Imkergeschenk

  • Hallo! Ich bin neu hier!
    Wollte mich als erstes mal vorstellen :
    Wir wohnen in Frankreich, mein Mann interessiert sich für die Imkerei, hat in Deutschland damals den Imker-Grundkurs gemacht.
    Ich hab ehrlich gesagt nicht so viel Ahnung von Bienen und Imkern...


    Ich würde meinem Mann dieses Jahr gerne zum Geburtstag die ersten wichtigen Gerätschaften zum Imkern schenken.
    Ich denke mal, um voll einzusteigen ist es dann Ende Juni eh schon zu spät.
    Aber vielleicht kann ich von einem ortsansässigen Imker einen Schwarm bekommen, den man über den ersten Winter bringt?


    Was bräuchte man denn noch so für den Anfang?
    - Beute (hier die Frage, welches System? wahrscheinlich bietet sich an, das zu nehmen, welches sich hier in Gegend durchgesetzt hat?)
    - Smoker
    - Meissel
    - Jacke mit Schleier



    Ich danke schonmal für die Hilfe und fahre mal zum nächsten Imker mich schlau machen :wink:
    Gruß,
    Sarah

  • Hallo und herzlich Willkommen!


    ich würde das Beutensystem wählen, welches die meisten Imker in der Umgebung nutzen. In Frankreich eventuell Dadant Blatt?
    Ein Schwarm ist eine gute Idee, dafür benötigt Ihr dann für die Beute auch noch Rähmchen und Mittelwände.
    Ein gutes Buch ist dann auch empfehlenswert ;-)
    Und eventuell ein Imkerpate


    Viel Erfolg und liebe Grüße:


    Anni

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Hallo !



    Wir wohnen in Frankreich, mein Mann interessiert sich für die Imkerei, hat in Deutschland damals den Imker-Grundkurs gemacht.
    Ich hab ehrlich gesagt nicht so viel Ahnung von Bienen und Imkern...



    Mal ehrlich Sarah, was für Antworten erwartest Du hier ?


    .... Smoker .... Stockmeissel .... Jacke .... und dann noch die Beute !
    Dazu schreibt Dir jeder hier etwas anderes ... verschiedenes ... unterschiedliches ....


    Jeder Imker, jeder Bienenhalter ist anders.


    Jeder favoriert ein System und kritisiert das eines Mitbewerbers.


    Es heißt nicht umsonst: "2 Imker = 3 Meinungen".


    Wenn Du sicher bist, dann schenke Ihm einen Gutschein eines Imkereibedarfs ....
    .... oder eher unsicher: einen schön gemachten Eigenbaugutschein !


    Greif Deinem Mann NICHT vor, wenn er sich damit beschäftigt hat, dann hat er dazu schon etwas im Kopf.
    ... und Du hast durch Antworten hier im Imkerfroum nur sehr wenig Chance das zu treffen !!



    Gruß
    der Bienen
    Knecht



    PS: ... auch der reale andere Imker hat sein System, ob dies das System Deines Manns wird sollte er entscheiden.

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • und damit es nicht ganz so theoretisch aussieht,
    kannst du den mit einer dekorativen Schleife an einem Stockmeißel drapieren,
    DEM Universal-Werkzeug des Imkers.
    Aushängeschild sozusagen.


    Oder du machst einen netten Präsentkorb mit Kleinigkeiten.
    Du glaubst nicht, was der Fachhandel da alles hat.
    Rund um die Biene.


    Damit machst du nichts verkehrt,
    er kann seine Vorstellungen trotzdem umsetzen,
    und du hast ein Zeichen gesetzt.


    Gruß Doro

  • Hallo Sarah,


    auch wenn ein Gutschein eher unpersönlich erscheint würde ich den favorisieren.
    Sich auf einen Fachhändler festzulegen kann schon schwierig sein.


    Der Imkeranzug will anprobiert sein. Ich habe eine Jacke mit Wulstkragen: Wunstkragen gut, der Schleier dazu fliegt mir aber immer vom Kopf und hängt, wenn ich gerade alle Hände voll habe, im Nacken und die Jacke rutscht am Rücken ständig hoch.
    Ein Anzug, den ich bestellte in Gr. 44/48 war mir zu KLEIN! Ich trage eigentlich 40/42.


    Bastel selber etwas: Rähmchen mit einem Gutschein drin statt Mittelwand.
    Beim Stockmeißel mit einem Bienchen dran ist fast nix falsch zu machen.


    Viel Glück,


    Katarina

    Die besten 10 Jahre einer Frau sind zwischen 39 und 59.

  • Hallo !



    Beim Stockmeißel mit einem Bienchen dran ist fast nix falsch zu machen.


    Zur Not noch'n Smoker dazu, da kann man den Gutschein dann reinstecken :p


    (Aber bitte ein Gescheiter mit gelochtem Inneneinsatz. :cool:)



    Ich sag es ja ... Empfehlungen gibt es jede Menge.


    Keinen Stockmeisel .... da gibt es zum einen gewaltige Qualitätsunterschiede und Vorlieben.
    (Ich z.B. nehme den kleinen Jakel und den ganz kleinen Dänischen (auch als Eigenbau)).


