Ableger unterkühlt?

  • Ich bin ziemlich verwirrt.
    Einer meiner Ableger ist mir anscheinend unterkühlt.
    Bei der letzten Durchsicht waren 4 Waben voll besetzt.
    Heute war noch eine Wabe besetzt und viele tote Bienen auf dem Gitterboden.
    Die Brutwaben waren "ausgetrocknet" also die Stifte und maden waren braun und trocken.


    Kann ich diesem Ableger noch helfen oder ist da alles verloren?


    Die Brutwaben waren auf einer Seite voll Brut, auf der anderen Seite voll Honig.
    Ist es sinnvoll diese Waben noch zu verwerten, also einem anderen Ableger oder Volk zuzuhängen?
    Räumen der andere Ableger dann die toten Stifte bzw. Maden aus?


    Danke schonmal...

  • Hallo und guten Morgen,


    dass ein Ableger verkühlt kann durchaus sein. Das "Schadbild" würde darauf passen.
    Interessant jetzt wäre: ist eine Königin da?

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Hallo,


    wahrscheinlich hast du den Ableger am gleichen Stand gebildet mit wenig Bienen und viel Brut, oder die weisellosen Bienen konnten zu einem benachbarten Volk rüber marschieren. Das beschriebene Schadbild (bis auf die Waben mit Brut auf der einen Seite und Honig auf der anderen! ;-)) habe ich einmal bei einer Jungimkerin gesehen, die einen Brutableger mit einer einzigen Dadantwabe gebildet hat.
    Ich mag Brutableger im Allgemein nicht, ich vermehre lieber mit Kunstschwärme und mit 3-tägige Kellerhaft, dann sind die Völkchen zu einer Einheit gewachsen und die Fluglochwache funktioniert verlässlicher.


    Es kann auch sein, dass dein Ableger ausgeräubert wurde. Daher soll man das Flugloch am Anfang auf 2 Bienenbreite einengen und vor dem endgültigen Platz noch wo anderes hinstellen, sodass die Flugbienen zum Muttervolk zurückfliegen können aber den Ableger nachm Verstellen nicht so schnell zum Räubern wieder finden können.


    LG Salsero

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant

  • Unterkühlung der Brut würde passen, aber Unterkühlung der Bienen? Das kommt wohl nicht infrage. Es wäre zu klären, warum die Bienen gestorben sind.


    Gruß Ralph

  • Es handelt sich um den Ableger der vor ca 5 Tagen ziemlich laut war. Was auch eine Möglichkeit wäre... Am Freitag ist ein Schwarm vom Nachbarn bei meinem Nachbarn niedergegangen. Bevor sich der Schwarm gesetzt hat wollte er in die Beuten - also ein Teil der Schwarmbienen. Königin ist noch da. Die Waben umhängen und darauf hoffen das die Bienen die Waben sauber machen oder einschmelzen?

  • Die Bienen werden die Waben selber reinigen.
    Wenn es alerdings eh schon ältere Schwarten sind, dann würde ich sie einschmelzen.


    Wenn die KÖ noch da ist, dann ist doch schon was wert.
    Ich würde den Ableger nun verstärken.

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.