Geschäftsgründung mit Hindernissen

  • Hi. In meiner Umgebung gibt es keine Imkereifachgeschäfte. Daher möchte ich dieses Jahr einen eröffnen (erstmal im Nebenerwerb) Jetzt gibt es nur ein großes Problem.....Ich finde keinerlei Lieferanten. Habt ihr vielleicht einen Tipp? Ich bin ziemlich ratlos und zunehmend auch ein bischen verzweifelt......
    Liebe Grüße
    Kai

  • Danke für deine Antwort. Aber wer will 1,5 Stunden Fahren für ein paar Rähmchen oder ähnliches? Mein Laden soll für meine Vereinskollegen sein die nicht so einen Umstand betreiben wollen. Wir haben auch sehr viele Rentner hier, die kein Auto mehr fahren dürfen oder wollen. Und Bestellen ist sehr ärgerlich wenn man die Sachen dringend sofort braucht.

  • Du willst nen Imkereibedarf aufmachen, hast aber keine Ahnung über Lieferanten? Die etwaigen in Frage kommenden Produkte kennst DU aber schon, oder? Wenn Du meinst, dass niemand aus Deiner Gegend anderthalb Stunden für Rähmchen fährt, dann fahr halt Du oder lass es Dir liefern. Und Dich danach von den Leuten als Wucherer beschimpfen, wenn Du Deinen Aufwand auf die Ware aufschlägst.

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Bei mir in der Gegend sind auch 2 kleine Einkaufsmöglichkeiten.
    Einer angeschlossen an ein bestehenes Geschäft, einer bei einer größeren Imkerei.


    Ersterer kauft bei diesem großen Händler, fährt dafür öfters hin oder lässt größere Mengen schicken.
    Der andere kauft bei verschiedenen, aber auch bei den Händlern, die wir so kennen.
    Kostet halt eine Kleinigkeit mehr.
    Vorrätig haben sie nur das, was in der Region verwendet wird und Kleinteile.


    Vorteil für mich, Kleinteile kann ich sofort bekommen.
    Größere könnte ich da bestellen und abholen (Beuten, Futter etc.),
    lohnt sich aber für mich nicht.


    Gruß Doro

  • Hallo !


    Wir haben seit ca. 7-8 Jahren einen Imkereibedarf in unserer Nähe.


    Es ist einfach gut wie es dort läuft, 2 mal die Woche geöffnet von 16 - 18 Uhr (in der Saison wird es dann auch mal 20 oder 21 Uhr) und Samstag von 9-12 Uhr (auch hier dann man bis 13 oder 14 Uhr oder bis die Frau eindringlich zum Mittagessen ruft).


    Die Artikel hat er von vielen namenhaften Händlern und Herstellern.
    Geller, Holtermann, Seip, Südzucker, Bergwinkel, Kunesa, Weber ...
    Eigentlich immer die identischen Preise mit den Katalogpreisen wie die der Versender.
    Bei höheren Beträgen wird dann auch schonmal fleisig abgerundet.


    Vorteil:
    Standardsachen sind da,
    also z.B. Zander, Deutschnormal, Kuntsch Rähmchen in Teilen oder fertig gedrahtet mit und ohne Hofmann Seiten.
    Exoten wie: Dadant, Langstroth oder DNM1,5 muß er bestellen.


    Was er bestellt ist dann, meist innerhalb von 10 Tagen da,
    bei nichtgefallen / Mängel schickt er es wieder zurück (selbst kein Aufwand mit).
    Katalogpreise ggf. mit Rabat und immer ohne Versandkosten.


    Aber auch Bienen und Königinnen (von Ihm oder Reinzüchtern kann man bekommen) gelegentlich vermittelt er auch.
    Dort bekommt man Kerzen zum Kilopreis und auf Kommison,
    kann also die nach einem Markt nichtverkauften wieder zurückgeben.