    Erst recht keinen Smoker .... da gibt es einen mind. eben so große Auswahl.


    Wenn es Hardware sein soll dann ein Buch:
    z.B. die Referenzgeschenke: Der schweizer Bienenvater (jetzt: Das schweizer Bienenbuch) oder Das große Honigbuch (nur noch sehr selten zu finden).


    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Meine Erfahrung mit französischen Bienen. Die sind meist nicht so lieb und freundlich, dafür sind sie robuster. So ein Anzug wäre nicht schlecht. Aber vielleicht plant dein Mann nur. Vorteil in Frankreich. Die haben kein Rähmchenmaßwirrwarr. Sondern meist nur Dadant Blatt. Lebst du allerdings im Elsass, da gibt es noch das Elsässer Maß.
    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo Bienenknecht,


    nu halt mal den Ball etwas flacher:wink::-D


    Erstens kostet so ein Stockmeißel kein Vermögen
    und zweitens hast du deine Vorliebe sicher auch erst nach einiger Zeit entdeckt.
    Beim Arbeiten damit. Beim Ausprobieren.
    Lass Neulinge das doch auch herausfinden und mit einem anfangen.


    Gruß Doro,
    die heute auch eine Lieblingstasse, Lieblingsschuhe und ein Lieblingsauto hat.

  • Oh, cool, so viele Antworten und Vorschläge! Danke!


    Ja, Dadant Blatt scheint DIE Beute hier zu sein. Den örtlichen Imker treffe ich allerdings erst am Samstag.


    Ich wollte ja bei dem Geschenk auch nicht eine Riesensumme ausgeben, obwohl es ein runder Geburtstag ist, aber son paar Kleinigkeiten und dann eben -in Absprache mit diesem Imker- eventuell einen Schwarm, den man dann abholt, das wär schon toll. So hatte ich mir das vorgestellt.
    Und wie Doro schon schreibt, wir fangen ja gerade mal damit an... sicher wird man mit der Zeit Vorlieben entwickeln!


    Eigentlich wollte ich halt so grundlegende Sachen wissen, von denen ich keinen Plan habe.


    "Zur Not noch'n Smoker dazu, da kann man den Gutschein dann reinstecken
    (Aber bitte ein Gescheiter mit gelochtem Inneneinsatz. ) "


    Das ist zum Beispiel ein guter Tipp!


    "Der Imkeranzug will anprobiert sein. Ich habe eine Jacke mit Wulstkragen: Wunstkragen gut, der Schleier dazu fliegt mir aber immer vom Kopf und hängt, wenn ich gerade alle Hände voll habe, im Nacken und die Jacke rutscht am Rücken ständig hoch.
    Ein Anzug, den ich bestellte in Gr. 44/48 war mir zu KLEIN! Ich trage eigentlich 40/42."


    Das ist auch gut zu wissen. Kauf ich also auf jeden Fall dort, wo man es umtauschen kann!


    "dafür benötigt Ihr dann für die Beute auch noch Rähmchen und Mittelwände."


    Sorry, das verstehe ich nicht so richtig. Sind die nicht dabei, wenn man eine Beute kauft. Oder kann man sich das auch individuell zusammenstellen?


    Das mit dem Buch werde ich auf jeden Fall machen, wenn er nicht schon eins hat (bin mir nicht sicher).


    Also, vielen Dank nochmal an alle, und viele Grüße!
    Sarah


  • "dafür benötigt Ihr dann für die Beute auch noch Rähmchen und Mittelwände."


    Sorry, das verstehe ich nicht so richtig. Sind die nicht dabei, wenn man eine Beute kauft. Oder kann man sich das auch individuell zusammenstellen?


    Nee, die sind normalerweise nicht dabei; das sind ja quasi "Verbrauchsartikel" und die müsste man sich individuell (diverse Holzarten, schon zusammengebaut oder einzeln, mit verschiedenen Oberträgern oder Seiten bei den Rähmchen und verschiedenen Wachsqualitäten bei den Mittelwänden) zusammenstellen. Da dann natürlich schauen, dass das ausgesuchte Rähmchenmaß zur ausgesuchten Beute passt (Also Dadant, DN, Zander, etc.).


    Bei der Beute sind normalerweise nur Boden, ein bis drei Zargen und Deckel dabei. Alles andere ist dann separat. :wink:


    (Wobei es da aber bestimmt auch irgendwo Komplettangebote geben mag)

  • Okay, danke.
    Ich hoffe ich finde hier einen Fachhandel.


    Das mit dem Schwarm, das würde aber theoretisch schon funktionieren?
    Ich meine, dass man Ende Juni einen Schwarm bekommt und dann versucht den über den Winter zu bringen?

  • Das funktioniert, allerdings muß sich dein Mann auch rechtzeitig um die Varoa kümmern, aber das weiß er sicher alles schon aus seinem Kurs. Ameisensäure wäre allerdings nicht so toll als Geschenk geeignet glaube ich... Ich würde ihm als Vorgeschmack auf jeden Fall ein Glas Honig aus eurer Region mit auf den Geburtstagstisch stellen.