Drohnen im Begattungskästchen ?

  • Warum sollen im BK (Standbegattung) keine Dronen sein? Eigentlich möchte ich mir das lästige Aussieben gerne sparen.
    Zusatzfrage, müssen beim späten käfigen (8. -10. Tag nach dem Umweiseln) unbedingt Begleitbienen im Käfig sein?


    Danke für eure Antworten...

  • Bei reiner Standbegattung, am heimischen Stand, sollte das kein Problem sein. Begleitbienen müssen nicht sein, können aber auch nicht schaden, wenn die Weisel dann nach dem Schlüpfen gleich versorgt werden soll.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Titel korrigiert

  • Warum sollen im BK (Standbegattung) keine Dronen sein? Eigentlich möchte ich mir das lästige Aussieben gerne sparen.
    Zusatzfrage, müssen beim späten käfigen (8. -10. Tag nach dem Umweiseln) unbedingt Begleitbienen im Käfig sein?


    Danke für eure Antworten...


    Der Nicotkäfig Schlupfkäfig hat im Deckel 5 kleine Öffnungen. Die sind dafür vorgesehen das du dort etwas Honig und ein bisschen Wasser reintun kannst. Dann noch 5-6 Bienen mit in den Käfig und die Königin wird nach dem Schlupf viel besser versorgt. Ein muss ist es nicht, aber man tut der Königin einfach was gutes.


    Was ich noch nicht ganz verstehe, warum willst du die Kö im Käfig schlüpfen lassen?
    Machst du Kunstschwärme?
    Wenn nicht würde ich die Kö immer in der Begattungseinheit schlüpfen lassen, ohne Käfig.


    Grüße,


    Max

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Titel korrigiert

  • Der Nicotkäfig Schlupfkäfig hat im Deckel 5 kleine Öffnungen. Die sind dafür vorgesehen das du dort etwas Honig und ein bisschen Wasser reintun kannst. Dann noch 5-6 Bienen mit in den Käfig und die Königin wird nach dem Schlupf viel besser versorgt. Ein muss ist es nicht, aber man tut der Königin einfach was gutes.


    Man kann offenbar Zellen im Nicot-Zellenkäfig fertig erbrüten lassen, indem man sie im Brutnest eines weiselrichtigen Volks unterbringt - habe ich gerade gemacht. Wenn man da Begleitbienen reintut, beißen die nicht die Zellen aus oder bringen die schlüpfenden Jungköniginnen um?


    Gruß Ralph

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Titel korrigiert

  • Hi Ralph ich lasse meinen Zuchtrahmen immer im Brutraum fertigpflegen.
    Da ist 5 Tage das absperrgitter drauf wie es Luffi so schön bebildert hat.
    Der Nicotkäfig hat die Funktion, wie du schreibst, das die alte Kö diese nicht aufbeisst, es hat aber auch die Funktion, falls eine Kö einen halben Tag früher schlüpft (ältere Made) dir die ganze Serie zerstören würde indem sie alle Kös in den Zellen absticht.
    Begleitbienen im Käfig mache ich rein, wenn die Kö im Volk schlüpfen soll und ich danach einen KS draus mache.
    Normalerweise nehme ich die verdeckelten Zellen un verteile die direkt auf die Begattungseinheiten und Ableger, dann ohne Käfig.


    Ich hoffe das war verständlich erklärt.


    Viele Grüße
    Maxikaner

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Titel korrigiert

  • T'schuldigung,
    Könnte ein Moderator den DRONEN in der Überschrift ein "H" verpassen?


    a) hab ich Aigrnschmerzen *g*
    Und b) funkt so keine Suche


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von hartmut () aus folgendem Grund: Titel korrigiert

  • Gemacht....
    Das h kann man ja noch verkraften, aber Bekattungskästen, das tut wirklich weh...


    Ich bitte in Zukunft um mehr Sorgfalt, sonst bekomme ich nen Krampf mit der Löschtaste in der Hand ;-)


    Beste Grüße
    Hartmut