Sie fressen Styropor?

  • Hallo zusammen,
    meine Beuten haben einen Holzdeckel mit einer Isolierung aus Styropor. Wenn ich jetzt die Deckel wieder drauf mach, und die Folie aus Versehen ein wenig verrutscht, dann fehlt der Schutz zur Isolierung und sie fressen sie das Styropor im Deckel an.


    Warum fressen sie denn Styropor? Wenn man eine Beute aus Styropor hat dann werden die doch auch nicht angefressen oder man hat plötzlich ein Loch in der Wand? Bei Wespen würde ich das ja verstehen, die brauchen sowas zum Nestbau, aber warum bauen meine Bienen mit Wachs und fressen trotzdem die Isolierung in meinen Deckel?

  • Hallo Rex,


    1. Die Bienen fressen das Styropor nicht, sie werden es zur Beute hinaus befördern.


    2. Styropor für Beuten hat eine andere Struktur (Styrodur) und ist fester.


    3. Sie wollen wohl Platz schaffen - sitzen sie etwa zu eng? :-?


    Und noch etwas: Meine Deckel haben zum Teil eine Isolierung mit Styrodur; das wird schon mal von Ameisen durchlöchert und bewohnt.
    Wenn man derartiges vermeiden will, muss man die Isolierung dicht mit anderen Materialien einschließen.


    Grüße


    Quirin

  • 3. Sie wollen wohl Platz schaffen - sitzen sie etwa zu eng? :-?


    Am Wochenende habe ich gesehen, dass zwei meiner sehr starken Königinnenableger die Holzdämmplatte abfasern (Innendeckel von Dehner). Bis März hatte ich immer eine Folie darunter, dann habe ich sie herausgenommen und bisher ist das auch gut gegangen. An Platzmangel habe ich auch schon gedacht. Ich habe jetzt einen Honigraum aufgesetzt und hoffe, dass sich das Problem damit gibt.


    Nagen sich die Bienen den hohlen Baumstamm größer, wenn es ihnen zu eng wird?


    Verwundert
    Kikibee

    With lots of room for improvement.

  • Passend zum Thema gerade hier gefunden:

    Zitat

    Wir verwenden derzeit immer mehr selbst hergestellte MINI-Beuten aus Holz, da die Hartstyroporbeuten aus dem Handel nicht stabil genug sind. Auch kommt es vor, dass die Bienen selbst das Styropor seitwärts annagen (besonders beim Aufsetzen auf Trachtvölker – siehe Punkt 4). Auch das Flugloch wird teilweise von den Bienen angenagt, um es eventuell zu erweitern.


    Zitat

    Nagen sich die Bienen den hohlen Baumstamm größer, wenn es ihnen zu eng wird?


    Bei meinen Ablegern konnte ich gerade beobachten, wie die Bienen das Flugloch, das ich auf die Größe von zwei Bienen reduziert hatte, größer knabberten. Habe es dann auf den vollen Ø von 25mm geöffnet.
    Dass sie allerdings eine Baumhöhle vergrößern, kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Eine zu kleine Höhle wird wohl eh nur als letzte Option akzeptiert und wenn's dann zu eng wird, schwärmen sie.

    Gruß Michi ☮ ------------- Spezialisierung ist was für Insekten! :-D