Ableger durch Deckel beobachten

  • Hallo zusammen,


    dass man einen Ableger in Ruhe lassen soll habe ich nun zig mal schon gehört oder gelesen.
    Dass durch Waben ziehen die neue Königin getötet werden kann habe ich auch verstanden aber warum darf man nicht alle paar Tage mal den Deckel weg heben und durch die Folie schauen?
    Denke nicht dass die Bienen durch diese Tätigkeit einen Schock bekommen und
    dadurch Schaden nehmen.
    Enzig was ich mir erklären könnte wäre der Temperaturabfall.


    Gruss Markus

  • Lichteinfall von oben und Erschütterungen gibt's ja auch noch. Wenn du grad beim Kacken oder Schnackseln bist freust du dich auch nicht wenn immer einer die Tür aufreißt. Also Kiste Bier nehmen 3Meter vorm Flugloch draufsetzen eins nehmen und zugucken. Am Flugloch lesen.

  • Natürlich nicht im Regen. Hätte schon gewartet. Was will ich sehen..
    zum einen ob noch genug Futter vorhanden ist,
    Ob z.b. Bienen wie wild rausfliegen ( Räubern)
    Und ein allgemeines Gesamtbild.
    Wahrscheinlich auch nur um mich zu beruhigen weil kein Flugverkehr vorhanden ist.
    Bei dem anderen Ableger welcher wie verückt Pollen heimfliegt mache
    Ich mir keine Gedanken.

  • Dachte halt jetzt nach 2 Wochen mal.


    Nach zwei Wochen darfst Du schon mal vorsichtig nachschauen, ob alles ok ist. Aber nicht durch die Folie. Wenn sie schon Drohnenbrütig sind, feg sie ab. Wenn keine Brut da ist, schau, wie die Waben aussehen und laß die Bienen noch mal eine Woche in Ruhe. Wenn alles ok ist, freu Dich und behandel gegen Varroa, bevor die erste neue Brut verdeckelt ist.


    Beste Grüße,
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Also ich kann beobachten, dass die Bienen bei dicker Folie bei Abheben des Deckels einfach ihrem Werk weiter nachgehen, ohne das sich die Stimmung in der Kiste ändert. Mit so Flatterfolien ist das nicht zu vergleichen, wo gleich ein Luftzug duch die Beute geht. Die Folie ist auch nach Monaten noch Klasklar! Ich würde sie immer wieder kaufen!


    Gruß

  • Ich denke auch, ein kurzer Blick durch eine klare Folie sollte dem neugierigen Imker schon erlaubt sein, evtl. auch mit einer Taschenlampe. :u_idea_bulb02: Das ist nicht anders als bei Fensterzargen mal die Klappe zu öffnen. Im Gegenteil, meist reicht so ein Blick schon um beruhigt zu sein und vermeidet sogar die komplette Durchsicht. Haben also Bienen und Imker was davon...:Biene::lol:

  • Ich denke auch, ein kurzer Blick durch eine klare Folie sollte dem neugierigen Imker schon erlaubt sein, evtl. auch mit einer Taschenlampe. :u_idea_bulb02:


    Wozu soll das gut sein? Siehst Du den Bienen ihren weisellosen Zustand durch die Folie an? Nüscht siehst Du. Wenn, mach die Kiste auf und schau nach Stiften oder Brut, das durch die Folie schauen ist zu 100% Aktionismus. Da werden halt immer ein paar Bienen zu sehen sein, und wenn nur die aus der Nachbarkiste beim Räubern. Der Blick ist für nix gut, da siehst Du mehr am Flugloch, ganz ohne öffnen.


    Beste Grüße,
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife