idealer Standort (Anfängerfrage)

  • Hallo allerseits,
    ich freue mich, dass es dieses Forum gibt und möchte Allen ein herzliches Hallo sagen:p.
    Bald kriege ich mein erstes Volk und ich habe auch schon einen sehr schönen Platz dafür gefunden. Ein ruhiger Ort, viel Trachtangebot, Wasser grad um die Ecke, kaum Wind.
    Das einzige wo ich mir nicht so sicher bin, ist das die Sonne jetzt im Mai nur von ca. 10:30 bis abends um 16:30 quasi direkt auf den Standplatz scheint. Ist das Okay für die Damen, wenn sie nur so wenig Sonne pro Tag kriegen? Und wie hoch können die Bienen fliegen? Drum herum gibt es viele Bäume... Danke für eure Antworten.

  • Optimal ist es nicht, ich finde es ist wichtig das früh morgens gleich die Sonne ans Flugloch scheint. Ab Mitttag darf es schatig sein. Bäume rundum sind kein Problem, Sie können schnell aufsteigen

    Wenn jeder an sich denkt ist an alle gedacht laut Garfield

  • Wenn jetzt schon so wenig Sonne da ist, wie sieht es dann im Winter aus? Da sollte es ein bisschen sonnig sein, sonst ist es kalt und feucht.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Hallo !


    Dei Biene ist von ihrer ursprünglichen Natur her ein Waldtier
    (informier Dich mal über die Anfänge der Bienenhaltungf / Zeidlerei).
    Deshalb schützen viele Imker Ihre Bienenstöcke vor der Mittagshitze.


    Schön wäre es wenn Du Dich:
    - hier einmal vorstellst,
    - die "Über mich" Seite pflegst,
    - wir wissen wo Du herkommst


    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Ich stelle mich kurz vor:
    wohne in München, kriege Mitte Juni meine zwei Völker... worauf ich mich riesig freue:Biene:
    Der "zukünftige" Bienenstandort ist ein ruhig gelegenes Biotop ca. 5Km ausserhalb der Stadt, mit vielen Laubbäumen, kleinen Teichen und viel Trachtangebot...
    Und ich bedanke mich bei all den Antworten. Toll das es das Forum gibt.

  • Hallo allerseits,
    neue Frage;-)
    sind die gelben Schaltafeln aus dem Baumarkt "giftig" für die Bienen, wenn man diese benutzt um die Beuten darauf zu stellen?
    Grüße an alle und danke

  • Vermutllich sind sie nicht giftig und vom Draufstellen wird auch nicht unbedingt eine Biene damit Kontakt haben, aber ich würde bei Freiaufstellung aus anderen Gründen keine verwenden
    Wenn die Beute von unten nicht ständig auf einer feuchten Unterlage stehen soll, solltest du lieber etwas nehmen, das keine geschlossene Fläche unter der Beute bildet. Bei Regen läuft immer etwas unter die Beuten und kann dann weder ablaufen noch schneller abtrocknen. Meine Beuten stehen deshalb mit entsprechender Unterlage für die passende Arbeitshöhe auf Balken oder Paletten.

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)