Komische Königin

  • Mahlzeit.
    Ich hab mal eine Frage...so als Jungimker. Meine beiden Völker haben sei dem ich sie bekommen habe (23.04.2015) bis zum 30.04. kaum was ausgebaut.


    Volk 1: Dieses Volk saß in der zweiten Zarge auf der linken Seite. Die Mittelwände auf der rechten Seite interessierten die nicht. Also habe ich mal ein paar Mittelwände auf die linke Seite gepackt. Dort waren die innerhalb von fünf Tagen komplett ausgebaut. Haben Bienen eine bevorzugte Richtung? Ich kann mich nicht erinnern davon gehört zu haben. Dieses Volk ist sehr friedlich und die Königin legt wie verrückt. Selbst der Ableger ist super friedlich.


    Volk Zwei: Dieses Volk und das erste Volk sind Jungvölker die aus einem Volk bei einem anderen Imker gemacht worden sind. Also verwandt. Vom 23.04.2015 bis zum 30.04 keinerlei Ausbau. Am 05.05. schau ich da rein......alles komplett ausgebaut und voll mit Honig (da nichts ausgebaut war, hatte ich den Honigraum noch nicht gegeben). Ich hatte alles durchgeschaut und keinerlei Stifte mehr gesehen. Die gezeichnete Königin war nicht auffindbar. Das Volk war laut und aggressiv. Drei Nachschaffungszellen hatte ich auf einer Wabe gefunden. Ich habe dann die honigvollen Waben in den dann vorbereiteten Honigraum gesetzt. Die Lücken habe ich mit Mittelwänden an die verdeckelte Brut heran aufgefüllt. Aus dem Nachbarvolk habe ich eine voll bestiftete Wabe rüber gehangen und habe die Nachschaffungszellen gebrochen (zu alte Maden). Das Volk habe ich dann geschlossen. Am 10.05. schau ich mir die Stiftwabe an ob nachgeschafft wurde. Die Wabe war leer und voller Honig??????? Ich habe dann nochmals alles auseinander genommen. Die Mittelwände waren ausgebaut und frei. Der Drohnenrahmen auch. Keine Stifte - bis auf 10-15 kleine Zellen in der unteren Zarge......Da waren plötzlich Stifte. Sonst nirgends. Und siehe da.....da krabbelte die Königin. Kann mir mal einer sagen was da falsch gelaufen ist? Das wäre sehr nett. Nachschaffungszellen trotz anwesender Königin? Schwarmzellen konnten es nicht sein, denn die Zellen waren verdeckelt aber Bienenmasse und Honig unverändert. Drohnenrahmen wurde gebaut. Stille Umweislung vielleicht??? Aber dann hätten die sich doch aus der eingehangenen Stiftwabe was rangezogen da ich die Zellen ja gebrochen hatte??? Das Volk ist auch weiterhin aggressiv. Obwohl die beiden Königinnen Schwestern sind...........

  • Hallo,


    Dein Volk 1 hat vielleicht mit dem Ausbau bei genügend Tracht und ausreichender Volksstärke begonnen - zufällig nach dem Umhängen.


    Volk 2 : Wenn es die gezeichnete Königin war, die Du sahst, ist sie wohl eine Umweiselkandidatin, die nur noch wenig stiftet.
    Wenn es eine ungezeichnete Kö. war, ist die ganze Sache schon gelaufen und Du sahst den Anfang des neuen Brutnestes.


    In beiden Fällen sind Völker in solcher Situation schon mal bei Störungen ungehalten.


    Vielleicht mal einige Tage abwarten.


    Grüße


    Quirin