Heide 2015



  • Ich glaube nicht, dass sie honigt; jedoch sicherheitshalber den Wanderantrag für meinen eigenen Bienenzaun abgegeben. Wenn nicht, dann bleibe ich zu Hause und verwöhne die Völker mit Futter und AS. Keine Arbeit, keine Presse sauber machen ... Und im nächsten Jahr ordentliche Völker.
    immer schön ruhig bleiben.
    Wolfgang, der auch so genug zu tun hat.

    "Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit." (v. Sören Kierkegaard)

  • Hallo,
    letztes Jahr war bei uns extrem trocken. Ich wohne in die Heidegebiet und bekomme immer was. Letzes Jahr war der erste Jahr seit ich imkere, das es gab weder Honig noch Nektar fuer die Entwicklung. Ein paar Bienchen in die Heideblueten die Pollen sammelten.
    Dieses Jahr es hat viel geregnet, die Heide zur Zeit sieht sehr gut aus. Alles ist bis 2 Wochen spaeter, so wir muessen mit spaete Ernte rechnen, aber ich konnte wetten das die Heide bei uns in Lettland wird gut honigen.


    Gruss,
    Ainars

  • Moin


    Meine Heide (Erica) hat geschoben. Etwa 5 - 8 cm Blüten.
    Die Glockenheide (Erica tetralix) blüht, wir aber nicht beflogen, da zu trocken.
    Die letzten 2 - 3 Wochen hat es immer mal wieder geregnet.
    Das hat Blütenlänge gebracht.


    Ob es was mit Heidehonig wird, das wird mir zu Zeiten dann meine Nase sagen.


    Die Bienen stehen dauernd im Heidegebiet, muss also keine Wanderung vorbereiten.
    Ich werde einfach beobachten, und abwarten.
    Die Völker sehen gut und propper aus.
    Musste bisher keines aus der Produktion nehmen.


    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Moin


    Ich war am Wochenende wieder in der Heide: es honigt!
    Man kann es sehen, riechen und schmecken ;-).
    Die Damen waren recht eifrig am Sammeln und es wird gebaut.
    Seit Sonntag regnet es. Ab Mittwoch soll das Wetter wieder besser werden
    Wir werden es dann schön feucht und warm haben. ;-)
    Es sind noch genügend Blüten in der Knospe.


    Ich bin gespannt, wie es dann zur Ernte aussieht.


    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Moin


    Die Heide-Ernte ein "eingefahren".
    Die Heide bei mir fing gut an, um dann schwer nachzulassen :p
    Das Wetter hat zum Schluss nicht mitgespielt.
    Ergebnis:
    6 Völker beerntet: 10,5kg von allen zusammen.
    Das reicht für mich privat. Alles gut.


    Trotzdem hat es wieder Spaß gemacht, auch um meine neue Schleuder noch mal auszuprobieren.


    Gerade in der Heide hat sich die Schleuder gut bewährt!
    Ein neues Programm ist geschrieben und optimiert worden.


    Nun heißt es auffüttern und Winterruhe.


    Wir warten auf das kommende Jahr.


    Wie ist / war es bei Euch?
    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Moin Borderbee


    Ich hatte bisher eine 3 Waben Tischschleuder mit Handkurbel...
    Jetzt eine Logar, 4 Waben Selbstwender, mit Programmautomatik.
    Guckst Du hier:http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=43199


    Alleine der Korbdurchmesser gegenüber meiner alten Schleuder bringt eine höhere Fliehkraft auf die Waben.


    Wabenbruch dieses Jahr: "0".
    Bis letztes Jahr waren in den Heidewaben noch 20 - 30% Honig drin..
    Jetzt sind sie leer.


    Die neue Schleuder war natürlich bei mir der Grund überhaupt den Heidehonig dieses Jahr zu ernten.
    Mit der alten Schleuder hätte ich es erst gar nicht angefangen...:lol:


    Gruß


    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Die sowieso nicht besonders gut blühende Heide ist sehr schnell braun geworden. Beim Imkertreffen fragte ich, weil selbst keien Ernte, wer mir einen Hobbock Heide verkaufen könne. Antwort: Gelächter. Habe mich weiter umgehört: Benötige die geringe Ernte, die zum eil Somertracht mit Heide ist, selbst. Oder 14,00 €/kg bei loser Ware. Bin gespannt auf die Marktlage im nächsten Jahr. Bei einigen Imkern kamen jetzt noch schnell Kunden und fragten nach Heide, die hatten also schon das Gefühl, dass es bald nichts mehr gibt. Bin selbst ausverkauft und habe nichts mehr für mich.
    Grund eines alten Berufsimkers: Der Heidekäfer hat die Heide belastet. Dagegen hilft nur ein fieser Winter: lausig kalt ohne Schnee mit Eisregen - auftauen - Eisregen und Kälte. Dann geht der Heidekäfer drauf und im nächsten Jahr kann es besser werden mit der Ernte.
    Wir leben also mit und von der Natur.
    Wolfgang

    "Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit." (v. Sören Kierkegaard)

  • Die sowieso nicht besonders gut blühende Heide ist sehr schnell braun geworden. Beim Imkertreffen fragte ich, weil selbst keien Ernte, wer mir einen Hobbock Heide verkaufen könne. Antwort: Gelächter. Habe mich weiter umgehört: Benötige die geringe Ernte, die zum eil Somertracht mit Heide ist, selbst. Oder 14,00 €/kg bei loser Ware.
    Wolfgang


    He,He,He.... Das muß ich dann doch mal kommentieren:
    Wenn jemand zu einem Zeitpunkt nach Heidehonig fragt, zu dem über die Hälfte aller Völker noch in der Heide steht und Erntemengen überhaupt noch nicht kalkuliert werden können, kann er keine positive oder seriöse Antwort erwarten. Da wird der- oder diejenige sich wohl oder übel gedulden müssen. Geschickter ist es zweifelsfrei vorsichtig bekanntzugeben, daß man zur Abdeckung des Bedarfs für die Stammkundschaft, an der Übernahme von Heidehonig interessiert ist.
    Wenn jemand außerdem in einem Jahr mit einer erwartet miserablen Heidehonigernte im Kleinanzeigenmarkt des IF allerhöchste Qualitätsansprüche einfordert,


    Zitat:Heidehonig in Hobbocks abfüllfertig. Der Honig muß den DIB- Richtlinien, bezüglich Wassergehalt, HMF Wert, Herkunft, usw. entsprechen. Bitte Angebote mit Preisvorstellung bei Barzahlung während der Abholung und Terminvorschlag zusenden.Zitatende

    darf sich der- oder diejenige nicht wundern, wenn sich der normale Verkäufer einer vornehmen Zurückhaltung befleißigt, weil er/sie wegen eines Hobbocks voll weder eine Vollanalyse erstellen lassen noch eine Reklamation riskieren will. Die wackeligen Kandidaten kann man später immer noch aussortieren, wenn die Angebote eingetrudelt sind, und außerdem vermutet jederfrau oder -mann hinter einer der Formulierung: -"abfüllfertig"- einen profitorientierten, gewerblichen Wiederverkäufer.
    Trotz allem sind wir uns einig - über den Preis haben wir überhaupt noch garnicht gesprochen - , daß es schwierig werden wird, ehrlichen Heidehonig zu erwerben.


    Mit imkerlichem Gruß
    Ralf