Wieviel Apiinvert damit MW's ausgebaut werden?

  • Schönen Nachmittag,




    ich habe gestern geerntet und gleich Mittelwænde gegeben. Die ausgeschleuderten Waben hebe ich mir für die Wabenhygiene auf. In den nächsten Tagen kommt Schlechtwetter, für 2 Bruträume sind 2 Futterwaben vorhanden. Ich fürchte, dass ist zuwenig. Wieviel Apiinvert muss ich a) geben, damit die Mittelwände zügig ausgebaut werden und nichts in den Honig gelangt, b) damit sie nicht Hunger leiden und die Königin nicht aus der Brut geht?

    Lg Franz - Zander 477x420x220 + 12er Dadant Blatt

  • Trachtlückenfütterung NIE mit Apiinvert. Am besten mit eigenem Honig. Alternativ Futterteig. Um Mittelwände ausgebaut zu bekommen, brauchst du einen Nektarfluss oder was ähnliches wie z.B. dünnes (!!) Futter - KEIN Apiinvert o.ä.


    Gruß
    Reiner

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Bei Zander hast du sicher mehr als 2 Futterwaben drin. :P


    Apiinvert würde ich nicht Füttern. Die Damen werden Dir das sicher in den HR tragen.
    Wenn notwendig würde ich Kristallinen Zucker anbieten. Der wird nur angerührt, wenn nichts anderes Verfügbar ist und bei wieder einsetzender Tracht links liegen gelassen.

    Das Wort gleicht der Biene: Es hat Honig und Stachel.

  • Im unteren Brutraum sind nur Brutwaben mit Futterkränzen und ein Drohnenrähmchen, im oberen Brutraum sind 2 vielleicht auch 3 Futterwaben aber mehr nicht.


    Sind wir uns einig, dass ich füttern muss?

    Lg Franz - Zander 477x420x220 + 12er Dadant Blatt

  • Sehe ich anders. Bei den noch im Volk befindlichen Restfutter brauchst du nicht zu füttern.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Sind wir uns einig, dass ich füttern muss?


    Nein.
    Ich würde nicht füttern. Erst, wenn wirklich eine Kaltfront längere Zeit den Trachtflug unterbrechen würde.


    PS: Und wenn man Honig füttert, den braucht/sollte man nicht verdünnen.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal sogar gefährlich"

  • Hallo Hochheimer!


    Eigentlich ist es beinahe egal mit was du fütterst.
    Mit Zuckerwasser 1:1 (ist nicht invertiert!) geht das am besten!
    Mit Apiinvert oder HF 1575 Weizensirup (beides invertiert) klappt das aber auch.
    Stell dir vor du bist ne Biene und hast da oben im Futtertrog was zum "Schnappulieren". Was zum Einlagern für den Winter.
    Jetzt kannst Du dir es raus suchen, was du machst: Bauen und einlagern oder zusehen und im Winter vielleicht hungern?`


    Auch Futterteig geht ganz hervorragend um diese Zeit! Nicht invertierter Zucker und genügend Wasser können die Sammlerinnen fast jeden Tag im Frühjahr oder Sommer bringen.


    Aber am besten geht es immer noch natürlich: Mit Nektar!


    Auch mit Honigtau im übrigen, der ja auch nicht unbedingt allzu flüssig ist beim Sammeln...


    Für das Bienenvolk zählt mehr oder weniger nur eines: Hauptsache süß und Hauptsache alles weg vom Flugloch abgelagert...


    So siehts aus!
    :daumen:


    Und ich würde bei 4 Tagen Trachtunterbrechung nichts dazu füttern, wenn du genügend Futter in der Kiste hast.


    Wenn du Carnika hast und noch weitere Trachten nutzen willst kann das aber auch ein Problem werden, wenn da mal eine ganze Woche Trachtlosigkeit und LAngeweile herrscht. Ruck zuck sind da die Koffer gepackt um diese Zeit und später im Jahr geht sie aus der Brut.


    Hat aber alles Vor- und Nachteile: Den Hobbyimker freuts, wenn seine Völker haushälterisch sind und er Schwärme ernten kann.
    Der eher erwerbswirtschaftlich orientierte Imker oder Berufsimker kann sich das im Normalfall nicht leisten außer er verdient sein Geld mit der Königinnenzucht für Hobbyimker...
    :cool:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Jetzt bekomme ich etwas Zweifel.
    Trachtflugwetter wird erst wieder am Dienstag sein, bis dahin wird der Trachtflug 6 Tage unterbrochen sein.


    Soll ich doch etwas füttern?


    Was meint ihr?

    Lg Franz - Zander 477x420x220 + 12er Dadant Blatt