Ablegerkasten im Beutenmass für Transport (Dadant)

  • Hallo zusammen,
    ich nutze für die Ablegererstellung selbst eigentlich eher meinen 4er Boden mit Trennschied - jedoch ist der Transport zu einem anderen Standort bei 12er Dadant teilweise doch sehr unhandlich wenn man nicht in Beutewägen etc investieren will. Neben dem Gewicht verstärkt wird es auch noch durch die unsäglichen Griffmulden und die Trennung zwischen Boden, Zarge und Deckel.


    Nun würde es sich anbieten dafür einen Ablegerkasten zu nutzen und aus Gewichtsgründen vielleicht sogar einen aus Styropor. Ein Fan vom leichten weissen Chemiegebilde bin ich jedoch nicht. Als kleinen Bonus hätte ich dazu noch die Option einen Ableger direkt darin zu bilden wenn ich eben weiss ich werde ihn sowieso an einen anderen Ort verbringen. Somit hätten die Damen auch nicht mehr Stress durch ein Umsetzen als vom 4er Kasten in ihr neues Zuhause.


    Die üblichen Onlinehändler haben hier Kästen von Stehr oder optisch Ähnliches im Angebot ohne genaue Herstellernennung. Alternativ dazu auch die dem persönlichem Empfinden nach angenehmeren Varianten aus Holz mit knapp über 5kg Leergewicht. Styropor hätte noch den Vorteil, dass man es auch mal zum Transport von Honigwaben nutzen könnte (ich schleudere auswärts da keine eigene Schleuder) und dabei schön die Temperatur hält - aber wirklich interessant dafür wäre es erst wenn es dafür einen Aufsatz im Honigraummass geben würde was natürlich bei Ablegern eher wenig Sinn macht). Und soviele Ablegerkästen das ich darin alle Honigwaben unterbekomme von den anderen Völkern hatte ich auch nicht vor zu kaufen.


    Wie haltet ihr es denn mit dem Ablegertransport wenn es nur 1-2 Völker betrifft?


    Cheers
    Dennis

  • Hallo Dennis,


    ich habe mir 4er und 6er DadantAblegerkisten für solche Transporte gebaut.


    Die Melanie hatte letztens von einem Dadant-Schwarmfangkasten von der Fa. Jesse/Berlin "geschwärmt".


    Die bauen die ganz sicher nicht selbst. Ich habe die DNM-Version und bin damit auch ganz zufrieden. Sehr leichtes Sperrholz, stabiler Tragegriff und viele Variantionsmöglichkeiten.


    Vielleicht wäre sowas eine Alternative zum Styropor?


    Gruß Jörg

  • Hallo Dennis,


    ich habe an die Böden Griffe geschaubt, wenn nicht so scchwer kann ich das alleine tragen.
    Mache die Beite hinter dem Schied voll mit Mittelwände!


    Bis denne Karlheinz

  • Habe auch Griffe angeschraubt, allerdings an 12er-Dadant-Brutraumzargen. Wichtig ist, recht große Griffe zu nehmen, da dünne Griffe in die Hand "einschneiden".
    Karl

    Etwa 10 Völker auf Dadant an etwa 3 Standorten. "Bienenrasse":roll:: was sich bei Nachbarimkern so bewährt hat.

  • Vielen Dank euch drei für den Input. Die Option "Schwarmfangkasten im Beutemass" als halbwegs leichte Alternative zum Erdölschaum klingt sehr interessant. Ich werde auch mal schauen ob hier jemand in der Gegend einen "regulären" 6er Kasten hat, welchen ich mal in die Hand nehmen kann. Mit zwei gross genug gewählten Griffen daran könnte das schon recht handlich sein. Bei der Option "Griffe an den 12er Boden oder auch BR schrauben" wirkt sich meine Entscheidung für hohe und auch schwere Böden (nach Pfefferle) eher negativ durch befürchte ich ein wenig.


    Cheers, Dennis