Sammelbrutableger zum Schröpfen - ohne Vermehrung

  • Hallo zusammen,


    ich möchte morgen mit je 1..2 Brutwaben aus 5 Völkern einen Sammelbrutableger bilden und damit die Völker schröpfen.
    Den SBA möchte ich mangels eines zweiten Standorts am Stand stehen lassen, die Bienen nachschaffen lassen und ihn dann einwintern.


    Ich möchte den SBA also nicht zur Verjüngung der Spendervölker oder zur Vermehrung nutzen.


    Frage: Ist das OK? Auf was muss ich dabei achten?


    Und macht es denn Sinn, dabei auf einer Wabe das Bogenschnittverfahren (OTS z.B. hier von Bernhard beschreiben, aber kein Königinnenableger) anzuwenden?



    Schöne Grüße


    Johannes

  • Was soll das schröpfen von verdeckelten Brutwaben bringen?
    Warum soll dadurch der Schwarmtrieb gebrochen werden?
    Kläre den Drohn mal bitte auf.
    Für den Drohn ist das unverständlich.


    Der Drohn will wohl wieder einmal ein verdecktes Späßchen anbringen!


    Warum sollte die Entnahme von verdecketen Brutwaben keine schröpfende und somit schwarmdämpfende Wirkung haben? Kläre das Honigmaul mal darüber auf.


    MfG
    Honigmaul

  • Was soll das schröpfen von verdeckelten Brutwaben bringen?
    Warum soll dadurch der Schwarmtrieb gebrochen werden?
    Kläre den Drohn mal bitte auf.
    Für den Drohn ist das unverständlich.


    Freundliche Grüße
    dD


    Bienenmasse entnehmen? Bauen ermöglichen? Platz schaffen zum Stiften?


    Sollte ich damit falsch liegen, dann kläre mich bitte auf. Ich bin noch am Lernen.

  • Platz schaffen zum Stiften?


    In Wirklichkeit schränkst Du den Platz zum Stiften ein. Weil die verdeckelten Waben sind die bebrütbaren, leeren Zellen von morgen - bereit zum Bestiften. Zusätzlich veränderst Du den Legegang der Königin. Je nachdem, wo die verdeckelten Brutwaben saßen, kann das maximal störend sein.


    Nochmal zum Mitschreiben: das OTS-Verfahren eignet sich ausschließlich zur Verwendung in Vollvölkern. Und nicht für weisellose und/oder zusammengewürfelte Kisten mit Bienen drin. Nur in Vollvölkern geht das. Es braucht eine zusammengeschweißte Einheit, die sich nicht in arge Not fühlt, damit das was wird. In weisellosen Ablegern oder Sammlern werden solche OTS-Zellen nicht mal mit dem Hintern angesehen.

  • Und versuch es mal mit einem zusätzlichen Honigraum der Oben aufgesetzt wird.


    Gruß Josef


    Ja genau so habe ich es vorher bei den starken Völkern gemacht: Einen leeren HR übers ASG, darauf ein Zwischenboden mit Bienenflucht, und darüber zwei rappelvolle HR. Somit 5 Etagen hoch das Ganze. Da komm ich kaum noch hin. Samstag wird geerntet.

  • Btw im Glossar kannste dich zum Aküfi kundig machen. ASAP

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“