Wassergehalt Rapshonig

  • Liebe Imkerfreunde,
    Ich hätte an euch eine Frage zum Rapshonig. 2 meiner Bienenvölker standen im Raps. Jetzt habe ich sie heimgeholt und wollte schleudern, die HR sind voll. Aber siehe da, obwohl gut 2/3 verdeckelt sind und der Honig auch nicht spritzt liegt der Wassergehalt bei ca. 20% (auch in den mittleren verdeckelten Waben). Da werde ich noch warten müssen. Laufe ich Gefahr, dass der Honig trotz des hohen Wassergehalts in der Wabe kristallisiert?
    Kann ich das Trocknen des Honigs durch die Bienen irgendwie begünstigen?


    Vielen dank,


    Jan

  • Hallo Riesimker,
    vielen Dank für Deine Fragen, die mich dieses Wochenende genau so beschäftigt. Bei der Spritzprobe ist alles ok, aber das Refraktometer sagt 20%. Ich hoffe mit Dir auf Antworten der erfahrenen Imker.
    VG Ansi

  • Eine Woche später ist der Wassergehalt in Ordnung. Die Gefahr der Kristallisation wächst mit jedem Tag. Wenn die Waben verdeckelt werden, laufen die Bienen von den verdeckelten Waben runter. Es gibt da auf disen Waben für die Bienen nichts mehr zu tun und es sitzt sich da nicht so angenehm.


    Sobald die Bienen runtergehen, kühlen die Waben aus. Dann beginnt der Honig zu kristallisieren. Das funktioniert auch bei offen Honigwaben: wenn da wenig Bienen drauf sind, durch ein kleines Volk in zuviel Raum, gibt es auch kristallisierten Honig in den offen Honigwaben.


    Daher Wärme, Wärme, Wärme. Isolierter Deckel, Völker eng halten. Honigräume schwacher Völker auf starke Völker stellen, zur Endpflege des Honigs.


    Dann wird der Honig auch schön trocken, wenn man auf die Wärme achtgibt.

  • Das Problem ist wohl, dass eines der beiden Rapsvölker vorher für einen Königinnenableger die Weisel hergeben musste. Die Jungkönigin ist eben erst in Brut gegangen. Dem anderen Volk gab ich im Raps einen zweiten Zander Honigraum, dass war wohl des guten zu viel. Jetzt sind da komplett verdeckelte Honigwaben mit einem Wassergehalt von 19-20%.
    Nach Bernhards Rat habe ich jetzt eingeengt und das schwächere Volk mit 5 Brutwaben aus anderen Völkern verstärkt. Jetzt warte ich halt noch einige Tage ab, wird schon klappen.


    Gruß, Jan

  • Nun habe ich nach einer Woche den Honig geschleudert. Das Einengen hat immerhin bewirkt, dass der Wassergehalt bei einem Volk auf knapp unter 18%, beim anderen Volk auf knapp über 18% gefallen ist. Leider hat das Einengen (und die Bienenflucht) auch zu einer enormen Schwarmstimmung geführt. Der Schwarm hing auch just während dem Schleudern los.
    Beim schwächsten Volk war der Honig immer noch nicht trocken genug, diesen Honigraum habe ich noch auf dem Volk gelassen.


    Gruß,


    Jan