    Wir fahren fast nurnoch dorthin,
    neben fairen Preisen, auch fast immer eine gute fachliche Unterhaltung.


    Er selbst hat keine Probleme mit den Lieferanten und scheint gute Preise zu bekommen,
    er erzählt allerdings das einige u.a. auch insb. die Süddeutsche Genossenschaft
    wegen der Umwandlung in eine Filiale nachfragen.


    Kann ja bei Gelegenheit mal die Ohren offenhalten, wie das mit den Händlerkontakten bei Ihm so läuft.



    @ Hartmut
    in 30 Min. bin ich beim Seip, in 45 Min. beim Wienold, in 60 Min. beim Carisma und in 90 Min. bei Bergwinkel,
    trotzdem kommen Viele (wärend den Geschäftszeiten ist ein kommen und gehen) und der Tagesumsatz stimmt.




    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Hallo, ich will dir ja nicht den Spaß an dem Geschäft verderben, aber es wird sicherlich nicht so einfach sein. Dein Hauptumsatz wird Futter und Gläser sein, daran hat man aber die kleinste Marge. Deine netten Vereinskollegen lassen sich das Zeug lieber schicken, als es bei dir zu kaufen. Wenn ich beim Bivo die Sachen versandfrei geschickt bekomme, fahre ich auch keine 50 km in der Weltgeschichte herum um die Teile für den gleichen Preis bei dir zu bekommen.
    Du brauchst zudem noch jede Menge Platz um die ganze Beutenvielfalt zu lagern.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • @kai.budde
    Du hast mich falsch verstanden....
    Holtermann ist auch Lieferant für andere Händler.... und das suchtest Du ja....
    Die Konditionen und ob Du am Ende Wucherer genannt werden mußt, das weiß ich leider nicht....


    Beste Grüße
    Hartmut

  • Hi,


    Holtermann wäre auch meine erste Antwort, weil auch einer der hier in Berlin vorhandenen lokalen Händler offenbar einen großen Teil seines Sortiments von dort bekommt.


    Je nachdem wie groß dein Umsatz wird, könnte es bei bestimmten Artikeln evtl. auch sinnvoll werden, sich z.B. bei alibaba.com direkt mit Herstellern in China in Verbindung zu setzen. Ja, eigentlich finde ich es auch nicht so toll, Imkerbedarf in China zu kaufen. Aber nach etwas rumstöbern dort bin ich zu der Überzeugung gelangt, dass viel Imkereizubhör, dass es hier beim großen Versandhändler oder auch in Geschäften gibt, eh in China produziert wird. Ich war z.B. speziell auf der Suche nach Absperrgittern aus Edelstahl. Habe sie bei keinem Händler hier gefunden, aber auf alibaba gab es ein Angebot. Letztendlich habe ich dort doch nicht bestellt, weil die Versandkosten für eine Kleinbestellung unverhältnismäßig hoch gewesen wären. Und mittlerweile habe ich auch Edelstahlabsperrgitter bei Holtermann gefunden. Ich vermute, es sind genau die gleichen. Aber als Händler würde ich es evtl. versuchen.


    Grüße,
    Robert

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Re-Mark () aus folgendem Grund: Typo


  • Ich war z.B. speziell auf der Suche nach Absperrgittern aus Edelstahl. Habe sie bei keinem Händler hier gefunden, aber auf alibaba gab es ein Angebot. Letztendlich habe ich dort doch nicht bestellt, weil die Versandkosten für eine Kleinbestellung unverhältnismäßig hoch gewesen wären. Und mittlerweile habe ich auch Edelstahlabsperrgitter bei Holtermann gefunden. Ich vermute, es sind genau die gleichen. Aber als Händler würde ich es evtl. versuchen.


    Guten Abend Robert,
    dank Deiner Antwort in diesem Fred, habe ich für diese Nachfrage ->hier jetzt wirklich eine perfekte Antwort gefunden.


    Danke und herzliche Grüße aus der Nachbarschaft
    DOMMY