereinander und obenauf eine Styrobox vom Apothekenversand mit zwei Löchern im Boden und darin stehen zwei Marmeladegläser mit Futter.
    Letztes Jahr entwickelte sich aus dem Volk ein schönes Trachtvolk - da aber wieder auf D.


    MfG André