Königin oder nicht??? Verzweiflung pur!

  • Moin aus Hamburg,
    ich habe vor 5 Wochen zwei Ableger gebildet. Nachschaffungszellen war dann auch da!
    Nun habe ich am Sonntag reingeschaut und siehe da, in einem Volk....NIX. In dem anderen Volk habe ich die Königin auch erst nicht gesehen, dafür aber die Stifte. Einen Tag später hab ich sie dann doch gefunden und gleich markiert. Bei dem anderen Volk habe ich weder Stifte noch eine Königin. Also Montag dann eine Weiselprobe gemacht, Eier und Brut jeden Alters rein....KEINE Nachschaffung. Also einmal alle Waben abgeschüttelt und die Bienen übern Absperrgitter und 2. Zarge reinlaufen lassen. KEINE Königin.
    Was soll ich jetzt machen??? Volk auflösen? Andere Königin einfach einweiseln?


    Danke schon mal im Voraus.....

  • Junge Königinnen können durchaus durch das Absperrgitter schlüpfen (sind noch schlank). Hier würde ich noch etwas zuwarten.
    5 Wochen sind je nach Witterung nicht zu lang. Auflösen kannst Du auch in ein, zwei Wochen noch.


    Wolfgang

    Unfähigkeit nimmt, aus der Ferne betrachtet, gern die Gestalt des Verhängnisses an (G. Haefs)

  • Junge Königinnen können durchaus durch das Absperrgitter schlüpfen (sind noch schlank). ..


    Nur wenn's Murkelköniginnen sind. Aber das ist bei der Vorgeschichte ja nicht ausgeschlossen.
    Jung oder begattet spielt da meines Erachtens keine Rolle, weil das Absperrgitter die Königin am Brustpanzer zurückhält, und der wächst meines Wissens nach dem Schlupf nicht mehr.


    Gruß Ralph

  • Nur wenn's Murkelköniginnen sind. Aber das ist bei der Vorgeschichte ja nicht ausgeschlossen.


    Es kommt aber meiner Erfahrung nach nicht unbedingt darauf an, wie kräftig die Damen um die Brust gebaut sind. Ich hatte schon mickerige Königinnen mit sehr starken Völkern.


    Wolfgang

    Unfähigkeit nimmt, aus der Ferne betrachtet, gern die Gestalt des Verhängnisses an (G. Haefs)

  • Bei dem anderen Volk habe ich weder Stifte noch eine Königin. Also Montag dann eine Weiselprobe gemacht, Eier und Brut jeden Alters rein....KEINE Nachschaffung.


    Zusatzfrage: Gesetzt der Fall, es wäre nachweislich eine Afterweisel drinnen, wie würde dann die Weiselprobe ausfallen?

    Lg Franz - Zander 477x420x220 + 12er Dadant Blatt

  • Sind die Bienen denn ruhig oder laufen sie bei geöffneter Beute sterzelnd auf den Oberträgern rum?
    Ich habe heute nach knapp 4 Wochen einen Flugling geöffnet und dieses so vorgefunden.
    Nun hatte ich noch einen Ableger, der von der Bienenmasse her sehr geschwächelt hat, die Königin aber schon fleißig gestiftet hat.


    Habe kurzerhand den Ableger auf den Boden des Fluglings gesetzt und die Fluglingzarge oben aufgesetzt.
    Nach einer Stunde den Deckel geöffnet und die Bienen saßen alle ruhig in den Gassen.


    Also wenn sie bei dir die Ruhe selbst sind, könnte es schon sein, dass eine noch unbegattete oder noch nicht legende KÖ drin ist.
    Schau doch nochmal genau hin ob denn mehrere Stifte in den Zellen auftauchen.
    Dann würde ich auflösen.
    Eine Weiselprobe fällt negativ aus, wenn bereits Drohnenmütterchen am Werke sind....


    Viel Erfolg!

  • Vielen Dank für die ganzen Antworten.
    Also durchsehen habe ich die Waben schon, 0 Eier. Ruhig sind sie auch, kann an denen auch ohne Rauch arbeiten.
    Nächste Woche bekomme ich eine Königin um mein Hauptvolk umzuweiseln. Da hätte ich dann ja eine König über. Wäre es sinnvoll diese in das Volk einzusetzen?

  • Kann geschlossen werden!


    Vielen Dank, heute bei der Durchsicht habe ich sie endlich gefunden. Ist noch nicht in Eiablage, markiert und noch sehr Flugfreudig.