Wie lange auf Königinnenbegattung warten?

  • Hallo zusammen,


    frühs noch Gedanken gemacht zur üppigen Honigernte, jetzt schon wieder ein Rückschlag.


    Folgende Situation bei mir in den Völkern:


    Volk 1: am 27.04. war noch alles in Ordnung (SZ waren allerdings vorhanden, Köngin auch. Am 02.05. war die Königin weg. Eine Woche später eine Weisselprobe gemacht mit einer Wabe mit Stiften und jüngster Brut, die wurde aber nicht angenommen. Die anderen WZ wurden entfernt.
    Stand heute: Viele Bienen, 3 HR angenommen aber immer noch keine Brut.


    Volk 2: am 03.05. geschwärmt. Nach Schwarmabgang wurde das alte Volk kontrolliert und eine der WZ (die größte und die, die am besten von den Bienen gepflegt wurde) habe ich stehen lassen, den Rest aus Angst vor Nachschwärmen entfernt. Diese WZ war bei der nächsten Kontrolle von unten geöffnet, also scheint die Königin geschlüpft.
    Stand heute: viele Bienen, 4 HR angenommen, aber immer noch keine Brut.



    Ich bin mir einfach unsicher, was ich tun soll. Auf die Tipps von alten Imkern hören und einfach "auf die Hände setzen"?
    Doch nochmal jüngste Brutwaben aus meinem Schwarm zuhängen?
    WZ oder Königinnen extern kaufen?



    Gruß,
    Marcel

  • Hallo,


    danke, das hilft mir bei Volk 2 auf jeden Fall weiter. Da laufen grad noch die letzten Zellen aus.


    Bei Volk 1 auch, wobei da lediglich die letzten Zellen sind von der Brutwabe, die ich zur Weiselprobe eingehängt habe.
    Dann hoffe ich mal, dass mit der Begattung alles geklappt hat.


    Falls ich bei der Kontrolle in einer Woche wieder keine Brut finde, würde ich nochmals Jüngste Brut von meinem Schwarm rüberhängen?

  • sorgst du immer so für Nachwuchs?


    dD


    Verdammt nochmal Drohn!


    Niemand zwingt Dich jeden Beitrag mehrfach mit völlig unnützen Kommentaren zu vermüllen.
    Wenn Du nicht helfen willst ist das ja schön und gut. Aber das wir hier als Geisel für Deine Langeweile herhalten müssen finde ich ziemlich daneben.


    Wenn jemand eine Frage formuliert (erkennbar an einem Fragezeichen am Schluss) könnte man z.B. eine Antwort fomulieren beginnend mit : "Ja, weil...." oder mit "Auf keinen Fall, denn...." oder mit "ich mache das immer folgendermaßen...."
    Deine Beiträge 4 und 5 in diesem Thread sind in meinen Augen (mal wieder) nichts anderes als Spam.


    Schönen Dank dafür
    Holger



    Gruß
    Holger

    Am Ende wird alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende!

  • so ist es honigdachs,


    im anderen thread hier das selbe Bild, deine Vermutung, dass er uns mit seiner Langeweile absichtlich ärgern will, scheint zu stimmen!


    Ich verstehe nicht, wieso das seit Jahren geduldet wird, während andere ernsthafte Kollegen hier oft wegen Nichtigkeiten sofort abrasiert werden.


    Das scheint mir aber jetzt nicht grade ein passendes Beispiel gewesen zu sein. Zugegeben, seine Antworten sind manchmal sogar ihm selbst zu kurz (deswegen werdens ja öfter mehrere), aber seine Ansagen waren doch klar und passen auch zum Thema? Oder etwa nicht?


    cu

  • Hallo zusammen,


    Drohn : Nein, so sorge ich normalerweise nicht für Nachwuchs. "Normalerweise" ist ein hartes Wort, wenn man das erste Jahr an den Bienen verbringt.
    Mein direkter Imkerpate ist leider ob meiner Probleme auch oft ratlos, was leider damit zusammenhängt, dass er von der Betriebweise her sehr unterschiedlich imkert.


    Aber evtl. hast du recht, vielleicht sollte man die Öffentlichkeit mit solch banalen Fragen einfach nicht belästigen. Wenn sich einfach jeder ein Buch kaufen würde, könnten wir das Internet runterfahren und keiner müsste sich ärgern, weil jemand anders mehr/weniger/was anderes weiß. ;-)


  • Mein direkter Imkerpate ist leider ob meiner Probleme auch oft ratlos, was leider damit zusammenhängt, dass er von der Betriebweise her sehr unterschiedlich imkert.


    Ich bin erstaunt! Ein Imkerpate, der kein Grundwissen über Schwarmbehandlung hat?! Hmm...


    Frage lieber ruhig weiter hier, wir halten den Drohn schon im Zaum.


    Gruß
    Reiner

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Lieber Reiner,


    vielen Dank für den Hinweis.


    Wie oben erwähnt habe ich mich nun entschlossen, noch eine weitere Woche zu warten und dann auf neue Brut zu kontrollieren. Da das Volk am 04.05. (oben hatte ich einen Denkfehler) abgeschwärmt war, müsste die allerletzte Brut spätestens ja bis zum 25.05. geschlüpft sein. Wenn ich also nächstes Wochenende kontrolliere, weiß ich mehr.



    Aber noch mal meine (tatsächlich ernst gemeinte!) Anfrage: Wenn ich dann immer noch keine Brut finden sollte, würde ich vermuten, dass bei der Begattung der Jungkönigin etwas schiefgegangen ist. (Wie erwähnt, bei einem Volk habe ich sogar die WZ gesehen, aus der eine Königin geschlüpft ist).
    Was wäre der sinnvollste Schritt?
    Neue Königinnen besorgen? Schlupfreife Weisselzellen besorgen?


    Ich habe eben immer Angst vor Horrorgeschichten, dass die Bienen, die zu lange weisellos sind drohnenbrütig werden o.ä. Ich möchte dann nicht nächste Woche immer noch keine Brut finden und keinen Plan B (wenigstens gedanklich) vorbereitet haben.



    Danke,
    Marcel